in Politik

Polemik. Sehr geehrte Frau Merkel,

wenn ich morgens durch die Straßen laufe, sehe ich alte Menschen, die Pfandflaschen sammeln. Auch sehe ich alte Menschen an den Tafeln anstehen. Frage ich nach dem Grund, höre ich, das Geld reiche nicht. Auch Sie sind alt. Sie berühren mit Ihren 60 Jahren zwar erst das Rentenalter, aber trotzdem: Sie sind alt.

Alt an Ihnen ist auch ihr Spruch, es gäbe zu ihrer Politik keine Alternative. Der gleichen Meinung war Adolf Hitler. Auch er ließ keine Alternativen zu. Ich erinnere mich noch an das Jahr 2005. Da saßen Sie mit dem damaligen Kanzler Schröder in der sogenannten Elefantenrunde im Fernsehen. Sie wirkten schüchtern und zogen die Schulter hoch. Auf der anderen Seite saß ein polternder Schröder, der es für unmöglich hielt, dass Sie zur Kanzlerin werden würden. Sie wollten besser regieren als er, sie wollten mit Gefühl und sachlich vorgehen, nicht so wie der Schröder, der Frauenpolitik als „Gedöns“ bezeichnete und auch mal mit der Faust auf den Tisch schlug, wenn es anders lief, als er es sich vorstellte. Ich gebe offen zu, dass ich Sie nie gewählt habe. Ich war zwar gegen Schröder, aber damit nicht unbedingt für Sie. Ich sagte schon damals: Warum soll eine Frau besser als ein Mann sein? Sie haben bewiesen, dass ein Politiker nicht gut ist, nur weil er eine Frau ist. Sie reden über Frieden und Zusammenhalt, aber gleichzeitig ist Deutschland der größte Exporteur von Waffen. Nur die USA und China verkaufen mehr. Auch reden Sie gerne von Wärme und sozialen Zusammenhalt aber erst im zehnten Jahr Ihrer Kanzlerschaft bekommt das deutsche Volk einen Mindestlohn. Wobei 8,50 Euro nicht dem Wert an Arbeit entsprechen, den man leistet. Man arbeitet für die hohen Kosten und behält einige Cents zum Leben übrig. Wissen Sie – Frau Merkel – wenn ich Sie mir ansehe, wie sie mit steinerner Mine über Zusammenhalt und Demokratie reden, dann ähneln Sie immer mehr dem „Basta“-Schröder.

Unter Ihrer Kanzlerschaft bekam die Zensur derart große Flügel wie nur noch unter Hitler. In Zukunft wird man für seine Meinung wie ein Verbrecher behandelt. Gesorgt hat dafür Heiko Maas, der Bundesjustizminister der SPD. Er greift die freie Rede an und verurteilt Meinungen als „Hassbotschaften“. Das ist nichts anderes, als das Gesetz gegen Volksverhetzung zu einer derart großen Mauer aufzublähen, wie es die Mauer der DDR war. Damit haben sie ja Erfahrungen. Laut Ihren Biographen, Reuth und Lachmann, waren Sie als Sekretärin für Agitation und Propaganda tätig. Da haben Sie den kreativen Umgang mit der Wahrheit gelernt. Sähe Erich Honecker, was aus Ihnen geworden ist, er würde Sie mit goldenen Ehrungen überhäufen. Dumm nur, dass wir keine Mauer haben. Dumm nur, dass Leute auf die Straße gehen und Ihre Politik als das bezeichnen, was sie ist: kalt, berechenbar, und auf Machterhalt fixiert. Vielleicht mag es Ihnen sexuelle Gefühle bescheren, wenn Sie abends im Bett liegen und daran denken, dass Sie die erste Kanzlerin Deutschlands sind und solche Größen wie Helmut Kohl oder Konrad Adenauer an Dienstjahren übertreffen können. Glauben Sie mir, an mir wird es nicht liegen, sollte sich dieser Traum erfüllen. Selbst das Ausland, wie die Schweiz reagiert auf Ihre Politik und auf Ihre Neujahrsansprache mit Unverständnis und Empörung. So schreibt die Onlineausgabe des Schweiz Magazins in seiner heutigen Ausgabe: „Merkel zeigt bei ihrer Ansprache, die eine mittelmässige Ansammlung konturloser Nichtstandpunkte ist, einen erschreckenden Hochmut und eine unglaubliche Arroganz gegenüber dem Souverän, dem sie untersteht.“

Wenn Sie mich fragen, Frau Merkel, Sie sind eine Schande für Deutschland. Sie zu wählen ist, als ob ein Lamm seinen eigenen Schlächter wählt. Das werden Sie aber sicher nicht tun. Außer Politik können Sie nichts. Und auf der Straße Pfandflaschen sammeln wollen Sie nicht. Sie wollen lieber ein Verursacher sozialer Armut sein, als dessen Opfer. Trotzdem: ich appelliere an Sie: Treten Sie zurück. Sie sind nur eine machtgeile alte Frau, die auf Kosten der Demokratie ihr Ego auslebt. Wir, das Volk, brauchen solche Politiker nicht.

Mit unfreundlichen Grüßen
Wolfgang Luley

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

104 Kommentare

    • Sehr geehrter Herr Prema,
      da irren Sie leider mächtig gewaltig. Frau Merkel ist eben nicht „in einem völlig verlogenen System aufgewachsen“. Das „System“, das Sie meinen, war grundehrlich und musste gerade deshalb weg (man sollte eben nicht über Dinge schreiben, die man nicht oder nur aus Kalte-Kriegs-Medien kennt).
      In Bezug auf Frau Merkel macht es das aber nur schlimmer!

      • Herr Hering sie sind nicht in der DDR Aufgewachsen sonst wüsten Sie wie verlogen der Sozialismus war von wegen keine Arbeitslosen keine verbrechen und so wieder Ich bin 60Jahre bin in der DDR Aufgewachsen war politisch Vorbestraft wir sind vom kleinen Knast in den großen entlassen worden sie wissen nicht wie diese Politik die Menschen unterdrückt und gedemütigt hat

        • ich bin auch dort-in der ddr aufgewachsen- und es wahr ein ehrliches system.haetten sie und andere ein wenig mehr in staatsbuergerkunde aufgepasst,oder den verschrieenden schwarzen kanal wahr genommen,als wahrheit,dann wuerden sie sich nicht im grossen knast fuehlen brauchen.

    • Verlogen sind alle gegenwärtigen Systeme, denn sie lassen die Leute darüber im Unklaren, wozu sie da sind.
      Sie sorgen dafür, daß 84 Prozent des Bruttosozialproduktes aus der Bevölkerung dieses Planeten für die Geldschöpfung aus dem Nichts und durch Steuern herausgepreßt werden.
      Für wen, diese Frage sollte sich langsam jeder stellen und warum?

    • Wo ist da ein Zusammenhang zur Person, das klingt als Argument wie Sippenhaft. Vielleicht mal beginnen am Individuum zu kritisieren und nicht an Herkunft un Geburt, schönen Gruß aus DEM SYSTEM

    • Frau Merkel hat sicher sehr viel dazu gelernt. Vor allem, dass Deutschland kein Land sondern vielmehr ein Geschäft ist. Ihre Aufgabe ist es, den Gewinn für das Kapital zu steigern und die Bürger sind dabei wie Vieh im Stall. Uns bleibt keine echte Wahl in dieser „repräsentativen Demokratie“. Erst wenn keiner mehr zur Wahl geht und diese Büttel der Macht sich selbst wählen müssten, wird die Maske fallen.

  1. ich glaube um da mal alles nieder zuschreiben was in unserem land schief läuft langt ein leserbrief nicht, das müsste ein buch werden, aber klare worte die ich in jeder hinsicht unterstütze

  2. Unsere Regierungen werden seit 1945 mit Geheimverträgen erpresst aus denen es scheinbar kein Entrinnen gibt. Egal wer an der Regierung ist, alle müssen sich daran halten. Es gab in unserer Geschichte genug Große Männer die sich gegen das System der Engländer und des Vatikans gestellt haben……….sie sind alle untergegangen oder mussten klein beigeben.

    • Müssen muss niemand, aber denen ist der Rock näher als die Hose, das kommt daher weil man keinen Arsch hat. Die haben doch alle Angst sie könnten was verlieren und vor allem müssen sie ja dann in ihre Eigenverantwortung gehen.

    • Chapo …. Da kann ich mich nur anschliessen und einen Menschen mit Namen als Beispiel bennennen, dem sein Mut und sein edles Ansinnen zum Verhängiss wurde. Merkel, Kohl und andere Politiker die den Tot dieses Mannes als Selbstmorde hinnehmen sind VERRÄTER auch am Volk. Merkel ist eine Politikerin unter dessen Amtsperiode nicht nur die Armut in Deutschland angestiegen ist, auch wurden Gesetzte verabschiedet, die in das Familienverhältniss eingreifen. Hierzu möchte ich nur die Frühsexualisierung benennen, zu dem dieses phädophile Monster, und zu dem zähle ich diese Merkel auch, kein Recht hat! Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes eine SCHANDE für Deutschland und muss WEG!!

  3. Wenn das mal keine gelungene Propaganda ist! Und so geschliffen in der Wortwahl. Eure Leser werden stolz auf euch sein.

  4. Alles hat seine Zeit mit einem Anfang und Ende. Das trifft auf Frau Merkel ebenfalls zu. Die Wähler entscheiden durch Mehrheit.
    Die Politik hat meiner Meinung nach die Leidenschaft verloren. Ich habe das Gefühl die Politiker üben das Amt aufgrund der guten Bezahlung aus. Und nicht um ein bestimmtes Ziel zu verfolgen.
    Die Herausforderung ist die Weiterentwicklung. Die globale Politik ist ein großes Spielfeld. Hier alles richtig zu machen ist schwer.
    Das neue Jahr hält sicher neue Überraschungen bereit.

  5. Macht euch nichts vor. Leider!
    Bisher hat noch kein „Politiker“ Schaden genommen und ich bin mir sicher das wird auch weiterhin so bleiben. Der aufgebrachte Mensch hier in D. und Europa überhaupt zerlegt sich lieber unter seines Gleichen. Leider!
    Merkel und Co. werden im Bunker hocken wenn es jedoch tatsächlich zu einem Umdenken im Menschen kommt. Einen Bauernkrieg gibt es nicht umsonnst! Selbst wenn Merkel uns direkt sagen würde wie Scheiße wir doch alle sind, Wahlvieh und Steuerknechte werden die Stammwähler es nicht kappieren das Sie selbst damit gemeint sind. Sie sind unfähig sich selbst im ganzen wahrzunehmen. Die „Alten“ haben uns das eingebrockt. Und wenn wir dagegen aufbegehren sitzen diese im Heime und werfen mit Dreck auf…

    • Das ist eine SCHANDE, das Politiker nicht für ihr Versagen, ihren Volksverrat oder sonstiges krimminelle Verhalten belangt werden. Ich hoffe und bete dafür, dass den krimminellen Politikergesindel genau das gleiche Schiksal wie Gadaffi in Zukunft blüht.

  6. „Kanzlerin Merkel betont in ihrer Neujahrsansprache, dass es wegen internationaler Krisen derzeit so viele Flüchtlinge gebe wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg. Viele seien dem Tod entronnen.“

    Dann sollte Kanzlerin Merkel endlich mal etwas gegen die derzeit auf der Welt vorherrschenden ungerechten Verteilungssysteme unternehmen, welche einige wenige Menschen bevorteilen aber die meisten Menschen auf der Erde erheblich benachteiligen, ja sogar deren Leben bedrohen.
    Die daraus entstehenden Krisen, Konflikte und sogar Kriege sind es, welche die Menschen dazu bringen aus ihrer angestammten Heimat flüchten zu müssen.
    PEGIDA ist nur ein Ausdruck dafür, aber es gibt derer viele die auf diese globalen Misstände hinweißen, man muss es…

  7. man muss es nur sehen wollen.
    Möglicherweise hat Frau Merkel ebenso wie der Rest der politischen Klasse aber auch gar kein Interesse daran etwas zu ändern, da sie ja zweifelsfrei zur ersten Gruppe also den Privilegierten gehören.

