in D/A/CH

Angela Merkel ist 65 Jahre alt geworden. Die Kanzlerin ist somit jetzt im Pensionsalter angekommen und könnte nach Meinung von Kritikern „endlich“ zurücktreten. Es wäre nicht mehr überraschend. Die Kanzlerin hat keine politische Zukunft mehr, meinen zahlreiche Beobachter.

Merkel: Was möchte sie erreichen?

Politische Ziele gibt es für Frau Merkel kaum noch. Die EU wird künftig von Ursula von der Leyen geführt (bzw. die EU-Kommission). Die Union wird derzeit schon von AKK geführt, die nächste Bundestagswahl wird Merkel ohnehin nicht mehr als Spitzenkandidatin angehen. Es gibt keine neuen großen Projekte, die sie noch gestalten könnte. In den USA heißen Politiker mit dieser Perspektive in der Regel „lame duck“, lahme Ente.

Noch hält Angela Merkel die Zügel in der Regierung in der Hand. Dies wird automatisch in den kommenden Wochen anders werden. Die SPD wartet auf die Landtagswahlen im Osten der Republik im September. Wenn die Ergebnisse wie erwartet schlecht ausfallen, dann wird die SPD bei der GroKo-Halbzeitbilanz nur einen sinnvollen Weg suchen können: Raus aus der GroKo. Genügend Treibstoff gibt es in der Partei: Kevin Kühnert bspw. muss keinen Jobverlust befürchten. Er wird angreifen.

Die Union wiederum könnte sich in eine neue Konstellation mit den Grünen und der FDP stürzen wollen. Dies hält die FDP für sinnvoll. Laut Christian Lindner, dem Chef der Partei, jedoch „ohne Merkel“. Verliert die Regierung also ihren Halt, wird Angela Merkel nicht mehr Kanzlerin bleiben können. Gibt es in der EU noch einen attraktiven Job? Eher nicht, die Positionen sind vergeben.

Bleiben Institutionen wie der Internationale Währungsfonds IWF oder insbesondere die UN. Doch auch in diese Institutionen sollte sie nicht als Vertriebene flüchten wollen. Deshalb, um den Bogen zu schlagen, wäre ein Rücktritt nicht mehr überraschend, so Kommentatoren. Passend zum Pensionsalter. Und dies alles noch im Herbst. Wir sehen dahinter einen gewaltigen Umbruch – klicken Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Ja wie wunderbar ist das!
    Also liebe Zitterin vor der BRD- Hymne, ab in die Pension! Leg endlich alle Ämter nieder, niemand braucht Dich mehr, am wenigsten alle, die schon länger hier leben. Stell Dich der Justiz und erwarte Deine Verurteilung als Hochverräterin und Volksschädling an allem was sich die Deutschen bisher aufgebaut haben. „Gehen Sie in das Gefängnis, begeben Sie sich direkt dort hin…“ (siehe Monopoly) und sieh zu, dass Du da nie wieder hier rauskommst. Es gibt sicher einige Freund*innen, die bereits auf Sie warten und Ihnen einen heißen Empfang bereiten werden…

    • Wie wäre es mit UN-Generalsekretärin?
      Sollte das nicht klappen – dann die Spitze der „Bilderberger“ übernehmen!?
      Ihre „Entscheidungen“ der vergangen Jahre sollte sie zu der einen oder anderen Position doch qualifizieren.

  2. Wie wäre es mit UN-Generalsekretärin?
    Sollte das nicht klappen – dann die Spitze der „Bilderberger“ übernehmen!?
    Ihre „Entscheidungen“ der vergangen Jahre sollte sie zu der einen oder anderen Position doch qualifizieren.

Webmentions

  • Herzlichen Glückwunsch, Frau Merkel – Pensionsalter (65) ist erreicht - Leserbriefe 19. Juli 2019

    […] • Weiterlesen • […]