in Lateinamerika

Venezuela befindet sich momentan in schwierigen Zeiten, vielleicht sogar inmitten eines Putsch . Eine überaus große Anzahl von Menschen, die vom Mainstream als Opposition deklariert wird, demonstrieren gegen die von Nicolas Maduro geführte Regierung und dessen Anhängern.

Beide Seiten führen einen wirklich schmutzigen Informationskrieg, der mit Propagandavideos geschmückt wird und von den Medien verbreitet werden. In der Tat, das Land befindet sich wirklich im Chaos, aber ist es wirklich die Alleinschuld von der Regierung?

Sind die Proteste berechtigt? Besteht die Opposition wirklich nur aus wütenden Bürgern? Die Regierung jedenfalls beschuldigt die USA einen Putsch organisiert zu haben, um die Regierung zu stürzen.

Früherer Putsch

Schon in der Vergangenheit haben die USA versucht, in Venezuela die Regierung zu stürzen. Dies geschah 2002 mit der Chavez-Regierung, initiiert und unterstützt von der Busch Administration. Dieser Zustand dauerte 2 Tage lang, bis 1.5 Millionen Menschen vor das Parlamentsgebäude zogen, um die Marionettenregierung zu entfernten.

Zusätzlich haben die USA in Venezuela eine Öl-Krise hervorgerufen, indem sie den Ölpreis künstlich runter gedrückt haben. Dies hat zur Folge, dass der schwer vom Öl Export abhängende Staat, in eine Tiefe Krise gerutscht ist und damit der Weg für die Massenproteste geebnet wurde.

Zusätzlich wurden Sanktionen gegen den Staat verhängt, die die Situation nur noch verschlimmern. Darüber hinaus gibt es Anzeichen dafür, dass die Open Society fondation von George Soros in Venezuela wirkt und verstärkt gegen die Regierung vorgeht.

Aktuelle Situation

Es ist nicht zu leugnen, dass viele Bürger mit der Politik von Maduro nicht zufrieden sind und das kann man auch verstehen. Es gibt Berichte, wo die Regierung fast 500 Oppositionelle gefangen genommen hat und misshandelt hat. Auf diese Art und Weise bringt man das Volk nicht auf seine Seite. Andererseits häufen sich die Berichte, dass bezahlte Kampftruppen von der Regierung festgenommen wurden und gestanden haben, dass sie Chaos stiften sollen.

Der Punkt der besonders erschreckend ist, ist der Umstand, dass die Geschehnisse in Venezuela, eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Ukraine Krise aufweisen. Zuerst gab es eine innenpolitische Krise. In der Ukraine das Assoziierungsabkommen und in Venezuela das Aufhebungsverfahren des Parlamentes. Danach kam es zu großen Demonstrationen und heftigen Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten, bei denen beide Seiten Tote zu beklagen haben.

In der Ukraine weiß man, dass es Scharfschützen von außerhalb waren. Als dritter und letzter Schritt kam es in der Ukraine zur gewaltsamen Übernahme des Parlaments. Dies wird zurzeit auch von der Opposition in Venezuela versucht, jedoch wehrt sich Maduro erbittert.

Quellen:

http://faktenfinder.tagesschau.de/venezuela-fake-news-101.html

https://de.sputniknews.com/panorama/20170416315361713-500-verhaftungen-venezuela/

http://www.gegenfrage.com/usa-putsch-venezuela-maduro/

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/usa-venezuela-sanktionen-tareck-el-aissami-drogenhandel

https://amerika21.de/2017/04/174232/dialog-venezuela-stagniert

https://de.sputniknews.com/politik/20160514309846189-venezuela-usa-geheimdienst-putsch/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Schade, dass nicht beleuchtet wird, wie viele 100 tausende, manche Quellen gehen von Mio. aus, für die Regierung demonstrieren. Venezuela will seinen Ölreichtum dem Volke zukommen lassen. Das geht ja gar nicht!!! Bisher wurde noch jedes Land destabilisiert oder angegriffen, dass das versucht hat. Es wäre mehr als verwunderlich, wenn Soros und Konsorten, mit Hilfe von Stiftungen, NGOs usw. NICHT die Hände im Spiel hätten. Bunte Revolutionen, nach immer dem gleichen Schema eben. Es geht nicht um Menschenrechte, Demokratie oder sonstiges Gelaber, sondern schlicht weg um Öl.
    Bis vor kurzen kostete ein Liter Super, einen US-Cent. Für Globalisten wie eine Kriegserklärung…