in Naher Osten

Ich bin Malra. Gemeinsam mit meinem Mann Rafik und unseren beiden Kindern Sisa und Sayed blicke ich zurück auf eine schöne und glückliche Zeit.

Diese Zeilen verfasse ich in Damaskus. Wir hatten glücklich in Homs gelebt, aber von der Stätte meiner Jugend ist nicht Liebenswertes mehr geblieben und hier in Damaskus ist es wenigstens einigermaßen sicher, noch. Mein Mann brach vor einem Vierteljahr nach Europa auf.

Ich selbst bin Lehrerin und unterrichtete Mathematik und Geschichte. Mein Mann hingegen ist Maschinenbauingeneur. Er hatte schon vor drei Jahren seine Arbeit verloren, als seine Fabrik zerstört wurde. Wie ein Blatt hatte der Wind des Schicksals ihn aus seinem Alltag gefegt, als ihm, der es sich zur heiligen Pflicht gemacht hatte, uns zu ernähren, Geschütze und Raketen seine berufliche Zukunft in Schutt und Asche gelegt hatten.

Wir hatten es gut gehabt in Homs. Unterschiedlichste Menschen trafen sich dort auf dem kleinen Marktplatz oder unter den Arkaden der Cafes rund um den Platz. Und viele Religionen. Bei uns gab es Schiiten und Sunniten, Kopten, Jesiden und wir hatten auch gute Kontakte zu jüdischen Familien.

Es gab Reiche und Arme, Kapitalisten und Kommunisten, Philosophen und Metzger, Ärzte und Kupferschmiede. Alle saßen wir gemeinsam des Abends beisammen und teilten uns einvernehmlich unsere kleine, aber heile Welt. Dann kamen die Horden und wir mussten alles stehen und liegen lassen, stattdessen um unser nacktes Leben rennen. Viele rannten damals nicht schnell genug.

Auch wenn unser Haus nicht länger stand, so hatten wir doch genügend Geld auf unserem Konto angespart, um meinem Mann die Reise nach Europa zu ermöglichen, auch wenn wir ein Riesenglück hatten, denn wir erhielten Hilfe. Wir konnten nur ein paar tausend hinzusteuern, aber der nette Mann aus Amerika übernahm tatsächlich den Rest für die Männer, die meinen Mann nach Europa bringen würden.

Wir haben zwei Kinder und brauchen dringend das Geld, welches er uns aus Europa schicken wird. In Europa, so hatte man uns gesagt, gäbe es Arbeit in Hülle und Fülle. Gerade Deutschland, dieses Superexportland, sucht ständig Fachkräfte, dass war uns bewusst.

Gestern riefen sie mich an. Sie haben sein Handy gefunden.

Dies ist eine fiktive Geschichte. Sie soll die Geschehnisse rund um den Syrienkonflikt aus den Augen einer Betroffenen schildern.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

35 Kommentare

  1. Bei einem Durchschnittseinkommen von 2.750 $ (2010) jährlich und Fluchtkosten von 3-tausend (hab‘ ich aus’m Spiegel), darf man wohl auch erwarten, das sich sowas nur Fachkräfte leisten können. Wie es scheint gibt es die in Syrien in rauhen Mengen.
    Mal abgesehen davon, dass man auch in andere, näherliegende, einfacher zu erreichende Länder flüchten könnte und seine Familie nicht im Bombenhagel zurücklässt, ist Deutschland sicher ein gute Idee.
    Würde man die gleiche Aktion von Deutschland aus, unter gleichen Vorraussetzungen bringen, würde das übrigens bei 43.980 $ (2011) durchschnitt im Jahr (alles Brutto) ca. 50-tausend kosten – nur mal um so abzuschätzen, was man denn leisten müsste, wenn man das nachmachen wollte.

    • … wenn die Knete alle Flüchtigen hatten und haben, fress ich ’nen Besen !
      Die Schlepper hat zu einem großen Teil Soros finanziert. Das macht der gerade besonders in Marroko usw.. In Nordafrika kann man nicht davon ausgehen, das die Menschen jemals in ihrem Leben Schlepperkosten ansparen konnten, dort gibt’s kein überflüssiges Geld, was man sparen könnte. Der IS soll auch einiges an Fluchtkosten finanzieren. Und wer weiß, wer noch alles.

      • Mann ist dieses Forum verdreckt. An der Menge und der Zeiten der Posts von einigen Leuten drängt sich mir die Frage auf, ob hier beruflich tätige Trolle Stimmung machen wollen oder ob hier nur arbeitsunwillige Harzer ihre Zeit mit Stammtisch Hetze vertreiben.
        Daher mal eine Frage an die Mona: wie viele der Flüchtlinge kennst du persönlich? Aus welchen Ländern kommen sie und über welche Route sind sie gekommen? Was haben sie zu ihrer Flucht erzählt und für wie glaubwürdig hältst du sie? Oder entstammen deine Annahmen nur deiner Phantasie?

        • Meine Antwort hat NP !
          … welche Zeiten der Posts, hier sind außer dem Tag/Monat/Jahr keine Zeiten angegeben ?!
          Sitzt Du bei NP ?

          • :)
            Deine Antwort war es wert, einkassiert zu werden.

            Bevor meine Fragen nicht beantwortet werden antworte ich auch nicht. Aber mal ganz nebenbei: Jeder Oger kann erkennen, dass deine Posts meist die ersten in neuen Artikeln sind und sich in der Masse durchziehen bis der Artikel auf NP Seite 3 verschwunden ist.

          • Ach, und daraus schließt Du, dass ich ein Troll oder arbeitsunwilliger Harzer sein muss !
            Und Du erwartest von mir Kreativität !?
            Weißte was, es fällt mir ja im Traum nicht ein, weshalb ich mich vor Etwas wie dir rechtfertigen sollte. Da ist mir meine Zeit zu kostbar.
            Und überhaupt, Du scheinst ja auch zuviel davon zu haben, wenn Du mir hinterherspionieren kannst !
            Da fragt sich doch, wer von uns beiden o.g. ist und ob Du nicht von dir auf andere schließt !

          • Ich habe dich nicht als Troll bezeichnet sondern deine Aussage hinterfragt. Zu meiner Rechtfertigung: Ja ich lese allabendlich NP weil ich dieses unabhängige Format sehr schätze. Deine Kommentare sind mir dabei leider in Masse negativ aufgefallen. Und ja, heute habe ich mal Zeit hier zu schreiben, da ich einen sehr langweiligen Tag Urlaub genieße. Und ich frage mich, warum es Spionage ist wenn man öffentliche Kommentare liest – ich dachte dafür sind sie da?

          • Nein, meine Kommentare sind scheinbar nichts für dich !
            NP ein unabhängiges Format, – der war gut !

  2. Das Innenministerium beschreibt die Türkei in einem vertraulichen Papier als „zentrale Aktionsplattform“ islamistischer Gruppierungen, will es aber nicht öffentlich machen. Erdogan treibt Berlin in den moralischen Bankrott. Man könnte sich die Frage stellen, in wieweit die Türkei, insbesondere Erdogan mit den Terroranschlägen in Europa zu tun hat. 900 Moscheen in Deutschland werden von DITTIP betrieben, mit Imame, die direkt Herrn Erdogan und seiner Regierung unterstellt sind und auch von Ankara bezahlt werden. Und genau in diesen Moscheen könnten Muslime zu religiösen Attentätern erzogen werden. Erdogan sagte; „Die Moscheen sind meine Kasernen“. Wer sind dann seine Soldaten?

  3. So eine Flucht aus Afghanistan kostet übrigens 12.000$ wie mir von einem 12 jährigen Flüchtling erzählt wurde. Die Familie erwartet das er das Geld hier in Deutschland erarbeitet und zurückschickt, da sie es sich geliehen haben.

