in Politik

Die „Grünen“ wollen mit aller Macht an die Regierungshebel. Dies stellte die Partei nun in „Brandenburg“ unter Beweis. Die Grünen, die SPD und die Union haben zusammen eine Koalition auf die Beine gestellt, die wegen der Farbenlehre als „Kenia“ bezeichnet wird. Nun haben auch die Grünen auf einer Mitgliederversammlung die Koalition gebilligt. Der Zustimmungsgrad der Mitglieder der „Grünen“: 90,8 %.

SPD und Union dafür….

Die SPD und die Union hatten schon abgestimmt. Parteiintern hat die SPD einen Zustimmungsgrad von 99 % organisieren können. Auch bei der Union erinnerte das Ergebnis schon an die fröhlichen Blockflötenzeiten: auch hier wurden gut 97 % an Zustimmungen gezählt. Damit wird der Koalitionsvertrag bald unterzeichnet.

Dass die Parteien überhaupt zusammen arbeiten, gilt indes als fragwürdiges Konstrukt. Denn immerhin dürften die Parteien gerade angesichts der verschiedenen Aspekte der jüngsten Klimadebatten und dem Verhalten im Bundesrat nicht zusammen arbeiten. Dennoch wollen offenbar alle Parteien an die Macht.

Die Grünen wiederum haben in Schleswig-Holstein unter Beweis gestellt, dass sie auch mit der Union und der FDP zusammen arbeiten können. In Baden-Württemberg führen die Grünen eine grün-schwarze Regierung an. In Bremen wiederum wird rot-rot-grün regiert. Mit anderen Worten: Grün scheint derzeit in jede Richtung kompatibel zu sein.

Fraglich erscheint lediglich, inwieweit die Bemühungen bei der nächsten Bundestagswahl gehen und nutzen. Derzeit wäre selbst ein schwarz-grünes Bündnis ohne Mehrheit. „Kenia“ als Modell wäre in Berlin auf Bundesebene jedoch möglich – mit fatalen Folgen für die politische Balance in Deutschland. Das wiederum ficht die Grünen offenkundig nicht an.

Die Regierungeämter locken – und mit ihnen auch Positionen in der Bürokratie selbst. Insofern ist die „Kenia“-Koalition in Brandenburg bereits wieder konsequent – es spielt keine Rolle mehr, wer mit wem wie und wie lange koaliert. Wetten, dass sich hier einiges ändern wird? Lesen Sie hier mehr.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

19 Kommentare

  1. Die Grünen sind die Bürger feindlichste Partei,sie kennt nur Bürgerrechte abschaffen, Verbote und Bürger abzocke. Wie dumm sind eigentlich die Deutsche Bürger das Sie ihren eigenen Henker Wählen.

    • Die Menschen in der BRD sind keine Bürger, sie sind Personen, haben also keine Bürgerrechte. Denn die BRD ist kein Staat. Nachzulesen in jedem Personalausweis hinter dem Stichwort „Staatsangehörigkeit“.
      Personalausweise sind gemäß internationalem Recht diejenigen Papiere, mit denen Menschen versehen werden, die staatenlos sind.
      Staatenlose haben weniger Rechte als Staatsbürger.
      Welche Rechte also haben Bewohner der BRD von „Regierung“ und „Parlament“ einzufordern? Nicht mal die im GG verbrieften Rechte – das ist deutscher Alltag! Siehe bspw. den Vorrang der Gewinninteressen von Pharmakonzernen gegenüber dem angeblichen Recht auf Unversehrtheit von Leib, Leben und Gesundheit, usw. usf.

  2. wiso wählen die menschen immer wieder ihre MÖRDER und VERSKLAVER? ist mir ein rätsel.
    die WÄHLER machen sich MITSCHULDIG den sie WÄHLEN VOLKSVERRÄTER und werden selbst zum VERRÄTER am eigenen
    DEUTSCHE VOLK.

    die wahrheit wird siegen.

    • Silvia du hast recht die Grünen Gründer sind asu der partei ausgetreten , weil sie diesen Unsiin nicht mehr mit ansehen konnten , und die wollen die kleinen Bürger nur abzocken , darum sollten die Menschen nachdenken was Sie in Zukunft wählen——————

      • arno du hast recht,die Grünen wollen die Bürger nicht nur Abzocken,sondern unter dem Deckmantel Klimawandel Bürgerrechte abschaffen (Windräder ab stand) ansonsten steht die grüne Partei für Verbote Abzocke und Enteignung.

    • Sylvia du hast recht.Die Grünen sind nicht für das Deutsche Volk,sie sind für Multikulti . Das Deutsche Volk ist Dumm genug sich für den Schwachsinn Abzocken zu lassen. ,Man sollte die überzogenen Gehälter der der Grünen kürzen und für Alters und Kinderarmut Spenden.

