in Naher Osten

Von Eric Margolis – Genau auf’s Stichwort beschimpfte die üblicherweise überreizte Botschafterin der Vereinigten Staaten von Amerika bei der UNO Samantha Power die Russen als „Barbaren” wegen ihrer Bombenkampagne in Syrien. Sie erwähnte nicht, dass die Vereinigten Staaten von Amerika in Afghanistan schwere B-52 und B-1 sowie Killerdrohnen einsetzen. Die Schoßhundmedien der Vereinigten Staaten von Amerika und des Vereinigten Königreichs brachten eiligst schmerzerfüllte Bilder von syrischen Babies, wobei wir kaum je ein Bild von einem verletzten afghanischen Kind gesehen haben.

Friedensnobelpreisträger Barack Obama ging in Deckung und überließ Washingtons eskalierenden antirussischen Jihad seinen Mitarbeitern, während er nach Israel zum Staatsbegräbnis von Shimon Peres flog, der jetzt von den Medien als Israels „Mann des Friedens“ hochstilisiert wird. In Wirklichkeit war Perez der Vater von Israels Atomwaffenprogrammen.

Unter Peres´ Federführung offerierte Israel insgeheim Atomsprengköpfe und dann Jericho-Raketen der umstrittenen südafrikanischen Apartheid-Regierung. Das war besonders ironisch, da Israel darauf beharrt hat, dass der Iran, der keine Atomwaffen besitzt, diese rund um den Erdball weitergeben wird.

In Washington ignoriert so gut wie jeder die lahme Ente Obama und tut was er will. Neulich sabotierte das Pentagon, das für Obama nichts übrig hat, wahrscheinlich gemeinsame amerikanisch-russische Pläne, den blutigen Krieg in Syrien zu beenden, indem es ein Lager der syrischen Armee bombardierte und fast 100 syrische Soldaten tötete. „Hoppla, ein Fehler, tut uns leid“ – ließ das Pentagon verlauten.

Mehr russische Kampfflugzeuge sind auf dem Weg nach Syrien. Unheilverkündend warnte Russland gerade die Vereinigten Staaten von Amerika davor, russische militärische Kräfte anzugreifen. Hillary Clintons Unterstützer fordern noch immer eine sogenannte von den Vereinigten Staaten von Amerika verhängte „Flugverbotszone“ in Syrien, was heißen soll, dass die US-Luftwaffe Syriens und Russlands Kampfflugzeuge abschießt und die Kommandozentralen der syrischen Luftverteidigungssysteme angreift. Das könnte der Auslöser für den Dritten Weltkrieg sein.

Zum Teil liegt der Grund für diese intensivierte Kriegslust darin, dass syrische Regierungskräfte mit Unterstützung russischer Luftangriffe wichtige, wenn auch blutige Fortschritte bei der Belagerung der von Rebellen gehaltenen Teile Aleppos machen.

Gleichzeitig baut die Türkei ihre fünf Jahre alte Unterstützung für die syrischen Rebellen ab, darunter die mit al-Qaeda verbündete Nusra Front (jetzt umgetauft zu Jabhat al-Sham). Den Saudis und den Golfemiraten, die einen Großteil des Kriegs finanzieren, geht das Geld aus. Alle Seiten in diesem bitteren fünf Jahre alten Konflikt sind erschöpft und kriegsmüde. Das einst anmutige Syrien liegt in Trümmern. Die beste Hoffnung für die extremen sunnitischen Insurgenten besteht in einer direkten militärischen Intervention der Vereinigten Staaten von Amerika. Sie warten auf die kriegsgeile Hillary Clinton.

Russlands Außenminister Sergej Lavrov sagte diese Woche, dass Washington die Nusra Front als seinen „Plan B“ für Syrien in Schutz nimmt. Er versicherte auch, dass die Vereinigten Staaten von Amerika Nusra in Damaskus im Fall installieren werden, dass Präsident Assads Regierung fällt. Die Mehrheit der Syrer und alle Minderheiten wären jedoch erbittert dagegen, von fanatischen wahabitischen Islamisten regiert zu werden.