  8. Wenn ihre Amtszeit rum ist, kassiert die Dame um die 10 000€ Rente… Was interessiert die das wie das Volk leben muss, Sie ist keine Patriotin, ihr geht das Land am Hintern vorbei!

    CDU/CSU ist fern von einer Volkspartei!

  9. „mittelmässige Ansammlung konturloser Nichtstandpunkte“ …besser kann man es nicht sagen!Die Quadratur des Garnichts!!Da ich allerdings auch keinen einzigen Politikdarsteller anderer Parteien kenne , dem ich auch nur einen Funken Vertrauen entgegenbringen kann, werden wir wohl oder übel uns neue , mutige und unverbrauchte Menschen suchen müssen…..aber woooooooo???

  10. Guckt euch mal die Neujahrsansprache von dem russischen Präsidenten an und vergleicht diese Inhaltlich mir der dieser Merkel. Du mußt nicht einmal etwas in der Birne haben um zuverstehen was uns hier eingebrockt wurde mit diesen Schurken. Wer das ignoriert ist Tod im Geiste und von jeder Empathie „befreit“!
    Inhaltlich gesehen ist Merkel eine unchristliche Sau die euch, mich und uns alle verabscheut. Und vor allem die Kinder die noch kommen werden! Denkt mal darüber nach… an das Kind das Ihr alle mal selber gewesen seit und den Schutz der Heimat
    wir nun aufgeben durch feiges wegschauen. Damit meine ich nicht die Spinner der IS sondern den kompletten Ausverkauf unser Aller durch anonyme Durchgangsstationen (Politiker) der…

  11. Was er da schrieb ist gerechtfertigt. Ist es denn so verboten und schlimm ein bisschen Nationalstolz zu besitzen?jedes andere Land hat das auch. Was ist nur aus diesen Land geworden. wo soll das noch alles hinführen. es ist traurig in was für eine Welt meine Tochter rein geboren wurde. es ist schlimm zu sehen wie die armut steigt trotz Arbeit . Für was gibt es Politiker ? Die guten verschwinden die schlechten bleiben und werden reicher. Für die Ängste des Volkes haben die Herrschaften kein Interesse.eher wird es beschimpft weil man seine note und Ängste ausspricht.Mein Gefühl sagt mir und damit stehe ich nicht alleine das unter der Oberfläche brodelt.

    • Problem ist bei Menschen mit Minus Nationalbewußtsein das diese nicht einmal mehr eine eigene Kultur besitzen so reden die es sich ein. Es existiert kein Mensch ohne Kultur. Wir sind ja ein Mix aus fremden Einflüssen und der eigenen Kultur. Also wenn jemand meint er finde seine Kultur scheiße und überhaupt Kultur ist eben -genau. dann führt das eben zur Kulturpsychose. Seit 45 hier im Westen gibt es Dauerbeschall amerikanischer „Kultur“ und Subkultur. Das sollte einem ja klar sein. Diese Hirnis denken jedoch sie sein total autonom und nix mit Reli oder Kulti- icke bin eben „Punk“ und doch nurn dummer HIppie ohne hirn!
      Ich würde sagen ohne Bewußtsein zur eigenen Geschichte geht nichts im Leben. Da kannste dich auch gleich beerdigen!

  12. Die Merkel ihre Mimik ist wohl eingefroren. irgendwie hat sie keine mehr hat sie wohl vergessen wo sie her kam . Vom Pionier bis an die spitze für ein system was die völlige Kontrolle hatte bis das Volk nicht mehr wollte. nun ja bin gespannt wann es hier so richtig kracht weil das einfache Volk die schnauze einfach voll hat . Wie lange müssen wir noch zu Kreuze kriechen . anscheinend ein leben lang und steuern auf etwas zu was keiner so wirklich mochte. Aber die dimenzionen sind schon da

  13. Ein wenig „rechts“ ist man lt. aktueller Difinition schon wenn man antiamerikanisch und antieuropäisch denkt. Obwohl man nichts gegen Ausländer oder Asylbewerber hat. Unter dem Gesichtpunkt bekenne ich mich voll als „rechts“.