    • Die Afghanen zwacken sich wohl von der reichlichen Drogenernte zuviel für den Privatverbrauch ab. Ohne Droge käme nämlich selbst ein Afghane nicht auf die Idee, dass man in DE als 12jähriger 12.000 $ verdienen kann, – jedenfalls nicht legal !

      • Da schreibt jemand Fakten bzw. Erfahrungen und erntet wiedermal stumpfsinniges geplapper. Hirn einschalten bitte.
        1. Von Drogen war keine Rede. Minderjährige Afghanen werden meist als Flüchtling aus dem Iran geschickt weil sie nicht gegen den IS eingezogen werden sollen oder direkt aus Afghanistan weil sie nicht zu den Taliban sollen – je nach Volksgruppe. Mit Drogen hat das wenig zu tun, bzw. Drogenbauern dürfte es so gut gehen dass sie ihre Kinder nicht mit geliehenem Geld in die EU schicken.
        2. Kinder dürfen in Afgh. und dem Iran schon mit 12 arbeiten und verdienen Geld. Es ist durchaus möglich, dass es den Eltern nicht bewusst ist, dass es hier nicht so ist.
        3. nirgends stand, dass er das Geld mit 12 verdienen soll.

  4. Und ich rede normalerweise nicht mit Bildern. Woher hast du das? Trollschule 1. Klasse? Auf Fragen einfach mit Diffamierung reagieren ist nicht gerade kreativ.

    • Ja, dann las es doch !
      Du willst mir was von Diffamierungen erzählen ?
      Lass dir sagen : wie man in den Wald ruft, so schallt es heraus !
      Wie konntest eigentlich meine Antwort lesen, die war doch sofort weg ?

      • Dann hoffe ich innständig, dass der Wald aus Flüchtlingen nicht irgendwann mit der gleichen Aggression zurückruft, wie ihnen hier entgegengebracht wird. Denn eins ist klar: wir haben jetzt Millionen von ihnen hier, die werden auch so schnell nicht wieder gehen. Aber sie werden deutsch lernen und auch die Kommentare hier lesen.

        • so so, Du hoffst also inständig … , ich nehme an das Gegenteil.
          Bis die Deutsch können, lernst Du deren Sprache ! Wetten !

          • Habe beruflich mit einigen zu tun und einen minderjährigen unbegleiteten bei mir als Pflegekind aufgenommen. Er ist 11 Jahre, seit Februar hier und ist mittlerweile auf dem Gymnasium in eine deutsche Klasse integriert – vorher sprach er kein Wort. Ähnliche Geschichten habe ich von Erwachsenen, welche nach 8 Monaten flüssig sprechen. Man sollte ihre Motivation und Intelligenz nicht unterschätzen, nur weil sie aus einem Kriegsgebiet ohne funktionierendem Schulsystem kommen.
            Wieso sollte ich mir denn Gewalt in meinem Land wünschen? Wer schürt denn hier permanent die Glut?

          • … ich schüre überhaupt nichts, Du selbsternannter Gutmensch. Ich sage hier nur meine Meinung und die drehte sich um Schlepperkosten und im weitesten Sinn um die von Soros forcierte Umsiedlung.
            Und wenn ich Flüchtlinge mit meinen Steuern finanziere, dann werd ich ja wohl auch etwas dazu sagen dürfen, oder etwa nicht, Du verlängerter Arm von Herrn Maas.
            Und von mir bekommst Du erst Anerkennung, wenn sich die Pflegegelder von ca. 900,- € mehr als geviertelt haben und mit dem Kindergeld vergleichbar sind, falls Du dann immer noch Pflegevater sein solltest !?