Ich glaube, dass die Vereinigten Staaten von Amerika seit langem ISIS unterstützt haben und ihn noch immer als potente Waffe gegen die Regierung Assad betrachten. Warum sonst sollten die Vereinigten Staaten von Amerika und ihre arabischen und kurdischen Fußsoldaten so lange brauchen, um gegen ISIS-Positionen in Raqqa und Mosul vorzugehen, die, wie mir bekannt ist, nur eine Taxifahrt weit entfernt sind? ISIS ist ein bunt zusammengewürfelter Haufen von etwa 20 Amateurrambos, und nicht die Wehrmacht.

Eine wahrscheinliche Antwort besteht darin, dass Washington völlig verwirrt ist, wen es unterstützen soll und wie. Die verwirrenden Fraktionskämpfe zwischen Sunnis, Schiiten, Kurden, Arabern, Jesiden, diversen Christen, ISIS-Freischärlern, angefeuert von den Vereinigten Staaten von Amerika, Israel, der Türkei, Russland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich, Libanon, Jordanien, den Erdöl-Arabern sind einfach zuviel für Washingtons schlecht gebildete oder oft einfach dumme Politiker.

Ich habe seit langem geglaubt, dass gewisse Elemente in Washington geholfen haben, ISIS als potenziell nützliches Werkzeug gegen ungehorsame Regimes im Mittleren Osten, besonders Syrien und Libyen aufzubauen. Israel, das einen Haufen in Washingtons Ohren flüstert, machte dasselbe, indem es das Wachstum von Hezbollah und Hamas als Gegner der PLO förderte. Heute sind diese Israels härteste Gegner, und nicht die durch und durch korrupten Regimes, die die arabische Welt beherrschen.

Die Superidee, Syriens anerkannte Regierung zu stürzen, geht zurück auf den Vater aller Katastrophen George W. Bush. Dieser hatte geplant, Syrien mit Israel anzugreifen. Bush musste sich zurückhalten, als keine geeignete syrische Oppositionsgruppe gefunden werden konnte, um diese in die Machtposition zu installieren. Die sunnitische Opposition bestand hauptsächlich aus der Moslembruderschaft, ein Name, der Washington erschauern ließ. Washington wartete also bis 2011, um einen „Regimewechsel“ im unfolgsamen Syrien durchzuführen.

Quelle: ericmargolis.com – Übersetzung: Klaus Madersbacher

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

25 Kommentare

    • Natürlich wollen sie den Krieg, wer soll sonst die ganzen Waffen kaufen die sie produzieren, Jährlich fast 800 Milliarden Dollar an Waffen Produktion das muss wieder reingeholt werden.

  1. Gegen ein Bündnis von Russland und China würden sich die USA die Zähne aus beißen! Endlich schließen
    sich zwei Mächte zusammen um diesem widerwärtigen Kriegstreiber USA zu zeigen das sie nicht alles machen können!

    • So lang dauert das nicht. Die Vorbereitungen sind doch längst alle getroffen.
      Aber wenn sich in Amiland abzeichnen sollte dass Trump gewinnt, der ja gegen einen Krieg mit Russland ist, dann werden die noch vor der Endauszählung Putin eine Falle stellen um die er gar nicht drumherum kommt. Und dann haben sie ihre Legitimation für den Krieg, der natürlich auch augenblicklich vermeldet wird und beginnt. Damit rückt die Wahl und selbst ihr Ausgang in den Hintergrund, dann muss ein Schlagabtausch erfolgen und wann und wo und ob überhaupt der endet, weiß kein Mensch !