    • Die Menschen sind Kälber. Wer weiss schon, wie kreativ Wahlergebnisse veröffentlicht werden? Leider begreifen die Kälber nicht, dass sie Menschen wählen sollten und nicht seelenlos übergestülpte metzgernde Parteien.
      Denn: „Die Partei hat immer Recht!“
      Deshalb wird auch von Parteisoldaten gesprochen, weil die Seele gegen ein Gehorsam forderndes Parteibuch eingetauscht wird.
      Parteiübergreifende Bündnisse werden nicht nach der Farbenlehre, wie irrtümlich im Artikel geschrieben, benannt, sondern nach der Flaggenlehre.
      J.W.v. Goethe würde seine Fäuste im Bücherschrank zusammenballen angesichts dieser Beleidigung seiner Farbenlehre.
      Es wird höchste Zeit für eine weisse Partei und damit eine ehrliche Flagge für die gegenwärtige Politik.

  3. Das Drecksgesindel will doch nur Posten mit fetten Diaeten – egal wie. Wen interessieren denn da noch die ganz normalen Menschen ????

  4. Diese Kommentare….. Dieses gehäule hier ist die Pure Impotenz.
    Boomer Gejammer in Reinform.
    Ihr die Boomer habt Jahrzehnte einen Dreck auf alles gegeben.

    (Die Zeit wo ihr noch keine Smartphones hattet mit denen ihr euch singende Schlümpfe und Katzen gesendet habt)

    und ihr die Erziehung eurer weichgespülten Kinder den Kommunisten in den Schulen überlassen habt.
    Und jetzt wo eure Tochter Anna-Lena Nasenring mit ihrer Lebensgefährtin für Weniger Abendland demonstrieren geht und euer Sohn Sören Malte auf seinen Dildo wartet den er sich bei Amazon bestellt hat, bekommt ihr 10-15 Jahre bevor ihr endlich in die lange Holzkiste hüpft alle nasse Augen und Hosen.
    Ich hoffe das jeder SPD und CDU Wähler der 70er in Altersarmut vergammelt :))

    • Meiner Meinung nach geht es im gerade diskutierten Thema weder um Nasenring, noch um Dildo.
      Das von Ihnen verwendete „ihr“, auch in der Form von „euer“ ist noch nicht einmal Merkel-Niveau. Die Kanzlerin kaschiert das wenigstens mit „wir“.
      Bringen Sie lieber einen konstruktiven Ansatz zur Verbesserung, gerne auch mit Einbeziehung Ihrer Person.

  5. …die wegen der Farbenlehre als „Kenia“ bezeichnet wird!
    Falsch! Es gibt keine Farbe Kenia.
    Aus der Farbenlehre:
    Rot + Grün = Braun
    Rot + Grün + Schwarz = Dunkelbraun

  6. Der wirtschaftliche Niedergang/Ruin Deutschlands ist GRÜN
    Aus Genuss u. Lebensfreude wurde in den vergangenen Jahren, Verdrießlichkeit u. Sorge! Unbeschwert irgendwo feiern? Silvester fing es an! (Davor bahnte es sich an). Gelassen irgendwo sein, alles nur noch per Plan u. mit Bedacht, denn Begleitschutz können wir uns nicht leisten. Soll, darf, kann ich das noch? Normalität, natürliches Verhalten, diese Art Aktivitäten – kann man sich, kaum noch leisten! Radfahren allein, wandern allein, in u. durch Wald u Flur u. wonach einem gerade ist hat man mal entspr. Möglichkeit dazu, Schulwege allein, per Rad von A nach B zur Arbeit oder Spielplätze gleich ein paar Meter weiter? Nichts geht mehr, ohne „Hab u. nimm dich in Acht-Positionierung“, ohne Aufsicht wie Umsicht! Ich glaube, viele würden auf einen gewissen Betrag im Monat verzichten – gäbe es dafür Recht u. die Art Freiheit, wie oben beschrieben! Das ist keine Freiheit mehr, zumind. bestimmte Regionen u. derer Bewohner sind dran, diese immer weniger – leben zu können. Bzw. mussten diese schon in einem erheblichen Maße aufgeben, opfern – für eine Dame u. eine Politik, die jetzt strampelt, aber nicht mehr so recht voran kommt. Keine überzeugenden positiven Errungenschaften gibt es seit 2015 mehr – jeden Tag eine neue Missetat, betretenes Schweigen, mehr ist oft nicht was ist u. ggf. bleibt! Abkehr u. Vertrauensverlust – in einen Vertrauensvorschuss, den man mal einer großen Partei reichte.

Webmentions

  • Grüne an die Macht: „Kenia“ in Brandenburg – Die Welt 25. November 2019

    […] Source link […]