in D/A/CH

Obwohl sich immer mehr Staaten Europas vom UN-Migrationspakt abwenden und eine Petition im Bundestag gegen den Migrationspakt bereits knapp 100.000 Zeichner hat (https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.mitzeichnen.html), ist Merkel fest entschlossen. Deutschland wird den Pakt unterzeichnen. Die Kanzlerin will höchstpersönlich nach Marrakesch reisen, um den Pakt zu unterzeichnen. Damit nichts schief geht. Das wird eine ihrer letzten großen Amtshandlungen sein, um Deutschland endgültig den Todesstoß zu versetzen.

Während unsere Nachbarn, die Franzosen, bald wöchentlich auf die Barrikaden gehen, tut sich in Deutschland nichts. Noch immer ist hier alles friedlich. Anscheinend sind sich die Deutschen des Ernstes der Lage nicht bewusst. Es wird zwar öffentlich kommentiert, wie sich Deutschland mit seiner Politik fast schon isoliert, doch das scheint nur wenige wirklich aufzuschrecken. Obwohl inzwischen auch die Mainstream-Medien laut vor dem Migrationspakt und vor Merkels Politik warnen, geschieht noch immer nichts in diesem Land.

Jetzt hat auch Italien angekündigt, den UN-Migrationspakt nicht zu unterzeichnen. Ministerpräsident Conte sagte die Teilnahme am Gipfel in Marokko ab. Neue Absagen kommen nun beinahe täglich. Auch die Slowakei ist nun abgesprungen. Italiens Innenminister Salvini sagte, „er sehe nicht ein, weshalb man sogenannte Wirtschaftsmigranten und politische Flüchtlinge auf die gleiche Ebene stellen solle“. Inzwischen sind folgende Staaten ausgestiegen: USA, Ungarn, Österreich, Bulgarien, Tschechien, Polen, Israel, Australien, Slowakei, Estland und Dänemark.

Am Ende werden die Deutschen die einzigen in Europa sein, die den Pakt unterzeichnet haben. Unabhängig vom Inhalt des Paktes ist es fast schon absurd, wie sich die Merkel-Regierung inzwischen von allen internationalen Entwicklungen abkoppelt. Wie sie selbst Kritiker in den eigenen Reihen, namentlich den Minister Jens Spahn, auf Distanz hält. Wie sie auch „LINKE“ wie Sarah Wagenknecht ignoriert, kurz: nicht nach links und nicht nach rechts guckt. Und jetzt reist die Kanzlerin nach Marrakesch – ein absurdes Theater.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Die Deutschen waren schon immer ein Volk voller Angsthasen und Mitläufern. Nur wenige trauen sich gegen den Strom zu schwimmen. Ein dummes Volk lässt sich leicht regieren und belügen.

    • Es sieht ganz danach aus. Auf eine handvoll herausragender Köpfe fallen einige dutzend Mehrfaches an politisch instinktlosen Banausen.
      Wenn du diese dann noch auseinandertreibst, oder wie jetzt durch wie gerad jetzt durch Fremdkörper spaltest geben sie sich auf politische Gebiet orientierungslos und sind den Verführern preis gegeben.
      Große Dichter u. Denker zeigen dies in Lektüre immer wieder an.
      Selbst A.H. hatte sich zu seinem Ende darüber in ähnlicher Weise beklagt.
      Er verwendete dafür allerdings Wörter wie Denunzianten, Saboteure und ander Treffer.

  2. „Die Kanzlerin wird den Pakt in Marrakesch persönlich unterzeichnen“
    Und haften steht nicht drin?
    Damit müssen sich dann andere rumschlagen.

    Erstes Indiz für ein faules Ei!

  3. “ In der Politik geschieht nichts zufällig.Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war.“ Das sagte schon Franklin D. Roosevelt( 1933- 1945).
    Die Rautenfrau (Rattenfänger der EU und Deutschland), hatte es von Beginn an geplant. Und sie zieht das auf jeden Fall durch! Die hat alles auf eine Karte gesetzt und spielt ihr eigenes Spiel. Diese Person, gehört in eine dunkle Kammer mit vielen „Bimbos“, die diese Person , Tag und Nacht beglücken! Nur noch zum Kotzen, was hier abgeht. Die EU hat entschieden, dass es strafbar gemacht werden soll, wenn man nur die reine Kritik an der “ Massenmigration“ äußert!!! Grenzen sollen in der EU auf bleiben!Schlimmer wie zu DDR- Zeiten. Mauer 3 Meter hoch, aber sofort!

  4. Wobei 100.000 Petitions-Zeichner bei über 80 Mio. Einwohnern wohl eher ein Witz ist. Zumal es bei uns genug Menschen mit Migrationshintergrund gibt, die diesen Pakt ebenfalls ablehnen.

  5. Sie will sich ein Denkmal setzen, dass ungefähr so aussieht. Sie sitzt auf einen Thron getragen von ihren Vasallen aus Schwarz-Rot-Grünen Hofnarren. Zu ihren Füßen liegt im Dreck der Deutsche Michel !!!!

  6. Man braucht sich nicht wundern.Es war klar.

    Die BRD ist eine Us-Kolonie.Merkel nur eine Marionette der Eu-Eliten und Transatalantiker.
    Die Eu war immer ein Konstrukt der Usa.

    Das nebenbei:
    Damals wurde ich gemobbt in der Schule,weil Ich vieles hinterfragt habe und die Republikaner gewählt habe,damals gab es keine AfD und heute wachen Menschen auf,nur tun sie nichts dagegen,aber immerhin 2.Platz AfD also der Westen schläft noch,aber auch da gibt es Widerstand nicht so groß wie im Osten.
    1.12 in Berlin Mitte gab es einen Protest gegen den Migrationspakt.
    Russland ist ja sowieso an allem schuld.
    Die heutigen Faschisten nennen sich Antifaschisten.