in Politik

Henryk M. Broder ist Publizist und Buchautor. Bis 2010 schrieb Broder vor allem Kolumnen und Polemiken für den „Spiegel“ oder die Berliner Tageszeitung „Der Tagesspiegel“. Seit 2011 schreibt Broder für die „Welt“. Broder ist zudem Mitautor des Blogs „Die Achse des Guten“. Auf Youtube publiziert Broder regelmäßig seine Videokolumne „Broders Spiegel“.

In dem aktuellen Stück „Klimakabinett klingt wie Kriegskabinett – kein Zufall“ sagt Broder, der ganze Klimahype diene vielleicht dazu, einen „Katastrophenzustand zu konstruieren, der dann als Vorwand genommen werden könnte, um einen „übergesetzlichen Notstand“ auszurufen. Dieser ausgerufene „Klimanotstand“ könnte dann möglicherweise dazu genutzt werden, um Maßnahmen beschließen zu können, die unter normalen Umständen nicht akzeptiert werden würden, so Broder.

Allein die Bezeichnung „Klimakabinett“ sei für ihn ein Alarmzeichen. Bislang kenne er nur den Begriff „Kriegskabinett“, also eine „Regierungsmannschaft, die sich zusammentue, um Maßnahmen gegen einen Feind zu ergreifen“. Die Groko habe nun den Kampf gegen das Klima aufgenommen, so Broder, denn das Klima müsse bekämpft werden, weil „es sich nicht so verhalte, wie gewünscht“. Dass Deutschland am weltweiten CO2-Ausstoß nur mit 2,1 Prozent beteiligt sei, spiele dabei gar keine Rolle.

Die Kanzlerin habe es ja bereits angekündigt, dass der Kampf gegen das Klima teuer werde. „Den gibt es nicht bei Aldi im Regal“, frotzelt Broder. Das Geld müsse natürlich durch Steuern eingetrieben werden. Daher sei die Klimapolitik der Groko eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme, eine ausgefeilte und räuberische Idee, um die Menschen dazu zu bringen, freiwillig für den Kampf gegen den Klimawandel zu bezahlen, so das Fazit Broders. Weitere Belege oder Thesen sehen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

    • An Bernd!
      Du hast vollkommen Recht!
      Das ist genau so!!!
      Und die Demonstranten für den Klimawandel bemerken nicht die wahren Absichten der Politik!
      Klar , eine Flüchtlingssteuer!
      Wie exorbitant dumm sind die Demonstranten…….unermesslich dumm!
      Nur CO 2 Steuer offiziell lässt sich besser verkaufen!
      Was würde es für einen Aufschrei geben , wenn man er als Flüchtlingssteuer verkaufen würde?
      Au weia!
      Man sollte die Bürger noch viel, viel mehr für dumm verkaufen, denn die glauben doch alles!
      An die Politiker, bitte verkauft die Bürger noch viel dümmer!
      Die Politiker kommen doch aus dem Lachen nicht mehr heraus!
      Ja, klar…..ne natürlich die CO 2 Steuer für den Klimaschutz!
      Es geht ja auch nicht……das Klima reagiert nicht so, wie wir es erwarten bzw.verlangen! Eine Frechheit vom Wetter, was man sich auf gar keinen Fall gefallen lässt! Wir bestimmen gefälligst, wie das Wetter zu sein hat°!!!!