in D/A/CH

Norbert Lammert ist als Bundestagspräsident mit dem Ende der vergangenen Legislaturperiode zurückgetreten. Nun hat der Politiker sich für die Bundesebene eine schwarz-grüne Regierung gewünscht. Anmerkung der Redaktion: Es wächst zusammen, was zusammen gehört, nannte Wily Brandt solche Prozesse.

Lammert würde es in Kauf nehmen, wenn dadurch die AfD gestärkt würde. Dies sei eine „lästige Nebenwirkung“, so der CDU-Politiker. Heute leitet er die Konrad-Adenauer-Stiftung und kann sich derlei strategische Äußerungen wohl leisten.

AfD sei stärker geworden, weil schwarz-grün nicht zusammenarbeiten

Dabei unterstellt er, die AfD sei stärker geworden, weil es gerade keine schwarz-grüne Regierung geben würde. Schon 2013 hätte es eine solche Konstellation geben sollen, dann wäre die SPD in die Opposition gegangen, die parlamentarischen Debatten und Streitigkeiten wären klarer gewesen – und somit wäre offenbar die AfD verhindert worden. Dies sei vor allem angesichts der „großen Aufregerthemen“ der Fall gewesen, er denkt an die Rettung Griechenlands sowie an die Migration.

Der SPD weist er dabei die Rolle derjenigen zu, die sich zum Sprachrohr für Gegner der Einwanderung hätte entwickeln können. Sie hätte „Vorbehalte gegen eine allzu großzügige Aufnahme von Flüchtlingen“ äußern können. Dies war nicht passiert. So sei es nicht besonders erstaunlich, dass sich die Menschen dann ein anderes Sprachrohr gesucht hätten.

Allerdings lässt diese Sichtweise offen, ob sich die SPD dazu überhaupt bereit erklärt hätte. Die SPD, so jedenfalls der Eindruck vieler Beobachter, zählte vielmehr zu den besonders engagierten Befürwortern der Einwanderung im Jahr 2015. Insofern ist die Auslassung von Lammert ausgesprochen hypothetisches Denken. Ob die Parteien zudem so strategisch denken? Offenbar nicht. Martin Schulz hatte zur jüngsten Bundestagswahl versucht, die SPD danach in die Opposition zu treiben. Vergeblich. Nahles und Co. wollen lieber regieren.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Herr Norbert Lammert wurde und wird von den Deutschen geschätzt , leider bewegt Er sich nicht im Volke denn dann würde Er mitbekommen haben das die Deutschhassenden Grünen und die SPd sich zum Lumpenvereinen degradiert hat.
    Das Deutsche Volk (und was davon noch besteht) hat mit diesen Vereinen der Lügner und salopp nur LUMPEN genannt die schnauze richtig voll.
    Wenn sich die einzige demokratische Partei Deutschland die AfD bloß einig währe würde sich das mit den Vereinen SPd und Grüne lange erledigt haben .
    Die Krieg treibenden Christen CdU würden mit Ihren Massenmördern , Zwangsvergewaltigern und Messerstechern ziemlich alt aussehen.
    ,,Einigkeit macht Stark“, das ist so und wird es bleiben.

    Die AfD muss mehr Einigkeit zelebrieren !!