in Naher Osten

Nachdem bekannt wurde, dass amerikanische und französische Spezialeinheiten völkerrechtswidrig in Syrien operieren, taucht nun ein neuer Vorwurf auf: Auch die Bundeswehr soll mit Spezialisten vor Ort sein, was illegal wäre.

Vor einigen Tagen hat die syrische Regierung in Damaskus die Präsenz französischer und amerikanischer Spezialkräfte in Syrien als „ungerechtfertigten Akt der Aggression gegen Syriens Souveränität und Unabhängigkeit“ sowie als „eindeutige Verletzungen der Prinzipien der UN-Charta“ bezeichnet.

Interessant dabei: Auch deutsche Spezialkräfte wurden genannt, neben den französischen und amerikanischen. Auf Nachfrage bestätigte Damaskus, dass man Informationen besitze, die Operationen deutscher Bundeswehrsoldaten auf syrischem Boden belegen würden.

Das deutsche Verteidigungsministerium dementierte umgehend, jedoch ungenau. Man verneinte die Befehlsgewalt über Soldaten in Syrien zu besetzen. Möglich ist allerdings, dass KSK-Spezialisten unter Kommando der NATO vor Ort sind.

RT Deutsch“ berichtet: „Deutsche Spezialkräfte hätten in diesem Zusammenhang dabei geholfen, einen Hinterhalt abzuwehren. Daraufhin berichtete die libanesische Zeitung As Saphir vor wenigen Tagen, den Angaben der syrisch-kurdischen „Demokratischen Unionspartei“ (PYD) zufolge würden 45 deutsche KSK-Spezialkräfte neben etwa 50 Franzosen und 250 US-Amerikanern im Norden Syriens auch die „Syrischen Demokratischen Kräfte“ unterstützen. […] Aufgaben der deutschen Spezialkräfte seien demnach unter anderem Aufklärung, Logistik, Markieren von Angriffszielen für die Anti-IS-Koalition und die Entschärfung von Landminen. […]“

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse eine Antwort für samuel Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Sie sind alle dabei,die Amis,die Briten,die Franzosen und nun heißt es,auch die Deutschen wären in Syrien tätig. Was machen die eigentlich alle dort, kämpfen sie gegen den IS oder unterstützen sie aus dem Hinterhalt diese Terroristen.Nein sie halten den Verbrechern den Rücken frei und übernehme Logistik Aufgaben für alle die gegen Assad und die Russen kämpfen. Das kann und wird nicht gut gehen,spätestens dann,wenn der erste Deutsche in einen verschlossenen Blechkasten nach Hause gebracht wird.

  2. Heißt also, das es deutsche Soldaten gibt, die nicht der Kontrolle des Verteidigungsministeriums unterliegen.
    Wie viele Frechheiten muss man sich als Bürger dieses Landes noch gefallen lassen?
    Selbst wenn unsere Demokratie eine Farce ist, darf ich doch wohl erwarten, dass die Soldaten des Landes der ‚gewählten‘ Vertretung unterstehen. Ansonsten können wir das mit Staat und Gemeinschaft auch gleich bleiben lassen und ’nen neuen Verein Gründen.

    • Ich darf dir dazu den aktuellen Artikel in Kopponline zum Interview mit Willy Wimmer empfehlen !
      Sehr aufschlußreich !
      Was mich besonders erschüttert, ist die Aussage, dass unsre Nichtskönner tatsächlich allabendlich eine Absprache für ihr weiteres Vorgehen mit USA treffen !!!
      Ich dachte so in meiner bürgerlichen Naivität : Na ja, so einmal die Woche, wird schon angesagt sein, aber nein, Wimmer weiß es besser : T Ä G L I C H !!!
      Alles klar, oder !?

      • Der Wahnsinn hat wirklich Methode! Wir sollten eine breite Bürgerbewegung um Willy Wimmer, Albrecht Müller und anderen auf die Beine stellen.
        Die Zeit rinnt davon! Nur wer sein Land verteidigt, kann es auch retten! Willy Wimmer sagt ja in anderen Beiträgen ganz deutlich, wir werden dieses Land nicht kampflos aufgeben! Man muß es ganz klar sagen, der Feind liegt mittlerweile auf der anderen Seite des Atlantiks. Man sollte solche Leute wie Claus Kleber oder Tom Buhrow und ähnliche Komiker, die in Amiland ihr Praktikum gemacht haben, auf der Stelle für ihre Dreckspropaganda festsezten! Es muß ein Zeichen gesetzt werden! Diese Leute führen uns in den Krieg und lachen sich dabei ins Fäustchen! Ekelerregende Verräter!

  3. „If I die in a combat zone, box me up and ship me home“ Ich bin schon auf die abenteuerlichen Erklärungsversuche der Flinten-Uschi gespannt…

    • Frommer Wunsch. Auf diesem Planeten gibt es aber leider keine unabhängige und gerechte Gerichtsbarkeit mehr. Dies ist allen Kriegsverbrechern dieser Welt sehr wohl bekannt.

Webmentions

  • Deutsche Soldaten offenbar in Syrien im Einsatz | Blauer Bote Magazin 23. Juni 2016

    […] “Deutsche Spezialeinheiten illegal in Syrien?“. “Das deutsche Verteidigungsministerium dementierte umgehend, jedoch ungenau. Man […]