in D/A/CH

Verschiedene internationale Institutionen bescheinigen MERKEL-Deutschland (so darf dieses Land nach 13 Jahren Regierung unter Angela Merkel und vornehmlich der GroKo genannt werden) effektiv großes Versagen in der Kinderpolitik. Kinder verarmen, das Bildungsproblem ist offensichtlich und Deutschland versinkt im Nichtstun.

Weltmeister im Verarmen….

Deutschland reiht sich immer mehr an die Spitze der Länder, die viel Geld haben und für den Nachwuchs nichts tun. Die Zahlen stammen aus den Forschungen der UNICEF sowie aus den Ermittlungen der OECD. Demnach sind die Kinder in Deutschland hinsichtlich der sogenannten „Bildungsgerechtigkeit“ besonders arm dran. Wir belegen den 23. Platz von 41 gemessenen Plätze, so die UNICEF. Demnach würde vor allem die soziale Herkunft darüber entscheiden, wohin der Weg führt. Und zwar so dominant wie in kaum einem anderen Land….

Auch die Bertelsmann-Stiftung kann demnach ihren Beitrag zu der Diskussion leisten, so „Ossietzky“ mit Blick auf Zahlen, die wir auf einem Schwesterportal gleichfalls schon dokumentiert hatten.

Etwa 20 % aller Kinder in Deutschland wachsen demnach „in Armut auf“. Dieser Zustand bleibt, in Kombination mit den erstgenannten Erkenntnissen, dann oftmals lebenslang.

Nach Zahlen von „IAB“ sind gleich 96 % aller Kinder von Müttern, die alleinerziehend sind sowie erwerbslos sind, „arm“. Hier bedingt unserem Verständnis nach das eine fast schon das andere. Viele Alleinerziehende können schon deshalb keine adäquate Arbeitsstelle aufnehmen, weil die Kinderbetreuung ausgesprochen zeitaufwendig ist. Wer „arm“ ist, kann sich zudem kaum private Hilfe leisten. Der Teufel steckt im Detail: Wer in Armut wiederum aufwächst, kommt nach den Erkenntnissen, die hier zusammengetragen wurden, kaum aus diesem Kreis heraus.

Sogar der UN-Sonderberichterstatter Munoz ist nach einer Mitteilung von „Ossietzky“ diesem Umstand auf die Spur bekommen: Schulische Leistungen und die Herkunft würden in Deutschland „eng miteinander verknüpft“ sein. Nur ist dies in Deutschland noch ohne jeden sozialen Widerhall geblieben. Es gibt nirgends Proteste gegen dieses scheinbar naturgesetzliche Procedere.

Sonntagsreden der SPD ausgeklammert. Die ist seit vielen Jahren in Bund und Ländern an der Macht. Unter anderem auch mit Instrumenten wie dem selbst erfundenen „Hartz-IV“.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Eine satte Mehrheit hat dafür votiert und das Resultat der eigenen Gewogenheit bekommen.
    Farbe bekennen!
    Für ein Schrottergebnis ein beachtlicher finanzieller und ideologisch verbohrter Aufwand.