in D/A/CH

Peter Altmaier ist Bundeswirtschaftsminister. Von Angela Merkels Gnaden. Vorher war er Kanzleramtsminister und der „treue Diener“. Der Mittelstand der Union bestraft ihn derzeit mit Verachtung. Friedrich Merz, vor Monaten noch Kandidat für den Vorsitz der Union, zog nach. AKK und Friedrich Merz traten nun im sogenannten Hochsauerland, der Heimatregion von Friedrich Merz, auf. Merz kämpft für die Union um Stimmen bei der EU-Wahl. Altmaier schadet da nur…

AKK und Merz Seit an Seit….

Die beiden vormaligen Konkurrenten um den Unionssitz sind dabei Seit‘ an Seit‘ angetreten. Dies ist insofern überraschend, als die beiden zunächst unterschiedliche Programme hatten und nun offenbar vor allem Friedrich Merz wieder die Nähe zur Partei sucht. Im Fokus der Kritik steht nun allerdings ein anderer Politiker: Der Wirtschaftsminister. Der war vor einer Woche schon vom „Verband der deutschen Familienunternehmer“ zu einer Veranstaltung nicht eingeladen worden. Die Missachtung führte Friedrich Merz fort. Demnach würde der als „Minister der Großindustrie“ auftreten. Der Mittelstand würde vergessen.

Warum äußert sich der Wirtschaftspolitiker nun? Es bleibt fraglich. Denn Friedrich Merz waren Ambitionen auf das Kanzleramt nachgesagt worden. Die wird er jetzt wohl nicht mehr befriedigen können. Vielmehr hat er vor geraumer Zeit schon angeboten, für ein „Regierungsamt“ zur Verfügung zu stehen, sofern er „gebraucht werde“, wie er betont. Wird er gebraucht? Dies bleibt fraglich, da AKK mutmaßlich selbst die Kanzlerschaft anstreben wird. Einerlei: Die Kritik an Altmaier ist klar adressiert. Altmaier hatte kürzlich zudem angeregt, die Wirtschaft vor dem Angriff der Chinesen zu schützen. Damit kann er zwar auch den Mittelstand gemeint haben, die Begründung zeigte jedoch klar in Richtung Großindustrie. Tatsächlich ist die Geschichte von Altmaier offenbar bald vorbei. Und dies dürfte insbesondere ein Angriff gegen Angela Merkel sein. Die hatte ihren früheren Leibwächter erst platziert.

Angela Merkel steht unversehens wieder auf dem Prüfstand. Das Ende naht. Das lässt sich beweisen: https://www.digistore24.com/product/248615/?ds24tr=CAP_Neopresse_shop

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Das Leut Altmeier war außerdem noch Umweltchef, als jener hat er ein Guckloch in die Asse gebohrt um einen Blick auf die langsam zerfallenden Atommüllbehälter zu werfen, die den Dreck an die Umwelt freigeben. Na wenigstens hat er das Guckloch wieder fest verschmiert . Und nun sitzt er als Wirtschaftschef dem BRiD Regime vor um ja die Energiekonzerne vor evtl. finanziellen Schäden zu bewahren. Und dieses Leut steht jetzt im Regen? Soll ihn doch die Sinnflut samt der ganzen anderen Mischpoke erfassen und ihn in den Fluß Acheron spülen

  2. es verschlägt einem die Sprache, man wird sehen was mit dieser Ostfrau wird, trauen kann man der DAME sowieso nicht, aber
    bitte , warten wir’s ab.