in Politik

Eine neue Umfrage hat nahegelegt, dass es auch im Bund bald zu einer Wachablösung kommen könne- sofern es zu Neuwahlen käme. Die SPD hat nach Meldungen in den Medien, die neue Umfrageergebnisse von „Emnid“ interpretieren, „deutlich“ zugelegt. Sie kommt auf 15 % der Stimmen. Tiefpunkt waren in den vergangenen Wochen 13 %, bei der Bundestagswahl 2017 hat sie trotz des schlechtesten Ergebnisses in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland immerhin noch mehr als 20 % erzielt.

Linke Parteien bei 48 %

Das Ergebnis insgesamt sieht für die rot-rot-grüne Option aber zumindest eine Mehrheit der möglichen Sitze im Parlament. Die Parteien kommen auf insgesamt 48 %. Im Einzelnen: Die SPD kann 15 % für sich verbuchen. Die Grünen kämen demnach auf 24 % und veränderten sich gegenüber der letzten Umfrage desselben Instituts nicht. Die Linken kommen demnach auf 9 %, auch dieser Wert hat sich nicht verändert. Damit ergibt sich die Stimmenmehrheit, die durch die Umverteilung der Sitze von Parteien, die an der 5%-Hürde scheitern würden, zu einer Mandatsmehrheit reichen dürfte.

Die CDU hat aktuell bei Emnid den ersten Platz inne, kommt allerdings selbst lediglich auf 26 % der Stimmenanteile. Die AfD hat einen Anteil von 13 % und liegt damit um einen Prozentpunkt schlechter als zuvor. Die FDP gewinnt einen Prozentpunkt und käme demnach auf 8 %.

Damit ergäben sich auch andere Konstellationen. Schwarz-Grün wäre bei einer Neuwahl eine denkbare Option, die sogar eine größere Mandatsmehrheit als Rot-Rot-Grün hätte. Eine Jamaika-Koalition zusammen mit der FDP wäre demnach nicht nötig und politisch erfahrungsgemäß nicht sinnvoll, da der FDP das politische Druckmittel fehlte, um Schwarz und Grün zu beeinflussen.

Ob es überhaupt zu Neuwahlen kommt, ist weiterhin fraglich. Die nächsten Landtagswahlen im September könnten zu einer neuen Stimmung bei der SPD führen, die als besonders angeschlagen innerhalb der GroKo gilt. Wie es weiter geht, erfahren Sie jetzt hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Es gibt keine linke Mehrheit!

    Die Schwäche der CDU, die sich selber abgeschafft hat und die Auflösung der SPD ermöglichen es linken Spinner*innen ihre perfiden gesellschaftlichen Umbaupläne umzusetzen. Die AFD wird gemobbt und die grünen „Redaktionen“ treiben jede Tag eine neue Sau durchs Dorf.

    Die Bürger stehen da, fassungslos und mit Schaum vor dem Mund vor solcher niederträchiger Manipulation des Wählers .

  2. Der politische Supergau nach dem Merkelschen Supergau !
    Was will uns der „Herr“ denn noch Alles Böses antun ? Nun der Michel ist ja wie bekanntlich, in grossen Teilen dumm, bequem und Leidensfähig und total vergesslich, sodass auch diese Kombination wohl ihr Unwesen treiben dürfte.
    Klima-u.Meinungsterroristen reiben sich schon die Hände !

  3. Erinnert mich stark an einige Werbesprueche : nichts ist unmoeglich, wir machen den Weg frei, weisser gehts nicht oder auch . . . Miele Miele sprach die Tante, die alle “ Waschmaschinen “ kannte. Wir kennen sie auch alle . . die heutigen “ Weissmacher “ auch wenn sie gruen sind.

Webmentions

  • Neue Umfrage: Rot-Rot-Grün im Bund möglich? - Leserbriefe 24. Juli 2019

    […] • Weiterlesen • […]