          • Gutmenschen sind also schlecht. und Schlechtmenschen sind dann wohl gut. Eine Meinung haben darf jeder, aber man sollte sie schon begründen können. Schade das auf jeglichen Diskussionsversuch nur beleidigende Antworten kommen. Ich weiß schon, dass das Flüchtlingsthema ein emotionales ist und kaum auf Fakten beruht. Eine festgefahrene wenig fundierte Meinung nicht diskutieren zu wollen ist ja eigentlich genau das Verhalten, welches du anderswo anprangerst.

          • Wenn du trotz deiner Rund um die Uhr Kommentare Steuern zahlst, scheinst du ja doch etwas durch die Kommentare zu verdienen – wobei wir wieder bei der ersten Annahme wären.
            Ich zahle auch eine Menge Steuern aber darum geht es nicht. Wenn man keine Amoklaufenden Ausländer im Land haben möchte ist das beste Mittel dagegen Integration. Auf diese Menschen zugehen, ihnen die Lebensweise in diesem Land begreiflich machen. Diese Leute sind kämpfen gewöhnt und kommen hier her, weil sie frieden finden wollen. Hier werden sie in Löcher gesteckt und Unterkünfte abgebrannt. Sie werden bespuckt und beleidigt. Was denkst du wer den Kürzeren zieht wenn sie kapieren, dass sie hier zum Überleben auch kämpfen müssen?

          • Aha, ich bin also ein Schlechtmensch !
            Und das sagt mir Einer, der sich auf meine und aller Kosten bereichert !
            Oder willst Du mir erzählen, dass ein 11-jähriges Kind im Monat 900,- € kostet ?

          • Pflegegeld gibt es für alle Pflegekinder – auch Deutsche – weil eine Unterbringung in einer Einrichtung weit teurer wäre. Es steht jedem frei ein Pflegekind aufzunehmen. Das Pflegegeld benötige ich schon allein für die größere Wohnung mit extra Kinderzimmer, komplette Ausstattung mit Kleidung und Möbeln, Essen und Spritkosten für den Schulweg, Hobby, Fahrrad etc. Ich weiß, es geht nun vielen deutschen Kindern schlechter als ihm, aber dafür kann ich nun wirklich nichts. Ich weiß auch, dass es Pflegefamilien gibt die sich nur bereichern. Ich lade dich gerne auf einen Kaffee ein um dir zu beweisen dass es nicht so ist.
            Und ja, das Geld reicht auch noch um für einen Führerschein zu sparen.

          • Ja, wobei wir wieder bei DEINER Annahme wären und bei einer zweiten gleich dazu „ich verdiene durch meine Kommentare“. Soll ich dir mal was sagen: Du bist nicht ganz knusper im Oberstübchen !

          • Wenn du dich als Gegenteil eines Gutmenschen definierst, dann habe ich das wohl gemeint.
            Um deiner Argumentation zu folgen: ist jeder Mensch der im öffentlichen Sektor Geld verdient ein Schmarotzer der sich bereichert? Es bringt mehr persönliche Einschränkungen permanent ein ausländisches Kind daheim zu haben, mit seinen Gewohnheiten zurecht zu kommen, Erziehung und Behördengänge zu übernehmen. Auslandsurlaub ist auch gestrichen wegen Asylverfahren – es bringt mehr Nachteile als Vorteile.

  5. Das Problem sind doch nicht die Flüchtlinge sondern das ganze System, welches diese Menschen zur Flucht nötigt. So viele Ausländer unterschiedlichster Kulturen machen Probleme, das sehen die Ausländer sogar selbst so. Nur leider manifestiert sich jegliche Diskussion für oder gegen Ausländer und beschwört somit einen Bürgerkrieg heraus, anstatt sich gemeinsam gegen das Gesamtsystem auszusprechen. Aber das ist ja auch das Ziel: ein schwaches Europa und keines welches sich wehrt. Und die dummen Deutschen machen mal wieder schön mit und lassen ihren Hass genau so lenken wie es gewollt ist anstatt einmal nachzudenken.

