in Naher Osten

Das Budget des Nationalen Nachrichtendienstes (MIT) der Türkei für das Jahr 2016 wurde um 47 Prozent erhöht, teilte der stellvertretende Premierminister Lütfi Elvan am 27. Januar. Ankara reagiert mit dieser Entscheidung auf wachsende Spannungen mit seinen Nachbarstaaten, vor allem mit Blick auf Iran und Russland.

Der stellvertretende Premierminister teilte mit, dass das Budget dieses Jahr auf 1,6 Milliarden Türkische Lira aufgestockt wurde. Das entspricht rund 500 Millionen Euro. Zuletzt berichtete darüber die türkische Tageszeitung Hürriyet von der Budgeterhöhung.

Elvan räumte überdies ein, dass der türkische Geheimdienst, welcher im Westen gut vernetzt und besonders aktiv auf dem Balkan, dem Kaukasus und im Nahen Osten, vor allem in Syrien, ist, einen neuen Hauptsitz errichte.

Der Geheimdienst wurde 1926 unter der Bezeichnung „Millî Emniyet Hizmeti Riyâseti“ gegründet. Der MIT sieht sich selbst in der Tradition der Teskilati Mahsusa („Sonderorganisation“) und des Karakol Cemiyeti („Polizeikomitee“) im Osmanischen Reich.1965 folgte die Umbenennung auf die heutige Bezeichnung.

Gegenwärtig ist der Vorsitzende des MIT Hakan Fidan, der als enger Vertrauter des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gilt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

17 Kommentare

  1. So, so, deshalb ist das Erdowahn auch so sauer, dass die EU die Verteilung und den Einsatz der Flüchtlings-Mio. kontrollieren will. Unser Wonneproppen braucht jetzt nämlich 5 statt 3 Mio. und möchte seinen Schnüffel-Etat von der EU subventioniern lassen !
    Du Depp, hättest du den Jet nicht abgeschossen und den Piloten nicht umgebracht und würdest du keine Geschäfte mit dem IS machen usw. usw., dann wär‘ das alles nicht nötig !
    Sieh‘ selber zu wo du die Knete auftreibst um dir den Russen vom Leib zu halten !
    Inzucht halt, zeugt nicht in jedem Fall Intelligenz !
    Für meinen Geschmack, verlässt er sich zu sehr auf sein Babyphone, bald wird es wieder plärren : Nato, Nato, Nato….

  2. ..und wenn die Türkei die Grenzen für Isis dicht gehalten hätten…würde es auch keinen ISIS geben..deshalb: Grenzen dicht zur Türkei…dann kommen keine Flüchtlinge und keine Terroristen mehr nach Europa..!!!…..Das Geld hätte man besser in die Aussengrenzen, (zur Türkei).. investieren sollen !!!.

  3. Schon gute Infos abseits des Mainstreams gelesen: warum starb Serena.. Militärlieferungen des MIT an ISIS? Zu den Aufgaben der Dienste (auch Polizei) gehören ebenso illegale Aktionen , z.B. Terror, um Feinde zu bekämpfen, beauftragende Regierungen zu verschleiern (false flag), siehe COINTELPRO.. „bis zum politischen Mord“ [Zitat Halle]. Und immer derselbe Ausgang: die letzten Verbindungen werden gekappt und die Polizei räumt die Reste der Beweise-Gehirne beiseite (wo Reste). Oder man manipuliert Ermittlungen, um den Einzeltäter zu präsentieren, unnötige Zeugen sterben rasch, uns bekannt: in Selbstmord treiben, Herzinfarkt, Unfall: „du bist Tod“ [Zitat]. Erdogan is watching-der Kafir & Klüngel ist korrupt, wird unermesslich reich.

    • Wenn es keinen IS gibt, wo wären dann die Terroristen? Schon Z.Brzeziński erkannte, wir brauchen die Bedrohung, um die Sicherheitslage zu verschärfen, die Telefone und Rechner anzuzapfen, unsere Kompetenzen zu erweitern, Gesetze zu verschärfen (Vorratsdatenspeicherung), mit dem Notstand zu regieren… lästige Störer, Kritiker zu erschießen (natürl. Terroristen). Zu Gladio-Zellen und dem NSU mussten erst kürzlich die Verbindungen letal beendet werden?
      Wir können doch nicht zugeben, dass es um Macht, Einfluss, Posten, Besitzstände, Profit… geht.

    • Ja mein Lieber hirnverbrannter Freund, ja warum… ja warum starb denn die Serena?

      Du glaubst doch wirklich nicht das die Mullahs es nicht schon längst veröffentlicht hätten, wenn Serena Beweise über die Türkei Monatelang mit sich geschleppt hätte und dann es mit in die Hölle genommen hat – die Frau (das Spionin) hat für den iranischen Staats-Tv „PresTV“ gearbeitet!

      • Teil 1:
        Dank sei dir, im Namen Allahs, oh Kafir.. es ist schwer zu verstehen. Ich schriebe alles ausführlich, aber leider nur 750 Zeichen, so ich müsse löschen, oh Kafir. Natürlich nicht alles neu, dass Beweise gefälscht, manipuliert, entsorgt werden: Kennedy, Bloody Sunday… inklusive der Lügen der Untersuchungskommissionen. Laut den guten Recherchen auf friedensblick.de wurden die beiden NSU-Uwes getötet: nur Reste des Gehirns am Tatort, untypisch verstreut, Pumpgun nach angebl. Selbsttötung noch durchgeladen? Bezüglich des Treibens in den Selbstmord muss du den Film „Der blinde Fleck“ anschauen, leider kein bunter Comic für dich. Um dich Freund zu nennen, muss uns die BP zusammen durchgeprügelt-kenne ich- und

      • Teil 2:
        mit vergammeltem Schweinefleisch (daher Gammelfleisch-Skandal?) abgefüllt haben. Das Verprügeln von Bürgerrechtlern, Störern, Gewerkschaftern ist Usus, aber weniger schön (meine Nase ist 2. Wahl), aber andere verloren das Augenlicht bzw. waren Tod. Du verprügelst sicher lieber mit deinen „hirnverbrannten“ Freunden.. bis dahin, im Namen Allahs, oh Kafir!
        Fuck 750 signs and fuck EU.
        With best regards Latif and Victoria

      • @ OLLI
        die Frau (das Spionin) hat für den iranischen Staats-Tv „PresTV“ gearbeitet.
        Es soll schon vorgekommen sein, dass amerikanische oder russische Journalisten für heimische Dienste arbeiteten, manche deutsche auch für den BND, willst du alle präventiv erschießen? Oder gilt das nur für Serena, weil die türkische Regierung gerade verdeckt den ISIS und die „unabhängige Opposition“ in Syrien ausrüstet?
        Ich hoffe noch für dich??

    • Die Mullahs stecken zwar nicht hinter der Entstehung von ISIS, aber sie unterstützen die ISIS ! ! !

      Der Type (das Orschloch) der der ISIS Mossul mit samt Bundesbank und Modernste Waffen übergeben hat, ist der Ex-Minister „Nuri al‑Maliki“ (das Orschloch „Nuri al‑Maliki“ hat Saddam zur Exil nach Iran geschickt, wo er unter Mullahs seine Eier geschaukelt hat, um später im Irak Zchweinereien zu betreiben… z.B. Sunniten quälen und ISIS unterstützen!).

      Ihr wisst ja das der Türke in Mossul festsitzt und der Iran, Irak und Russland dagegen sind. Der Türke darf aber nicht da unten festsitzen, denn die Mullahs warten darauf das die ISIS Mossul Menschenleer räumt.