  2. Die Amis sind nicht verwirrt, man muss nur George Friedman anhören.
    Es geht ihnen auch nicht darum, irgendwas zu gewinnen, sondern die verschiedenen Gruppen ständig gegeneinander aufzuwiegeln, und wenn möglich, beide Seiten mit Waffen zu beliefern. Zahlen tun das Golfstaaten, und solang die sich alle gegenseitig die Köpfe einschlagen, hat Israel seine Ruh.
    Elmar Brok hat heute gegiftet, die Russen sollen doch für den Wiederaufbau zahlen, wenn sie Tatsachen schaffen. Als ob der Wappler was zu melden hätte.

  3. Breaking News Germany West

    https://www.afp.com/de/nachrichten/18/messerattacke-auf-polizisten-bruessel-offenbar-aus-terroristischen-motiven

    http://de.euronews.com/2016/10/05/polizisten-in-brussel-mit-messer-angegriffen

    http://edition.cnn.com/2016/10/05/europe/belgium-brussels-stabbing/index.html

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2016/10/528128/us-regierung-diskutiert-offen-ueber-krieg-gegen-russland/

    http://edition.cnn.com/2016/10/05/politics/russia-denies-drugging-us-diplomats/index.html

    https://www.apnews.com/8b796779e8914f00b9d2b9ea4e94fefb/NSA-contractor-accused-of-taking-classified-information

    http://edition.cnn.com/2016/10/05/middleeast/syria-military-airstrikes/index.html

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2016/09/528088/usa-erwaegen-den-direkten-kampf-gegen-russland-in-syrien/

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2016/09/528054/behoerde-will-datentausch-von-facebook-und-whatsapp-stoppen/

    http://de.euronews.com/2016/10/05/kalter-krieg-tupolev-bomber-aus-russland-fliegen-bis-bilbao

    http://de.euronews.com/2016/10/05/11000-migranten-in-zwei-tagen-erreichen-italien

    https://www.afp.com/de/nachrichten/18/yahoo-unter-massivem-spionageverdacht

    http://de.euronews.com/2016/10/05/wegen-soldaten-in-bashiqa-aerger-zwischen-irak-und-tuerkei

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-10/tuerkei-gespraech-bundestagsabgeordnete-ankara-incirlik-soldaten

    http://www.focus.de/finanzen/steuern/schwarzbuch-2016-steuerzahlerbund-kritisiert-verschwendung-oeffentlicher-gelder_id_6034627.html

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/joseph-stiglitz-wirtschaftsnobelpreistraeger-erwartet-euro-austritt-italiens_id_6034010.html

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Toyota-Kirobo-Mini-Knuddeliger-Winzroboter-fuer-einsame-Autofahrten-3339744.html

    http://www.wiwo.de/technologie/gadgets/kirobo-mini-von-toyota-der-moderne-nachfolger-des-teddybaeren/14638782.html

  4. Wenn es je zu einem Krieg NATO vs Russland kommt ist der abgesprochen weil die Russen könnten locker die Welt vernichten weil soviel kann die Abwehr garnicht leisten wenn 7100 Atomsprengköpfe abgeschossen werden. Man sollte auch nicht vergessen das der Vernichtungsradius einiger H-Bomben bis zu 3000 km beträgt. Einen unabgesprochenen Krieg wird es nie geben. Wenn Russland und China wirklich der Gegener der NATO ist was hält sie davon ab das Seidenstraßenverteidigungsbündis als Gegenbündnis zur NATO zu machen?

    • Das würde einen Krieg seitens der NATO für allezeit verhindern und gleichzeitig auch den Syrienkonflikt als auch die gesamte Weltwirtschaftssituation weil die Chinesen könnten dann zusammen mit den Russen in Syrien agieren das würde die NATO für allezeit abhalten. Desweiteren könnten sich viele asiatische Staaten wie Indien aber auch Japan unabhängig vom Westen machen wenn sie dem Bündinis beitreten würden. So einfach ist Strategie! Also was hält Russland und China ab das zu machen?

      • Witzbold ! Der Gegner hat auch atomar bestückte Langstreckenwaffen.
        Nein, ich glaube nicht an Absprachen der Kriegsmächte um einen Krieg zu führen, der nicht alles ausrottet.
        Wenn sich die Kriege nur auf bestimmte Gebiete beziehen, dann wird diese Option genutzt.
        Aber wenn Weltmächte gegeneinander kämpfen, dann passiert das Gegenteil von Absprache, dann wird auf beiden Seiten top secret agiert.
        Nach dem Wettrüsten – und es muss ja jedem klar sein, dass das zwangsläufig irgendwann passiert, deswegen forderten wir doch Jahrzehntelang die Abrüstung – beginnt das Wettdrohen, und danach das um die Wette Bomben.
        Und wenn sich dann keiner geschlagen geben will und beizeiten kapituliert, dann war’s das !
        Es kann natürlich auch sein, dass die sich j

        • jetzt gegenseitig über Jahre hinweg immer mal wieder ein paar Bömbchen ins weite russ. Hinterland und in die Wüste Nevadas schicken und so einen Dauerkrieg führen, der keinen von beiden zum äußersten treibt, aber wetten, wetten würd ich darauf nicht.

  5. Die wollen den Krieg. Welche größere Exportwirtschaft haben denn sie USA? Autoindustrie ist pleite, Computer aus den USA will keiner, Maschinen kommen aus Europa. Das einzige was die Amis in Massen produzieren sind Waffen. Jedes Hintlerweltlernest in den Staaten hat irgendeine Waffenschmiede die von Pistolen bis zum schweren MG alles verkaufen. Wenn das amerikanische Militär die Arsenale mal wieder leer ballern kann, kurbelt dass die Wirtschaft zuhause an.
    Soll heißen… wenn es keinen Krieg gibt sind die bald pleite. Warum sollten die Amis sonst sich mittlerweile um das 20 fache des Bruttoinlandsproduktes verschuldet haben???

    • Das ist ja alles richtig, aber diesmal wären sie involviert. Russland könnte es gar nicht dabei belassen nur Europa zu bekämpfen. Der Russe ist doch nicht so blöd und würde sich in Europa aufreiben um anschließend das geschwächte Futter für die Staaten zu werden. Das haben die USA vielleicht im Sinn, das Muster kennen ja alle, aber der Russe eben auch.
      Ich glaub, diesmal sind sich auch alle völlig darüber im Klaren, dass die USA in einem großen Krieg mit Russland, eine ordentliche Portion abkriegen. Und deren Wirtschaft sprich Rüstungsindustrie sieht dann ebenfalls geküsst aus.

  6. Geächtete Phosphorbomben und Uran-Munition, welche die USA einsetzen, haben Sie vergessen!
    Zudem wage ich zu bezweifeln, das die US-Regierung(bzw. die Hintermänner) „verwirrt“ sind.
    Denn ist es doch eines der Ziele Chaos zu schaffen (außerhalb der USA).
    Man verfolgt doch immer mehr wie eine Strategie.
    Und in meinen Augen geht diese (leider) auf – Die Welt wird ins Chaos gestürzt, die gezielten Flüchtlingsströme „fließen“, ein großer Krieg rückt immer näher, Europa wird geschwächt und destabilisiert und nach wie vor arbeitet man mit Hochdruck daran die russ.Regierung zu stürzen, um wieder eine Marionette a la Jelzin oder noch besser den Ju… Michail Chodorkowski einsetzen zu können, um das Land wieder ausplündern zu können.

    • Richtig, die Politiker plappern das nach was die Finazoligarchen voegeben. Treffend konstatiert schon 1880 durch den Herausgeber der New York Times John Swinton, der seine Rede zum Ruhestand mit den Worten enden ließ :“wir sind alle intulektuelle Huren!“ Nein die Politiker stellen sich dumm und kassieren!

  7. Naja mal wieder Zensur hier trotz Tor und alle Tracker abgeschaltet!! Staaten können nicht verschuldet sein! Warum auch an ein paar leistunglose Private wie bei der FED im Verhältnis zu Staaten. Das sind billige Tricks der Kontrolle.