in Naher Osten

RIA Novosti

9. Dezember 2012

”Wir werden die libysche Erfahrung sich nicht in Syrien wiederholen lassen. Unglücklicherweise sind unsere westlichen Partner von dem Genfer Abkommen abgewichen und wollen den Abgang des [syrischen Präsidenten] Bashar al-Assad”, sagte Lawrow, fügte aber hinzu, dass Russland nicht an irgendeinen bestimmten Führer Syriens gebunden ist.

Russland und China haben die vom Westen gestützte UN-Resolution vom 19. Juli per Veto abgelehnt wegen der Befürchtung, dass sie zu einer ausländischen Intervention führen werde.
Die Resolution war an den Artikel 7 der UNO-Charta geknüpft, die die Anwendung von Gewalt in dem schnell eskalierenden Konflikt ermöglicht hätte.

Russland sagt, es habe kein spezielles Intresse daran, dass Assad an der Macht bleibt, aber dass das syrische Volk über sein Schicksal zu entscheiden hat. Eine Anzahl westlicher Länder habe versucht, Moskau zu überreden, eine Resolution zu unterstützen, die eine militärische Operation zuließe, aber Russland hat wiederholt darauf bestanden, dass die westliche Bestrebung für ein Zuschlagen in Syrien zu einem ”libyschen Szenario”führen werde.

Lawrow sagte auch, dass man keine Gespräche über das Schicksal von Assad führen werde. Außerdem hat der Sekretär des russischen Sicherheitsrates Nikolai Patruschew gesagt, dass die syrische Führung Russland versichert habe, dass es keine Gefahr einer Verbreitung chemischer Waffen im Nahen Osten gäbe.

 ”Die syrische Regierung versichert, dass sie ihre Verbreitung nicht zulassen werde. Wir hoffen, dass dies so sein wird”, sagte Patruschew.

Lawrow kam auch darauf zu sprechen und sagte, dass Russland mehr besorgt sei, dass die chemischen Waffen in die Hände von Assads Gegnern fallen könnten, in deren Rängen al-Qaida Anhänger zu finden seien. AFP berichtete, dass Aufständische in Aleppo die Kontrolle über eine chemische Fabrik gewonnen hätten, die zur Herstellung von chemischen Waffen dienen könnte.

Quelle

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar