in Politik

Anfang Januar wird in Deutschland der anonyme Kauf von Gold auf einen Wert von lediglich noch 2.000 Euro beschränkt. Bis dato können Sie als Goldkunde bis zu 10.000 Euro investieren, ohne beim Kauf vor Ort die Adressen zu hinterlassen. Bis auf Beiträge in alternativen Medien war es um dieses Thema bis dato in der Berichterstattung weitgehend ruhig, so der Eindruck. Nun zeigt sich, dass offenbar doch mehr Menschen als gedacht Sorgen haben. Denn vor der Filiale eines Edelmetallhändlers in Köln (Degussa) hat sich nach einem Tweet des Buchautors Marc Friedrich eine „lange Schlange“ gebildet. Dort ist auch auf einem Bild dokumentiert, dass zahlreiche Menschen vor dem Gebäude dieses Händlers offensichtlich darauf warten, kaufen zu können.

Kurz vor Weihnachten…

Das Foto selbst wurde kurz vor dem Weihnachtsfest aufgenommen bzw. dokumentiert – am 23. Dezember um 12 Uhr 33. Nun könnte die lange Schlange auch darauf deuten, dass Menschen in letzter Sekunde ein vernünftiges Weihnachtsgeschenk gesucht haben. Selbst das wäre ein Misstrauensvotum gegen den Euro und auch gegen den Staat.

Denn es ist bis dato in Deutschland nicht bekannt, dass Gold als Geschenk so massiv nachgefragt worden ist, wie hier dokumentiert. Der Ansturm erweckt den Eindruck, als sei dies zum ersten Male seit vielen Jahren geschehen.

Dies vorausgesetzt, zeigt sich, wie groß die Sorge vor einer staatlichen Kontrolle ist. Angesichts der schwachen Euro-Währung rechnen ohnehin viele Menschen mit einer möglichen Währungsreform. Sollte dies tatsächlich geplant sein, würde ein Goldverbot sinnvoll sein. Erst dann wäre sichergestellt, dass die Menschen einer Geldreform nicht per Umweg aus dem Weg gehen. Die Kontrolle über die Goldeinkäufe jedenfalls, die sich in der Herabsetzung der Anonymitätsgrenze zeigt, hat keinesfalls die Ursache, Schwarzgeld oder dergleichen zu vermeiden. Kriminelle oder gar Terroristen haben längst andere Möglichkeiten, um vergleichsweise anonym Geld von „a“ nach „b“ zu verlagern. Was Sie beim Goldverbot machen können – lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Wenn Ihr wissen wollt wie man sicher spart fordert per mail meine
    Idee an. Denn es gilt das Sprichwort: Kleinvieh macht auch Mist !

Webmentions

  • Angst der Menschen offenbar groß – Die Welt 31. Dezember 2019

    […] Source link […]