Syrien: Kurdische YPG hisst zur Einschüchterung der Türkei US-Fahnen

Foto: YPG / Kurdishstruggle / flickr.com / CC BY 2.0

In Bereichen Nordsyriens, die von der Terrormiliz „Islamischer Staat“ befreit wurden, hat die verbotene PKK und ihr syrischer Ableger, die YPG/PYD, mancherorts US-amerikanische Fahnen gehisst. Damit versucht die YPG, türkische Truppen beim Vorrücken in Syrien zu hindern.

Die zwei Fahnen, welche im Munbatih-Raum der nordsyrischen Stadt Tell Abyad gehisst wurde, können von der türkischen Grenze des Akcakale-Distrikts gesehen werden.

Am zweiten September hissten die kurdischen YPG-Kämpfer eine US-Fahne im Dorf Rafe. Dieses liegt nördlich der vom IS befreiten Stadt Manbidsch.

https://twitter.com/domihol/status/776503461567397888

Laut lokalen syrischen Quellen am Boden werden die Fahnen genutzt, um Angriffe vom US-Alliierten, der Türkei, zu verhindern. Die Türkei bekämpft die PKK in Südostanatolien und Nordirak. Im August ist sie in Nordsyrien gemeinsam mit der Freien Syrischen Armee gegen den IS einmarschiert.

Mit dem Hissen von US-Fahnen sendet die YPG das falsche Signal aus, dass in jenem Ort US-Militäreinheiten zugegen wären.

https://twitter.com/syrienwar/status/776858564681928704

Die PKK und ihre Ableger werden von der Türkei wegen ihrer umstrittenen politischen Ziele und fragwürdigen militärischen Praktiken als terroristische Vereinigung gelistet.

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 14.06. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 14.06. über Merkel! Jetzt HIER klicken!