    • Ich habe nachgedacht und wenn du meine Kommentare gelesen hättest, dann wüsstest du das auch. Ich bin auch nicht per se gegen Ausländer, aber ich bin gegen zuviel Ausländer und ich bin vor allem gegen Ausländer, die sich hier äußerst kriminell verhalten !
      Was du willst, ist, dass man ein Problem nicht beachtet, weil es ein noch größeres gibt. Das tun wir hier nicht, wir zeichnen uns dadurch aus, jedes Problem zu sehen, zu erörtern und evtl. Gegenmaßnahmen zu erarbeiten. Dass dir unterdessen nicht jeder Komm. schmeckt, ist mir mit Verlaub egal !

      • Du willst Probleme erörtern?
        Deine Aussage: „… wenn die Knete alle Flüchtigen hatten und haben, fress ich ’nen Besen !“
        Ich habe dich gefragt, ob du Geschichten von Flüchtlingen kennst, einen persönlich gesprochen hast. Deine Antwort:
        „Weißte was, es fällt mir ja im Traum nicht ein, weshalb ich mich vor Etwas wie dir rechtfertigen sollte. Da ist mir meine Zeit zu kostbar.“

        Dann schreibt mik von der Geschichte eines Flüchtlings. Deine Antwort:
        „Ohne Droge käme nämlich selbst ein Afghane nicht auf die Idee, dass man in DE als 12jähriger 12.000 $ verdienen kann“

        Hast du eine Allergie auf Fakten? Muss jede Erörterung mit Emotionen überladen werden? So erarbeitet man doch keine Gegenmaßnahmen…

        • ich hab noch einen:
          ich schreibe:
          „Dann hoffe ich innständig, dass der Wald aus Flüchtlingen nicht irgendwann mit der gleichen Aggression zurückruft, wie ihnen hier entgegengebracht wird.“
          du schreibst: „so so, Du hoffst also inständig … , ich nehme an das Gegenteil.“
          Als ob sich ein sog. „Gutmensch“ einen Krieg im eigenen Land wünschen würde.
          Ach, deinen gelöschten Hundefutter Kommentar lasse ich mal unerwähnt. Wäre peinlich, oder nicht?

          • Nein, das wäre nicht peinlich – den fand nur NP nicht angemessen, übrigens aus mir unerfindlichen Gründen – ich schrieb : mit Hundefutter unterhalte ich mich nicht ! – Herr Pansen !

            PS: Du darfst mich jetzt gerne noch stundenlang zitiern, ich allerdings habe besseres zu tun als meine eigenen Komm. in der Wiederholung zu kommentieren. Und deine erachte ich als üble Streitversuche. Mein Tipp : such dir einen anderen zum abreagieren !

        • Mann echt jetzt reichts mir aber. Beweis mir doch das Gegenteil. Woher willst du denn wissen ob alle Flüchtlinge selbst soviel Geld haben, oder Leute in einem Land voller Krieg kennen, die ihnen soviel Geld auf zig Jahre hinaus leihen können ? Willst du Soros in Schutz nehmen, oder um was geht es hier ? Und von wegen Afghanistan, wenn du nicht weißt, dass Afghanische Opiumbauer alles abgeben müssen, dann kann dir da auch keiner weiterhelfen. Du kannst doch lesen, oder !? Dann tu es gefälligst auch ! Und wenn dir so langweilig ist, dann tu was für’s Geld und schnapp dir dein Pflegekind und geh in’s Schwimmbad und ein Eis essen, statt hier stundenlang zu rumzunerven !!!

  6. gerade auf Welt gefunden:
    „Varoufakis: Viele Flüchtlinge kommen mit Geld nach Griechenland. Jene, die es überhaupt schaffen, Griechenland zu erreichen, haben Geld. Ich habe es selbst gesehen: Sie kommen vom Boot, gehen zu einem Bankautomaten und heben mit ihrer Karte Geld ab. Und sie geben das Geld auch aus. In unseren Läden. Das trifft natürlich nicht auf alle zu, aber auf viele.“