in Politik

Nun dürfte wohl jedem klar werden, dass Russlands Abzug seiner Truppen aus Syrien von der Washington-Mischpoke als Schwäche ausgelegt wurde. Es ist eingetreten, was ich vorausgesagt hatte: Die Amis arbeiten an einer ’no fly zone‘, resp. ‚free fire zone‘. Nachdem sie zig-tausende ganz frisch ausgebildete Terroristen nach Lattakia und Aleppo brachten, eigene boots on the ground installierten, Flugplätze für sich beanspruchten und besetzten, mit illegalen Luftangriffen weitere syrische Infrastruktur zerstörten und das Hospital total zerstörten (dies aber den Russen und der syrischen Regierung in die Schuhe zu schieben versuchten), trumpft Kerry auf mit der Erklärung, man werde nicht erlauben, dass Aleppo von den Regierungtruppen befreit werde. Wie lange wird sich Russland das gefallen lassen?

Und das, während in Genf mit den Syrien und Russland eine Verlängerung des Waffenstillstandes ausgehandelt wird unter Einschluss von Aleppo, obwohl dort die Nusrah-Front sitzt und Gräuel über Gräuel verübt. Kerry besitzt auch die Frechheit, nach wie vor von russischen und syrischen Angriffen auf die Zivilbevölkerung zu sprechen und eiskalt alle Gegenbeweise zu ignorieren.

Hier ist ein ausgezeichneter Artikel von Vanessa Beeley über die Empörung der Bürger Aleppos wegen der westlichen Lügen. Sie hat auch eine Menge Fotomaterial beigelegt von Kindern, die schwer verletzt in die Krankenhäuser geliefert werden (angeblich von syrischen Truppen zerstört!).

Sie hebt noch etwas hervor:

„Dieselben Medien schweigen über die täglichen Verluste, die das westliche Aleppo durch die Granaten-Attacken der Terroristen aus dem Osten Aleppos erleben. Diese Medien erwähnen nie die terroristische Blockade „der moderaten Rebellen“ und Unterbrechung der Strom- und Wasserzufuhr für den Westen Aleppos. … Was diese Unterlassungen so besonders verächtlich macht, ist, dass im Westen Aleppos 1.5 Millionen Menschen leben. Vergleicht das mit den 300 000 im von Terroristen okkupierten Osten.“
Weitere Dokumente gibt es hierund hier und hier.

Hunderte Zivilisten hat die US-Luftwaffe außerdem in Syrien getötet wie zum Beispiel in diesem Syrischen Flüchtlingslager  und in Mosul (Irak). Und dieser US-Außenminister-Null von Kerry fängt zum hundertsten Male davon an, dass Bashar al-Assad gehen müsse, der im kleinen Nagel mehr Verstand hat, als der Kerry in seinem Pferdeschädel.

Bashar al-Assad hat in zunehmendem Maße seine staatsmännischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt und auch seine Menschlichkeit. Diese kommt beeindruckend zum Ausdruck, wenn er Flüchtlingslager, Schulen, befreite Orte usw, besucht, von seiner Seite und der echten Hingabe der Menschen, denen er auch gerne zuhört. Er
braucht sich nicht von seinen Untertanen durch Stacheldraht, Bodyguards, Polizei und Militär abschirmen zu lassen.

Dein Kommentar

Kommentar

30 Kommentare

  1. Nein, Kerry ist weder peinlich noch ohne Verstand. Wer das behauptet, ist entwerder unglaublich naiv oder lenkt bewusst vom Thema ab.

    Peinlich und ohne Verstand sind die braven Wähler, die solche Psychopathen erst in staatliche Machtpositionen heben und dann immer wieder aufs neue von ihren Staatsgewalt-Herrschern enttäuscht sind.

    Schon Einstein sagte: „Verrückt ist der, der immer die gleichen Dinge tut, aber andere Ergebnisse erwartet“.

    Ich bin ein Lügner – Antrittsrede des Bundeskanzlers:
    https://www.youtube.com/watch?v=DY9_d3eoves

    • Ich würde eher sagen, du bist naiv wenn du glaubst dass die Wahl irgendeine Rolle spielt. Wer gewählt wird darf nur die Hauptrolle des Stücks spielen. Wer nicht gewählt wird, agiert im Hintergrund mit nicht viel weniger Einfluss. Möglicherweise sogar noch mehr als der Vorzeigekasper. Und wer gewählt wird entscheidet auch nicht das Volk, sondern die Statisten, die die Wahl auswerten. Oder glaubst du dass ausgerechnet da alles mit rechten Dingen zugeht?

