in Politik

Ein beeindruckender Beitrag der „NZZ“ beschäftigt sich mit einer traditionellen, oft vergessenen Theorie der „Ökonomie“: Dem abnehmenden Grenznutzen von Maßnahmen. Auf Basis dieser Theorie hat der Co-Chef des Hedge Fonds „Bridgewater“ eine drohende Abwärtsspirale der Wirtschaft beschrieben. Sie sollten die Folgen kennen…

Abnehmender Grenznutzen der Ökonomie

Der „abnehmende Grenznutzen“ beschreibt, dass der Zusatz-Nutzen einer Aktivität oder der Einheit eines Gutes mit jeder nächsten Einheit abnimmt. So wird in vielen Fällen das zweite Stück Schokolade nicht mehr so viel Befriedigung verschaffen wie das erste, das dritte nicht so viel wie das zweite und so fort. Diese Beobachtung gibt es für zahlreiche Prozesse: Die Bodennutzung, den Einsatz von Mitarbeiterschulungen zum selben Thema – und auch für die Geldpolitik.

Die Zinsen sind auf dem niedrigst denkbaren Niveau. Sie könnten zwar von Seiten der Zentralbanken noch weiter gesenkt werden, allerdings nimmt der Zusatz-Nutzen der Senkungen ab. Wenn Zinsen gesenkt werden oder die Zentralbanken Anleihen aufkaufen (wobei der Zins allgemein dann in der Regel sinkt), steigt die Wirkung für weitere Investitionen (auch per Kredit) in der Regel nicht, sie fällt. In Zahlen: Wenn die Zinsen für einen Immobilienkredit bei 5 % liegen und dann um 0,5 %-Punkte sinken, dann sparen Investoren relativ viel Geld. Bei weiteren Senkungen um jeweils weitere 0,5 %-Punkte ist der zusätzliche Sparertrag absolut betrachtet – in etwa – genauso so hoch, allerdings verringert sich die Wirkung auf zusätzliche Kredite zusehends. Wenn schon hinreichend viele Kreditnehmer bei höheren Zinsen und entsprechenden Zinssenkungen Darlehen aufnehmen, werden die Zahl der Kredite und das Volumen, das zusätzlich mit weiteren Senkungen hinzukommen, immer weiter sinken.

Das heißt: Die Notenbanken sind weitgehend mit ihrem Latein am Ende. Das Mittel der Zinssenkungen hilft bei weitem nicht mehr so sehr. Was wird kommen? Die nächsten Schritte zur Rettung von Staatsfinanzen sind Währungsabwertungen und Steuererhöhungen, so Dalio. Kritiker meinen: Er dürfte Recht behalten. Wundern Sie sich nicht. Wappnen Sie sich. Wir zeigen Ihnen, wie….

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar