in Politik

Ukraines höchster General widerspricht Behauptungen der Obama-Verwaltung und seiner eigenen Regierung, indem er sagt, dass keine russischen Truppen gegen die Kräfte der Regierung in dem früheren ukrainischen, aber jetzt separatistischen Gebiet kämpfen, wo jetzt ein Bürgerkrieg stattfindet.

Hier eine Google-Übersetzung der Originalmeldung:

Kiev admitted that he has no facts presence in the conflict zone in the south-eastern Ukraine, any regular units of the Russian army. The corresponding statement today on the air Channel Five TV Ukraine made Chief of Staff of the Armed Forces of Ukraine Viktor Muzhenko.

„Now we have only the facts of participation of individual citizens of the Russian Federation and the Russian Army, who are members of illegal armed groups. I will also say that currently Ukrainian army is not fighting with the regular units of the Russian army“ – said Muzhenko.

Der Generalstabschef der Ukrainischen Armee, General Viktor Muzhenko, sagt in einer Nachrichtensendung vom 29. Januar, dass die einzigen russischen Bürger, die sich in der umkämpften Region befinden, Bewohner jener Region oder der Ukraine sowie einige russische Bürger sind (und damit wird nicht geleugnet, dass vielleicht auch einige Bürger anderer Länder dort kämpfen, zumal auch US-Söldner auf Seiten der ukrainischen Regierung beobachtet wurden), die „Mitglieder illegaler bewaffneter Gruppen sind“, d. h. Kämpfer, die nicht von irgendeiner Regierung bezahlt werden, sondern einfach aus „einzelnen Individuen“ bestehen (im Gegensatz zu von ausländischen Regierungen bezahlte Individuen). General Muzhenko betonte auch, dass die „ukrainische Armee nicht gegen reguläre Einheiten der russischen Armee kämpft“.

Mit anderen Worten: Er verneint explizit und deutlich die eigentliche Basis für die EU- und US-Sanktionen gegen Russland: alle Sanktionen gegen Russland basieren auf der Lüge, dass die Ukraine gegen „reguläre Einheiten der russischen Armee“ kämpft, i.e. gegen Kampfeinheiten, die von der russischen Regierung kontrolliert und ausgebildet wurden.

Die westliche Behauptung, dass die Ukraine stattdessen gegen „reguläre Einheiten der russischen Armee“ kämpft ist gleichzeitig die Behauptung, dass Wladimir Putin die Ukraine invadiert hat, was die eigentliche Basis der Wirtschaftssanktionen gegen Russland ist.

Diese Sanktionen sollten daher sofort aufgehoben werden, wobei Kompensation an alle Personen bezahlt werden sollte, die unter ihnen gelitten haben; und es liegt nun an der russischen Regierung, mit allen legalen Mitteln Ersatz und Entschädigung zu fordern von den Verursachern dieses gefährlichen Betrugs.

Und die Nachrichten haben auch schon deutlich gemacht, wer diese Personen sind, die dies als Amtspersonen behauptet haben, was nur als üble Nachrede bezeichnet werden kann.

Ansonsten müsste der höchste ukrainische General gefeuert werden. Wenn das, was General Mushenko sagt, wahr ist, dann ist er ein Held, der mit dieser mutigen Erklärung seine Karriere riskierte. Und wenn es falsch ist, dann kann er nicht mehr an der Spitze der ukrainischen Armee stehen.

Quellen:
http://www.globalresearch.ca/ukrainian-government-no-russian%20-troops-are-fighting-against-us-sanctions-against-russia-%20based-on-falshoods/5428523
http://lifenews.ru/news/149116

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Hinterlasse eine Antwort für Dawid Schlossarek Antwort Abbrechen

Dein Kommentar

Kommentar

15 Kommentare

  1. Der gesamte Ukrainekonflikt ist von den USA, der EU und der NATO erdacht und erlogen wurden. Schon die Maidan-Revolution wurde von Geheimdiensten inszeniert und wahrscheinlich vom CIA organisiert. US Amerikanische Geopolitik!
    Wollen wir hoffen, dass es keinen europaweiten Krieg geben wird. Das Einknicken von Deutschland in Sachen Waffenlieferung lässt hoffen und zeigt aber zugleich, wie tief sich u.a. Deutschland schon verrannt hat.
    Viele Grüße

  2. Natürlich lügt die Kriegspropaganda wie sie es schon immer tat.

    Die USA wollen von Putin, dass er die Dinge nicht weiter laufen lässt, sondern sich im Interesse des Erhalts der Einheit der Ukraine und der Stärkung der Regierung des Landes gegen die Bemühungen zur weiteren Abspaltung einsetzt.

    Historisch gesehen hat es einen Staatsstreich gegen die damalige Regierung durch den Maidan gegeben. In dieser Phase nahm Russland die komplett russischsprachige Krim zurück, die zu Sowjetzeiten unbedacht an die Ukraine abgetreten war.

    Problematischer ist die Lage im Donbass, wo aber auch überwiegend russisch gesprochen wird. Da geht es um innerstaatliche Vorgänge , in die sich der Westen massiv einmischt und Putin (ohne Truppen) dagegen…

  3. für mich persönlich nichts neues. die yankees behaupten und unterstellen. beweise gibt es keine. dafür sind die yankees seit monaten in ukraine präsent. warum? wo genau verläuft die amerikanisch-ukrainische grenze nochmal?

  4. Also entweder hat der Autor die Aussage des Generals nicht verstanden oder verdreht die Dinge mutwilig um seiner russophilen Ambitionen willen.

    Der General sagte es gäbe keine Beweise für „reguläre“ russische Truppen.

    Was bitteschön heißt denn das? Etwa das dort keine russischen Truppen mit russischen Waffen die Grenze überqueren und in die Kämpfe eingreifen?

    Nein, nein und nochmals nein – das heißt das definitiv nicht. Denn dies passiert sehr wohl – nur das die russischen Truppen ihre Hoheitszeichen ablegen und dann von Putin als „Urlauber“ bezeichnet werden.

    Daraus im Stile des Autors zu folgern die Sanktionsgrundlage würde nicht existieren ist natürlich Realitätsverweigerung.

    Wenn der Wunsch der Vater des…

  5. Herr Richard ,

    bitte lassen Sie Ihren Hass gegenüber Russland
    bei sich und belasten Uns nicht mit Ihren seelischen
    Problemen.

    Jetzt bitte gleich wieder raufhaen.Sie wissen ja mehr als dieser General.Warum sin denn Sie noch nicht dort und halten Ihren A.. für die Westukraine ( USA,NATO ) hin.Feige?

  6. Richard, du elender Heuchler. Du hast Komplexe, weil vielleicht dein Vater was aufn Sack in Stalingrad bekommen hat und es an Dir ausgelassen hat oder du warst selbst ein Denoziant für die Stasi und schreist jetzt am lautesten :)

    Jetzt mal noch kurz zu dem was der General wirklich gesagt hat! „I will also say that currently Ukrainian army is not fighting with the regular units of the Russian army“
    …..gegenwärtig kämpft die UKR Armee nicht gegen reguläre RUS Truppen!!! In Originalsprache kann ich es auch entnehmen. Man muss nich russophil sein um zu erkennen, dass du voller Hass bist und ich bin gegen solche Hass-Arschlöcher wie dich. Das was du machst ist keine Meinung sondern Hass. Tiefster überzeugter Hass…

    • Sowas Ähnliches vermutete ich bei Richard die ganze Zeit. Kaum ein Bericht über Ukraine (gegen NATO, Amis und EC) – ist der russophobe Hass-Prediger Richard sofort dabei. Ich bin absolut, dafür, dass jeder seine Meinung haben und äußern darf. Aber kenne und kannte niemanden, der die Russen hasst. Dass ein oder andere sie nicht unbedingt mag – durchaus. Aber so hassen, wie der „Richard“… Merkwürdig. Da muss wirklich was in seiner Vergangenheit gelaufen sein.
      Vielleicht hat ihn seine russische Freundin verlassen? :)

  7. Ach so jetzt haben auf einmal die EU und due USA behauptet das Russische Einheiten zusammen mit den Seperatisten in der Ostukraine kämpfen? Die aktuelle Regierung der Ukraine behauptet das von anfang an, der Sprecher der Seperatisten sagt garnichts dazu. Sollen die EU, auch wenn diese im Grunde an der Situation schuld sind, und die USA weiterhin nur zuschauen? Die annahme der USA das Russische Truppen und Panzer im Einsatz ist, basiert doch auf den Lügenmärchen aus Kiew. Ich wäre wie schon von der NATO als möglichkeit genannt, für eine Praktische unterstützung der Ukrainischen Streitkräfte. NATO Bodentruppen werden und dürfen nich die Zivilbevölkerung angreifen. Der Unterschied ob man Seperatist oder Zivilist ist, ist der ob man eine Waffe in der Hand hat oder nicht. Dann wird man ruck zuck sehen, das die Behauptungen Kiews schwachsinn sind und die Ukrainischen Bodentruppen können auch nicht mehr gegen die Zivilbevölkerung vorgehen.

  8. Der Kriegsgrund ist folgender:

    1.
    Die NATO würde gerne ein Raketenabwehrsystem installieren, das Russlands landgestütze Atomraketen defacto ausschaltet. Das Kann sich kein russischer Staatschef gefallen lassen.

    2.
    Wenn die junge männliche Bevölkerung im Bürgerkrieg gegenseitig aufgerieben hat, dann kann Poroschenko im Amt bleiben.

    3.
    Ist das Gebiet der Ostukraine erst von den dort lebenden Menschen gesäubert kann es neu besiedelt werden, die Bodenschätze gewonnen werden und die Landwirtschaft an die Konzerne verkauft werden.

    4.
    Im Falle eines russischen Eingreifens töten sich die slavischen Völker gegenseitig

    5.
    Deutsche Regierungsinteressen wollen keine großen Nachbarn um ihren eigenen Stellenwert nicht zu mindern…

Webmentions

  • News & Magazin : naanoo.com 5. Februar 2015

    Braucht die Ukraine wirklich amerikanische Waffen?

    Die USA erwägen Waffenlieferungen an die Streitkräfte der Ukraine. Bislang unterstützt man Kiew lediglich mit technischer Ausrüstung. Braucht die Ukraine amerikanische Waffen? (Foto: Oleg Zabyelin | Bigstock) Kolumne von Sebastian Fiebiger Die Geländeg…