in D/A/CH

Der Hype um die „Grünen“ könnte sich den jüngsten Umfragen nach langsam, sehr langsam verringern. Die Partei kommt den Angaben von „INSA“ für die „Bild“ nach inzwischen auf nur noch 23 % Zustimmung bei der Frage nach dem Wahlverhalten im Bund. Damit hat die Partei einen Prozentpunkt abgeben, was wiederum allerdings ein überschaubarer Verlust ist. Nur ist die Partei bei diesem Institut weiterhin deutlich hinter der Union aufgestellt. Die Union kommt derzeit auf 26 % und liegt damit ebenfalls einen Prozentpunkt hinter dem Ergebnis der Vorwoche. Dafür hat die SPD wie auch die Partei der Linken nun einen Prozentpunkt zugelegt.

SPD auf 14 %

Die Sozialdemokraten kommen auf 14 % und sind damit allerdings weiterhin nur noch die Nummer 3-4 im Parteienspektrum. Denn auch die AfD kann einen Anteil in Höhe von 14 % für sich verbuchen. Die Linke kommt bei dieser Umfrage auf 9 %, die FDP schafft gleichfalls einen Anteil in Höhe von 9 %. Damit sind die nach dieser Umfrage möglichen Konstellationen allesamt sehr knapp.

Die sogenannte parlamentarische Mehrheit nach Mandaten ergibt sich dadurch, dass einige Parteien, die weniger als 5 % der Stimmen erhalten, keinen Sitz im Parlament einnehmen können. Diese Sitze werden auf die tatsächlich qualifizierten Parteien umgerechnet. Wahrscheinlich reichen aktuell etwa 48 % der Anteile, um eine parlamentarische Mehrheit zu erhalten.

Union und Grüne kämen dabei auf 49 % und könnten eine eigene Mehrheit stellen. Die GroKo allerdings kommt auf lediglich 40 % und wäre von einer Mehrheit im Bundestag sehr weit entfernt. Sie hätte keine nennenswerte Chance, derzeit gewählt zu werden. Auch „rot-rot-grün“ wäre allenfalls knapp an der Macht. Zusammen erhielten die Parteien derzeit 46 %. Mit viel rechnerischem Glück könnte sich eine minimale parlamentarische Mehrheit ergeben. Wahrscheinlich ist dies nicht. Insofern läuft weiterhin Vieles auf eine Abwahl der SPD hinaus. Wir rechnen deshalb mit einem „heißen Herbst“, wie Sie hier sehen…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Heutzutage, wo unsere Kinder und Enkel intellektuell so herausfordernde Tätigkeiten erlernen wie das „Hüpfen gegen die Kohle“, statt zur Schule zu gehen, ist es unschwer vorauszusehen, dass deren Nachkommen in zehn Generationen als verblödete Halbaffen auf Bäumen hocken und mit Knüppeln die Nachkommen der wenigen Tiere abwehren, die nicht in ihren Ställen und Verschlägen elendig verhungern und verdursten mussten weil niemand mehr da war, der sie versorgen konnte.
    Und irgendwann in ferner Zukunft macht es dann einfach nur noch „PLOPP“, und die letzten Hohlbirnen fallen in sich zusammen. Das war es dann mit des Menschen Herrlichkeit!

Webmentions

  • Neue Umfrage: Grüne verlieren langsam… - Leserbriefe 20. Juli 2019

    […] • Weiterlesen • […]