    Zum Thema Frau Merkel sei in einem völlig lügenfreien System aufgewachsen möchte ich nur Walter Ulbricht zietieren: „Niemand hat vor eine Mauer zu bauen“.

    Gelogen wird überall. Die USA lügt, der Russe lügt, Merkel lügt… Das gehört doch schon zum guten Ton.

    Für alle die es noch nicht begriffen haben: Merkel ist eine Marionette. Sie war schüchtern, jetzt ist sie kalt. Sie wurde zu dem gemacht was sie ist. Es ist egal wer bei Kanzler/in wird. Die Politik wird von den Rockefeller, Rothschilds und Morgans…

  14. Das Problem ist nur: „am Tag der Demokratie pennt die Wahkberechtigte Bevölkerung und baut auf Versprechungen die nie gehalten werden.“ statt auf den Verstand!“

  15. „Wir, das Volk, brauchen solche Politiker nicht.“

    Die Frage ist, ob irgendwer die ganzen Kasper braucht, die ihre subjektive Meinung immer gleich dem ganzen Volk unterstellen.

  16. … hervorragend !!! … stellt sich nur die Frage ob jemand ihr das unter die Nase hält ! … vielleicht wenn sich ein Medium dazu bereit erklärt dies „unverfälscht“ zu veröffentlichen … oder aber man legt diesen Brief im Bundestag jedem auf die Regierungsbank … mit den besten Wünschen des Volkes … denn wir das Volk bezahlen ihren Gehalt … daran sollte sie immer denken !

  17. Es gab thatcher in England und einen Schröder in Deutschland und irgendwer hat diese volksbetrüger gewählt, aber Besserung scheint es nicht zu geben solange nur die systemprofiteure wählen!!!

  18. Was ein Brief :) der hätte glatt von mir sein können! Ich teile die Ansicht vollkommen! Auch der Vergleich mit hohler ist nicht abwegig!

  19. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini empfindet Unbehagen über die Sanktionen gegen Russland: Während die EU Verluste zu verzeichnen hat, nimmt der Handel zwischen den USA und Russland zu. Die EU will nun Russland wieder stärker in die Weltpolitik einbinden.

  20. Hmm immer gegen die politik schimpfen, aber was würdet ihr den tun. Um das folk wo jeder einzelne eine andere meinung hat zusammen zu halten. Wo alle über alles meckern, ob man es gut macht oder schlecht.

    • Aber das Beschweren über die Politik ist doch elementarer Bestandteil einer Demokratie. Es ist eine andere Sache, wie die Kritik formuliert wird. Der Autor greift im Grund nur die Kanzlerin persönlich an, anstatt ihre Politik sachbezogen zu kritsieren. Ansatzweise werden zwar Sachprobleme angesprochen, wie die ansteigende Altersarmut, aber der Autor verfehlt die Aufgabe, wie dieser Anstieg mit der Politik Merkel zusammenhängt.

  21. ja man sollte sich halt einfach nicht daran gewöhnen, dass einerseits in deutschland milliarden verdientwerden aber viele leute ihre eigenen kinder nicht mehr anständig ernähren können, das energie und wasser immer weiter privatiesiert wird und man immer mehr von seinem einkommen für grundbedürfnisse wie wasser, heizung und strom aufwenden muss, selbst hartz IV empfänger müssen ihren Strom extra und alleine bezahlen. Artikel I im Grundgesetz spricht von der Unantastbarkeit der Menschenwürde aber man hat inzwischen den Eindruck, als lebten in diesem Land nur noch 100.000 für die das gilt, denn offenbar ist diese würde käuflich…der rest wird von diesen profiteuren auf den schlachtfeldern des profits und der habgier geopfert oder in echten…

  22. Frau Merkel und ihr Verständnis von Politik und Demokratie hin oder her…darüber muss man sicher nicht diskutieren. Mich wundert nur immer, dass alle die Schuld für die Probleme bei den Politikern suchen. Die sind doch am Ende allesamt Hampelmänner, die sich dem Willen von Wirtschaft und Industrie beugen, weil sie gar keine andere Wahl haben. Wer sorgt denn dafür, dass die Menschen wenig Geld in der Tasche haben und die Preise immer weiter steigen? Vielleicht sollte man darüber mal nachdenken…Ich bin wahrlich kein Kommunist, aber ich denke schon, dass unser kapitalistisches System den größten Anteil an den sich verschärfenden Problemen hat.

