Moskau ruft zur Achtung der Wahlresultate in Venezuela auf

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

OAS fordert Neuauszählung der Stimmen (Überblick)

Russland hat alle politischen Kräfte in Venezuela aufgerufen, die Ergebnisse der jüngsten Präsidentenwahl im Land zu achten, bei der Interimspräsident Nicolas Maduro gewonnen hatte.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

„Es kommt darauf an, ein ausgewogenes und verantwortungsbewusstes Herangehen an den Tag zu legen“, heißt es in einem am Montag in Moskau veröffentlichten Kommentar des russischen Außenministeriums.

Vorläufigen Angaben zufolge setzte sich Maduro mit 50,66 Prozent der Stimmen gegen seinen Rivalen Henrique Capriles durch, der 49,07 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinigen konnte. Capriles will seine Niederlage nicht anerkennen und spricht von massiven Wahlfälschungen.

Unterdessen fordert die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) eine Neuauszählung der Stimmen. Das erklärte ihr Generalsekretär Jose Miguel Insulza am Montag, wie ein RIA-Novosti-Korrespondent aus Caracas berichtete. (Erschienen auf: RIA Novosti)

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 07.05. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 07.05. über Merkel! Jetzt HIER klicken!