      Ob Kerry peinlich ist, ist eine Frage der Perspektive. Die Amerikaner spielen diese Machtspielchen doch nur 2 Gründen. 1. das eigene Ego und 2. die eigene Dummheit. Die Völker, viele Politiker und einige Oligarchen haben mittlerweile verstanden wie das System funktioniert und sehen ein

      • dass es nur in einer globalen Katastrophe enden kann. Haben verstanden, dass es das Beste für alle ist, wenn wir kooperieren und kommunizieren. Lediglich einige wenige Kräfte der Hochfinanz, US Administration und oberste Natomitglieder führen sich immernoch auf wie die drei Affen die nichts hören, sehen, aussprechen. Und Kerry ist einer der Größten.

        • Nein, wenn man es rational betrachtet ist Wählen sogar ein Gewaltverbrechen. Warum?
          Der Wähler „delegiert“ mit einer Stimmabgabe eine Macht, die er selbst nicht hat. Kein Mensch hat das Recht, andere zu bestehlen oder als erster Gewalt anzuwenden. Genau diese „Rechte“ verleiht er aber verantwortungslos an Polit-Kasper, die diese dann mit Hilfe der Staatsgewalt durchsetzen (Steuern, Krieg) und somit alle mit Gewalt beherrschen.
          Dass diese gefährliche Macht natürlich Geldsäcke anlockt, die rückradlosen Polit-Kasper zu bestechen, ist unvermeidbar. Macht korrumpiert. Immer. Wir müssen damit aufhören, uns übermächtige Gewaltherrscher zu wählen.
          Wählen ist ein Gewaltverbrechen:
          https://www.youtube.com/watch?v=O56EqzwqrXA

          • “Wir haben tausend Jahre gebraucht um festzustellen, dass wir keine Kaiser,Könige und Fürsten brauchen, die uns vorschreiben,was wir zu tun und zu lassen haben.
            Hoffentlich brauchen wir keine weiteren tausend Jahre, um zu begreifen, dass wir dazu auch keine Regierungen, keine Parteien, keine Politiker und keine Funktionäre brauchen”

            (Roland Baader, Freiheitsfunken).

  2. Die USA töten also nach wie vor Zivilisten NUR um es Assad und Putin in die Schuhe schieben zu können !
    Massenmörder in Nadelstreifen – Der Henker soll sie holen !
    Ich hoffe, dass sich unsere syrischen Flüchtlinge eines Tages für diese teuflischen Taten rächen werden, und zwar hier auf deutschem Boden in der US-Kolonie, – die US-Basen und die militärische Zentrale für Völkermord in Wiesbaden auseinandernehmen, vernichten mit allem was da kreucht und fleucht. Und wenn unsere dumme Regierung weiterhin Soldaten unter den Flüchtlingen rekrutiert, könnte da sogar was draus werden !

    • „Und wenn unsere dumme Regierung weiterhin Soldaten unter den Flüchtlingen rekrutiert, könnte da sogar was draus werden !“

      Aber aufpassen, dass keine Moslems dabei sind, sonst gehts vielleicht gewaltig nach hinten los.

      • … könnte, muss aber nicht !
        Ich bau da ganz auf die Tatsache, dass syrische Muslime nicht so begriffsstutzig sind wie türkische !

        • Den Zahn kann ich Dir ziehen:
          https://commons.wikimedia.org/wiki/File:National_IQ_per_country_-_estimates_by_Lynn_and_Vanhanen_2006.png

          Auch wenn der IQ aus Gründen der politischen Korrektheit (wir müssen ja alle gleich sein) gerne geleugnet wird, sieht man doch sehr schön, dass man nicht der Hellste sein muss, wenn einem das Futter praktisch jeden Tag in den Mund wächst (Äquatorregion). Wer sich jedoch nach Norden wagte, musste wissen, wie man z.B. ein Haus für den Winter baut…

          Am schlausten sind übrigens die aschkenasischen Juden mit einem IQ von 107-115.