  23. Durch Ihre eigene Politik haben Sie unser Land dort hingebracht wo es ist, mit dem Hass gegen sich selbst und hat somit Pegida ins Leben gerufen. Das können Sie nicht rückgängig machen, außer zurücktreten!
    Sie haben ausgedient! !!!!!!

  24. Vor jeder Person die Pfandflaschen sammelt habe ich mehr Achtung als vor dieser lügenden und hetzenden Politiker Kaste.
    Aber es dauert nicht mehr lange , dann geht das Volk endlich auf die Straße . Der Anfang mit pegida ist gemacht ,endlich!!!!

  25. „Wir Deutschen“ wissen doch dank unserer Politik schon gar nicht mehr, wer wir eigentlich sind. Unsere „Kultur“ unsere „Traditionen“ sind tot und begraben. Man wird ausgelacht, wenn man versucht, sie zu pflegen. Teilweise sogar an den Pranger gestellt. (In Berlin stand zur Debatte, das öffentliche Feiern von Weihnachten zu verbieten, weil es die Muslime beleidige) Ich bin nicht rechts. Aber ein Beispiel: Amerikaner spucken auf Mexikaner und wollen sie nicht in ihrem Land. Sind die dann rechts? Ich würde meinen, man müsste das so ausdrücken. Aber niemand nennt das so. Was ist falsch daran, seine Kultur zu bewahren? Nichts. Die Frage ist doch nur, wie. Es muss doch einen Weg geben, der für alle gut ist, ohne Hass und Gewalt.

  26. Leider verhindert unsere Politik das komplett. Unsere Medien (die übrigens von Politik und Industrie gesteuert werden) erziehen uns zu fremdenhass, zu Misstrauen gegenüber Hartz4-Empfängern und sie beeinflussen gezielt unsere Meinung. Wir werden perfide und hinterhältig umerzogen und in die gewünschte Richtung gelenkt, so wie ein Pferd mit Scheuklappen. Wir werden zu Hass, Furcht, Misstrauen und Gewalt erzogen. (Die Chefin von BILD und Merkel sind z.B sehr gute Freunde. Das muss schon jedem alles sagen.) Wir haben die Verantwortung in der Hand. Noch. Wir müssen sagen, wann es genug ist. Wir dürfen uns nicht manipulieren lassen und uns Feindbilder aufdrängen lassen, die nur ein Ablenkungsmanöver sind.

  27. „Rechts“ zu sein ist nur ein Mittel dieser Manipulation. Jedes Wort der Kritik an unserer Politik wird sofort in „Der/Die ist rechts!“ umgewandelt. Das Bewahren der eigenen Kultur kann doch nichts Negatives sein, sofern es nicht andere Kulturen ausschließt oder? Ich bin überzeugt davon, dass es ein friedliches Miteinander geben kann, geben MUSS, denn wir gehören alle zur selben Rasse und es muss möglich sein, nebeneinander, miteinander zu existieren. Im Weg stehen nur die Manipulatoren und „Hassmacher“, die Gründe „erfinden“, damit ers nicht klappen soll. Jeder muss Verantwortung für sich selbst übernehmen und das Richtige tun. Und das heißt, dem Anderen die hand reichen, anstatt auf Politiker zu hören.

  28. Deutschland ist im System mittendrin. Totale Abhängigkeit von US Wirtschaft. Denkt an die Jahre 2008, 2009. Wirtschaftskrise. Um aus dem System auszusteigen und ein neues aufzubauen braucht man viel Mut und Entschlossenheit. Das ist Wahnsinnsarbeit die nur sehr wenige auf seine Schulter aufnehmen wollen und können. Geschweige des Risikos als Nebenfaktor. Deswegen bleibt uns nur das sein was wir jetzt sind. Nämlich Vieh zu sein. Das wird uns keiner offen sagen, es wird anders serviert. Und glaubt mir, der Tante Merkel bleibt nichts übrig und wenn schon, Sie ist auch bloß ein Mensch, ihr geht es gut, gutes Gehalt, bald eine super Rente ! Und das Volk interessiert sie ein Dreck. Ist auch verständlich !

