in D/A/CH

Die CDU von Angela Merkel steht auch im Bundesland Hessen vor einer schwierigen Wahl. Die schwarz-grüne Koalition steht auf der Kippe, wenn am 28. Oktober gewählt wird. Die CDU verliert derzeit ordentlich an Zustimmung, während die Grünen massiv gewinnen. Zusammen wird es eng. Noch schlechter allerdings ist der Umstand, dass der Unions-Ministerpräsident Bouffier unbeliebter als sein Vize Al-Wazir von den „Grünen“ ist.

Neue Umfrage: Schäfer-Gümbel (SPD) chancenlos

Dabei hat Al-Wazir derzeit nach der Umfrage im Auftrag von „FFH“ und der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) einen höheren Beliebtheitsgrad als Bouffier und auch als SPD-Chef (sowohl Partei wie auch Fraktion) Thorsten Schäfer-Gümbel. Der tritt zum dritten Mal als Kandidat bei einer Landtagswahl in Hessen an und dürfte zum dritten Mal verlieren.

Sabotage der Mainstream-Medien? Hier erfahren Sie, was sich tatsächlich derzeit in Deutschland abspielt! Hier klicken!
Die Konsequenz dieser Konstellation – nach Auffassung dieser Redaktion: Wenn der Regierungschef den statistisch oft nachweisbaren Amtsbonus nicht mehr verteidigen kann, wird es schwierig für die Hauptregierungspartei, an der Macht zu bleiben. Typischerweise könnte es nach einem desaströsen Wahlergebnis zur Ablösung von Bouffier kommen.

Dass das Ergebnis schlecht wird, deutet sich jetzt bereits an. Die CDU hat demnach 29 %, während es bei der Landtagswahl 2013 noch 38,3 % waren. Die SPD kommt auf 23 % und fällt weiter zurück, nachdem sie zuvor 30,7 % erobert hatte. Die Grünen schaffen einen Stimmenanteil von 18 % und kommen von 11,1 %. Die AfD würde 13 % erhalten und hatte zuletzt 2013 4,1 %. Die FDP würde mit 6 % nach vormals 5 % den Einzug in den Landtag schaffen.

Auf dieser Basis ist die schwarz-grüne Regierung möglicherweise abgeschafft – es kommt darauf an, wie die Sitze durch den Nichteinzug kleiner Parteien auf die Fraktionen verteilt werden. Die Wahl dürfte auch für Angela Merkel wichtig werden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Da reibt man sich verwunde(r)t die Augen. Die CDU ist nun wahrlich ungeeigent für zu viele Wählerstimmen. Aber die GRÜNEN?
    Leute, ich bitte Euch!

  2. Und hier wieder einmal eines von tausenden Problemen, eine grundgesetzwidrige Wahl, die auf ein rechtsungültiges Grundgesetz aufbaut und somit der Parteienmischpoke vom Volk mit Sicherheit eine weitere Berechtigung erlangt wird das Land zu beherrschen, mit einer hessischen Verfassung, in der heute noch die Todesstrafe verankert ist. Was aber kann man dagegen tun? Eigentlich ziemlich einfach, das deutsche Volk müsste in seiner großen Mehrheit eine tatsächliche volksherrschaftliche Verfassung in Kraft setzen. Was aber durch die Parteienmischpoke ala Couleur im Auftrag verhindert wird.

  3. Bei dem Lumpenverein SPd , hat es fast zu 90% geklappt , das deutsche Volk wird wach. ÄtschiBätschi wir hau*n se auf die Fresse.
    Denkt an die Grünfaschisten denn die sind viel Furchtbarer und Schlimmer als alles bis hier da gewesenes.
    Die haben ja bereits jetzt ,,AUFTRÄGE“ erhalten – von wem den blos. ??