          • Hui, Du überraschst mich !
            Dass ich das noch erleben darf …
            Also ich lieg im Soll, – aber zu meiner These : Ich denke sie findet Unterstützung in der Mentalität der Syrer, die sich im Vergleich zu den Türken, widerum auf den Fakt stützt, dass die Türken als eines von nur zwei Völkern nicht germanischen Ursprungs sind, wobei das andere nicht syrischer Herkunft ist ! – sagt unser Ethnien-Prof. !
            Demzufolge sind die Türken unverschuldet aus der Art geschlagen und ob das der IQ ausgleichen kann, wag ich zu bezweifeln !
            Ich kanns nicht ändern, sie rangieren auf der weltweiten Beliebtheitsskala nicht ohne Grund … na ja ! – nobody is perfect !

  3. „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher“ Albert Einstein

  4. wenn man bedenkt dass amerika in seiner jungen geschicht über 200 kriege geführt hat und noch führt, wird einem normalen menschen erst richtig klar, was für eine sauband da in den USA das sagen hatee und noch immer hat. ob republikaner oder demokraten, das ergebnis ist immer dieselbe scheisse für den rest der menschheit.
    die amis zetteln kriege an, hinterlassen ein chaos und europa darf danach sich um den wiederaufbau und die flüchtlinge kümmern…. das ist eine schweinerei !

    • Für mich persönlich keine Schweinerei sondern ein Establishment welches alle bis dato bekannten Massenmörder der Menscheitsgeschichte übertrifft. Sie sind sogar stolz darauf und dadurch findet man auf den offiziellen US-Seiten die Zahlen und Daten:
      Seit dem WK2 50 Kriege und kriegerische Handlungen mit über 20 Mio. Toten bis zum Jahr 2000 !
      Seit dem Jahr 2000 bis heute wieder 40 Stück davon, mit wieder mehreren Millionen von Toten !

      Wohlgemekrt: DAS sind die Werte der westl.Werte(Kotz-)gemeinschaft welche wir als Bürger gefälligst als toll zu befinden haben.

      • Ja, sie sind unverhohlen stolz drauf !
        Man kann darauf wetten, dass zwischen den Demokraten und den Republikanern ein inoffizielles Ranking läuft, – wer kann in welcher Zeit die meisten killen !
        Eine Auslese in der Überbevölkerung, Schwache müssen sterben !
        Und ganz nebenbei, kann man selbst, durch die Rüstung prima davon leben !
        Menschenleben zählen nur als Zahl, mehr nicht !
        Sie sind Schlächter von Beruf !!!

        • Mal ganz nüchtern und rational betrachtet :
          Wir wissen, die „Demokratisierung“ ist bloß ein Etikett, man könnte es auch Operation „Massendezimierung“ nennen. Dafür steht der Begriff „Weltpolizei“ !
          Bei Faschisten bedeutet „Polizei“ nicht etwa der Schutz von Weltbürgern, sondern das Handling der Massen.
          Die selbstgenannte Order lautet : Die Lebewesen der Erde immer wieder auf ein selbst errechnetes Erdverträgliches Maß zu stutzen. Es wird ständig und sehr genau darauf geachtet, dass die Population Mensch nicht exorbitant steigt.
          Dazu dienen die über 1000 US-Basen weltweit, also die „Polizeistationen“ zur „globalen Einflussnahme“ und „Interventionskriegen“.
          Sterilisationen könnten Einiges bewirken, aber dagegen spricht die…

          • … die Demographie.
            Also, lange Rede kurzer Sinn, was macht der Bauer, wenn der Stall zu klein wird und mehr als die Hälfte der Schweine überaltert ist ? Richtig, – Schlachten !
            Also, warum gleich noch mal „besuchen“ uns junge, starke Menschen und nicht etwa Alte und Kranke ?
            Ja, natürlich, an „humanen“ Ausreden soll es nicht mangeln !
            Die Weltbevölkerung ist in den letzten 65 Jahren von 2,53 Mrd. (-1950) auf 7,35 Mrd. (-2015) explodiert !
            Davon leben 60% in Asien und nur knapp 10% in Europa !
            Ihr wisst, was das bedeutet : Massenmord und Massenverschiebungen !