  29. PS. Eine Lösung wäre den Putin abzuwerben. So einen Menschen brauchen wir im Bundestag. Wir Deutschen sind ein starkes Volk und wir brauchen einen starken Bundeskanzler der zu stolz wäre um sein Volk erniedrigt und beleidigt werden zu lassen.

  30. Das war wohl die ungeheuerlichste Neujahrsansprache, die je gehalten wurde. Frau Merkel ist nicht mehr tragbar. DAS werden sich die Deutschen nicht gefallen lassen. DAS wird sie bei der nächsten Wahl spüren.
    Wenn also PEGIDA-Demonstranten „Wir sind das Volk“ rufen, dann soll das also heißen, dass Ausländer nicht dazugehören? Frau Merkel, das war miese Propaganda, wie sie in dieser Deutlichkeit nicht mal Göbbels zum Besten gegeben hat. Mit „Wir sind das Volk“ meinte diese Leute, dass SIE und Ihr Gefolge nicht dazugehören, SIE und die von Ihnen gleichgeschaltete Presse, SIE und IHRES Gleichen sind NICHT das Volk. SIE sind eine Schande für unser Land! SIE gehören angesetzt.

  31. Streiche „angesetzt, setzte „abgesetzt“…wobei…bei wenn man Merkel ANsetzen würde, würde sie schnell verdunsten..auch nicht verkehrt…

  32. Ich habe Angela Merkel damals 2005 gewählt, da ich dachte, sie macht es besser und ehrlicher als Schröder. Leider musste ich nach den 4 Jahren feststellen, dass Merkel genau so arrogant wie „Basta“ Schröder ist. Nur macht das Merkel viel schlauer und leiser als Schröder. Wenn eine Politik alternativlos ist, dann müsste das Volk wachsam sein. Unter Merkel läuft die Propaganda-Maschinerie wie geschmiert, Deutschland geht es so gut wie lange nicht, die Waffenexporte sind mehr denn je, es gibt fast keine Arbeitslosen und Armen mehr (Ironie). Die anderen europäischen Länder bleiben zwar auf der Strecke, doch scheitert der Euro, dann scheitert Europa. Ja, Hochmut kommt vor dem Fall.

  33. Ein sehr schöner Kommentar, den ich nur loben kann. Mittlerweile habe ich unter

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/01/offener-brief-an-angela-merkel-ihre-neujahrsansprache-hinkt/

    einen weiteren offenen Brief verfaßt, in dem ich noch einige weitere Dinge kritisch beleuchtet habe. Leider weiß ich nicht, wie ich diese Frau erreichen kann. Wenn jemand darüber informiert ist, würde ich dieser Kanzlerin gerne einmal die Links zu diesen Briefen zusenden. Zumal sich die beiden, da sie etwas unterschiedliche Punkte ansprechen, hervorragend ergänzen.

    Weiter sollten möglichst viele die Kanzlerin durch Anfragen so derart madig machen, daß sie sich um eine Antwort nicht mehr drücken kann. Denn auf eine solche, wäre ich wirklich sehr…

  34. Guten Tag meine Damen und sanfte Männer bin Herrn John Lucas ein Gott fürchten und ehrliche Darlehen Kreditgeber, die Ihr Leben vom Schlechten zum Guten verändern kann ich möchte Sie auf die Tatsache, dass ich mein Darlehen in einem niedrigen Zinssatz von 3% zu verstehen. Bad Kredit akzeptabel, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sehr einfach und rücksichtsvoll. Sie werden nie in diesem Kreditgeschäft bedauern, weil ich werden Sie durch Lächeln aus dieser Transaktion, weil Sie, wo nicht geboren, um ein Verlierer meine Bedingungen sind sehr einfach, was wartest du so schnell wie möglich zu sein, warum nicht Sie Herr John Lucas versuchen Darlehen Unternehmen und frei von Schulden, Alle interessierten Kunden sollen mich Asap via E-Mail k