          • So besehen, ist zum Beispiel TTIP für die Amerikaner – die „Weltpolizei“ – nichts anderes, als eine zu ihren Gunsten auszufallende „Bezahlung“ ihrer „Polizei-Dienste“. Auch sozusagen eine Gegenleistung für das eingeräumte Privileg der guten Überlebenschancen in Europa.
            Ja, das Selbstverständnis der Amerikaner ist „big“, wenn nicht „bigger“ !
            Eben so selbstverständlich groß, – wie das Land, – alle Konsumgüter, – der ungezügelte Konsum selbst, und die globale Allmacht. Man weiß, wer man ist und was man kann, – it’s all so easy – auf der transatlantischen Insel !

  5. Rund 200 Kriege reichen quasi für 1 mal pro Staat.
    Wenn das keine Agressornation ist, was dann?
    So viele Kriege hat noch keiner geführt.
    Die Verkünder der „Achse des Bösen“ sind das Böse im „Weishausgewand“ und deren Erzengel Namens „Nato“

    • Und nicht zu vergessen die ganzen Putsche (Regimechange), in denen das „Böse“ im Hintergrund die Strippen zieht, oder sie finanziert. Mittel- und Südamerika sind da zu nennen. Das kriegt hier nur keiner sich richtig mit, weil nicht „offene“ Kriege sind.
      Mainstream berichtet nur spärlich über Skandale und Schulden/Wirtschaft oder mal einen grossen Koksfund.

  6. Schaut man sich das Gesicht des John Kerry genau an, so kann man darin die diabolischen Elemente der Sekte >Skull & BonesKabbalah< tief in den Falten erkennen.

    Dieser Mann hat alle Transformations-Rituale über sich ergehen lassen. Ähnliches kann man z.B. bei der Hillary Clinton sehen. – Gnade uns Gott, wenn die Präsidentin wird!

    Diese Unmenschen haben ihre Seele dem Teufel vermacht für Macht.

    • @Eckart
      Genau so empfinde ich das auch !
      Man sieht es ihnen an, und wenn man sie leibhaftig vor sich stehen hat, kann man es auch überdeutlich spüren ! Ableger jener Gattung kennen wir alle, sie tummeln sich bevorzugt im oberen Sektor der Banken, Wirtschaft und Kirchen !
      Man kann es schlecht beschreiben !
      Es ist eine Aura der Unnahbarkeit, gepaart mit einer unglaublichen Kraft von Macht – regelrecht unheimlich !!!

      • Man kann es sehr gut beschreiben: Psychopathen – schlau aber ohne die Fähigkeit der Empathie.

        Klar findet man die ganz oben, wo Macht und Hirarchie zusammenkommen. Mit Banken muss ich jedoch (noch) keine Geschäfte machen. Aus der Kirche kann ich auch austreten (zumindest noch so lange, bis wir alle Muslime sind).

        Den wichtigsten und gefährlichsten Magneten für Psychopathen hast Du aber (wie immer) vergessen:
        Den Staat.

        Verteidigung gegen Psychopathen:
        http://www.freiwilligfrei.info/archives/5581

        • Den Link kenn ich schon, aber es gibt Leute, gegen die ist kein Kraut gewachsen ! :)
          Aber das weißt Du ja besser als ich !

  7. Um die Verflechtungen innerhalb der amerkianischen Macht“elite“ richtig zu verstehen, muss man wissen, dass Kerrys Ehefrau die Eigentümerin des globalen Lebensmittelriesen Kellogs ist. Das soll natürlich nicht heißen, dass eins so schlimm wäre wie das andere, aber:

    Die amerikanische Interventionspolitik in aller Welt geht auf Kosten der Menschheit. Kellogs-Produkte bringen zwar niemand um, sind aber arm an den benötigten Inhaltsstoffen.

  8. „Die Feindschaft zwischen Russland und USA ist eine Lüge der Strippenzieher ! https://www.youtube.com/watch?v=m1kPzQPkkuI Suttons Werke beschäftigen sich bevorzugt mit fördernden Handels- und Finanzbeziehungen der amerikanischen Wirtschaftselite („Wall Street“) zu Staaten und Institutionen, die geläufig als deren Gegner eingeschätzt werden. Hierzu gehören Wall Street and the Bolshevik Revolution, Wall Street and the Rise of Hitler sowie Wall Street and FDR. Im Besonderen machte Sutton die hegelianisch inspirierten Konzeptionen der an der Yale University domizilierten Vereinigung Skull and Bones für dieses Phänomen verantwortlich. Das sich hiermit befassende Buch America’s Secret Establishment: An Introduction to the Order of Skull and Bones hielt er für sein wichtigstes. https://de.wikipedia.org/wiki/Antony_C._Sutton
    von Alexander Gottwald :
    Geheimabkommen 1952 zwischen USA und Sowjetunion
    http://www.netzplanet.net/totaler-Krieg-geheimabkommen…/9094
    Falls in Zeiten von Big Brother und Dschungelcamp noch jemand weiß, wer Rolf Hochhuth ist. Der schreibt nämlich: „Bismarck würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, was Europäer sich hier von den Amerikanern aufbürden lassen.
    Doch die USA können trotzdem ruhig schlafen: Sie wissen ja, was wir Europäer, mit denen sie seit dem Kalten Krieg Blinde Kuh spielen, erst vor zwei Jahren erfahren haben. Und was sie sogar dem allertreuesten ihrer Partner, Konrad Adenauer, stets verschwiegen haben:
    Dass Kreml und Weißes Haus seit 1952 ein Geheimabkommen haben, demzufolge, sollte doch der Kalte Krieg in einen heißen ausarten, garantiert in Russland und Amerika keine Fensterscheibe kaputtgeht, sondern „lediglich“ Polen und Germany weggemacht werden: Der ungeheuerlichste Verrat an einem Verbündeten, von dem je erfahren hat, wer noch Geschichte liest…“
    http://www.berliner-zeitung.de/…/russland-und…
    Wer ist Rolf Hochhuth?
    http://rolf-hochhuth.de/
    US-Präsident Truman, der 1952 das Geheimabkommen mit Stalin schloss, hatte bereits am 11. September 1945 von der Geschichte fast unbemerkt ein Dokument unterzeichnet, dessen Folgen noch heute spürbar sind:
    https://www.facebook.com/AlexanderGottwaldCoaching/photos/a.436546706444760.1073741825.240957576003675/543981985701231/?type=3&theater
    Noch mehr zum Thema der inszenierten „Feinschaft“zwischen Russland und den USA: https://www.youtube.com/watch?v=ltP7YSa7_8k
    Obwohl wir in Wahrheit engste Verbündete sind, wird offiziell eine Feindschaft zwischen den USA und der Sowjetunion aufrechterhalten, um so, im Namen der nationalen Verteidigung, Gelder für die Geheimprojekte bereitstellen zu können. (Milton William Cooper, Die geheime Regierung, S. 16)
    Putin durch judische illuministische, freimaurerische und nationale Weltuntergangs Ideologien massiv beeinflusst http://new.euro-med.dk/20151008-putin-durch-judische
    Rothschild, Putin und das „Schwarzbuch alternative Lügenpresse“ (Tillman Knechtel aka TrauKeinemPromi Interview)
    https://www.youtube.com/watch?v=PwdhejxKfCY
    Ein Beitrag von mir, der Putin anhand der okkulten Symbolik entlarvt. Als Freimaurermarionette muss Putin diese Symbolik benutzen.https://www.facebook.com/photo.php?fbid=539165379580944&set=a.593150587515756.1073741837.100004624590853&type=3&theater“ Beitrag von Christian Mischker

    • „…. wird offiziell eine Feindschaft zwischen den USA und der Sowjietunion aufrechterhalten, um so, im Namen der nationalen Verteidigung, Gelder für die Geheimprojekte bereistellen zu können.“
      Das ist aber ziemlich Krude !
      Welch mysteriöses „Bündnis“ und „Geheimprojekt(e)“ soll das sein ?
      Und wenn der Komm. Propaganda sein soll, wüsste ich nicht mal wofür oder wogegen !?
      Allerdings, wie war das gleich nochmal mit den 2,3 Billionen US $ (USA = Trillionen), die einen Tag vor 09/11 aus dem Pentagon verschwanden und deren Verbleib angbl. nicht aufgeklärt werden konnte ? – angbl. weil die Computersysteme nach dem Fliegercrash einen blackout hatten ?!