in Politik

Anfang August traf sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit eine Reihe von Prominenten zu einem „Klima-Camp“ auf Sizilien. Eingeladen waren Promis wie Prinz Harry, Barack Obama, Naomi Campbell, Leonardo DiCaprio oder Katy Perry von den Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page. Der Presse wurde mitgeteilt, dass man sich gegen die globale Erderwärmung und gegen den Klimawandel durch die Reduzierung von CO“-Emissionen einsetzen wolle.

Offensichtlich gehören diese „Prominente“ zu denen, die im Hintergrund die Klimapropaganda unterstützen, die lediglich dazu dient, die Menschheit noch mehr auszubeuten und durch Restriktionen in ihrer Freiheit einzuschränken.

Bei ihrer USA-Reise traf Greta Thunberg, die angeblich über den atlantischen Ozean gesegelt sein soll, am Montag den ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama in Washington. Obama twitterte nach dem Treffen, „Greta Thunberg sei eine der größten Verteidigerinnen unseres Planeten“. „Du und ich sind ein Team“, sagte Obama bei dem Treffen, das in einem von der Obama-Stiftung veröffentlichten Video zu sehen ist. „Du veränderst die Welt“, so Obama weiter – „deswegen freuen wir uns sehr, Dich bei uns zu haben.“ Thunberg erwiderte: „Niemand ist zu klein, um Einfluss zu nehmen und die Welt zu verändern.“

Greta verkörpere, warum er und Michelle Obama ihre Stiftung gegründet hätten. Gretas Bewegung sei eine „weltweite Bewegung von Millionen junger Menschen geworden. Das sei Macht junger Menschen, die keine Angst hätten zu glauben, dass Veränderung möglich sei.“ Thunberg sagte zudem, sie wolle Präsident Trump nicht treffen, weil „sie ihre Zeit nicht damit verschwenden wolle“. Von Trumps Seite aus stand ein Treffen mit Thunberg auch nie zur Diskussion, geschweige wurde dies je erwähnt.

Trump unterstützt, genau wie Putin, die „Klimalüge“ nicht. Die beiden Präsidenten halten nichts von der Theorie, dass der Klimawandel menschengemacht sei. Ein offener Streit, den wir hier begleiten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

12 Kommentare

  1. „Klima-Camp“ auf Sizilien, nun, da ging es sicher nur am Rande um das Klima, stopp zurück. Wenn ich die Namen wie oben aufgeführt lese, dann könnte es doch ums Klima gegangen sein, denn weltweit wird es für Kinderschänder, Pädophile, Päderasten und Satanisten jetzt heiß.

  2. Der mächtige Präsident Hussein war der Einzigste während der gesamten Existenz der USA, der über die gesamte Zeit seiner Präsidentschaft irgendeinen Krieg zu laufen hatte. Er war der, der Guantanamo nicht geschlossen hat, er war der, der dem us-amerikanischem Volk mehr aus den Taschen gezogen hat als alle anderen zuvor. Daher : „Du und ich, wir sind ein Team“

  3. Mich wundert nur sehr, dass China bei dem Irrsinn angeblich mitmachen will. Vielleicht täuscht die dortige Regierung es aber auch nur vor und lacht sich ins Fäustchen, wenn der Westen, und hier ganz besonders Deutschland. seine Industie ruiniert.

    Welche Nation dann in die Bresche springen wird, dürfte klar sein. Und wir sind dann die „Chinesen“ aus der Zeit der Kulturrevolution.

    Übrigens las ich gerade in einer alten Zeitung, dem Straubinger Tagblatt, vom 01.07.2017 zwei recht interessante Artikel. In einem wird beklagt, dass auf dem griechischen Festland 44° Hitze herrschte. So weit so schlecht. Dann kommt aber der Satz: „Bei einer ähnlichen Hitzewelle waren 1987 mehr als 3000 Menschen in Griechenland gestorben“.

    • Das ist nicht nur sehr schlimm, sondern liegt nun auch satte 32 Jahre in der Vergangenheit. Wie viele dieser Hitzewellen mag es wohl auch schon sehr viel früher dort gegeben haben.
      Im zweiten Artikel unter der Überschrift: „Wegen Windrädern auf Adlerhorste“ vermutet der uckermärkische Umweltdezernent Karsten S., die Tiere sollen wegen dem Bau von Windrädern vertrieben werden. Diese müssen nämlich einen Mindestabstand zu den Horsten einhalten. Laut Vogelschutzexperte Lars L.vom BUND kommt es bundesweit immer öfter zur Nestschädigung im Zusammenhang mit dem Windradbau. Sollte nicht jede Biene und jeder Vogel wissen, dass die Truppe von G.E. sie schützt? Nestraub gehört aber wohl nicht dazu, ist außerdem strafbar. Unehrlich, verlogen, grün.

  4. Obama, ist und bleibt ein Blender. Der Spinner sollte die Klappe halten.

    Greta Dämlich ist ein ferngesteuerter Zombie, der vor allem einem dient, den Konsum anzufeuern. Daneben verdienen ihre Sponsoren und ihre Eltern auch kräftig mit.

    Und Angela KannNichts? Die springt wie gewöhnlich auf den fahrenden Zug auf….

  5. Klimalüge ?
    Wenn sie ernst genommen werden wollen, sollten sie vermeiden Unsinn zu schreiben.
    Den Anstieg des CO 2 in der Luft in den letzten 100 Jahren und die steigenden Temperaturen kann man messen und nachweisen und in den letzten 5a selbst erleben.
    Um zu sehen das die Gletscher schmelzen, die Ozeane ansteigen bedarf es keiner hellseherischen Kraft. Man kann es sehen.

  6. herrlich wenn man sowas liest wie barzen….und als die eiszeit über europa sich geschoben hat, ist das eis durch die deutsche Industrie verschwunden…..und das war natürlich nicht so, weil barzen es nicht gesehen hat….ich denke das war eine eiszeitlüge…mist haben wir es….barzen ist doch der wissende.

  7. @ Barzen: Bitte immer prüfen, was man tatschächlich anderen glauben muss und was man selber weiß und nachprüfen kann! Wir alle hier in Deutschland haben zumindest bis Ende der 80er eine sehr gute, naturwisschenschaftlich / mathematische Ausbildung genossen. Alte Bücher, die vor dem ganzen Hype verfasst wurden, geben neutrale Antworten.
    Sonst ggf. mal anshen: https://youtu.be/EI0oIVPowiU
    Noch was: Allein die astronomischen Grundkenntnisse zur Bewegung unserer Erde um die Sonne weisen drei Variablen auf, die sich beliebig verändern und in jedem Fall einen Einfluss auf das Klima haben: 1.) Eliptische Bahn um die Sonne 2.) Präzession (Taumeln der Erdachse) 3.) Der Mond umkreist die Erde und übt mit seiner Masse ebenfalls eine Kraft auf die Erde

  8. … sorry, die max. Anz. an Zeichen war erschöpft…
    Hinzu kommen eine variable Sonnenaktivität ohne erkennbaren Zyklus, ein variables Erdmagnetfeld, welches essenziell für die Abschirmung kosmischer Strahlung auf der Erde ist.
    Zuletzt stellt sich für mich die Frage, ob das Klima ein stabiles oder labiles System ist. Durch den Wassergehalt in der Atmosphäre (Wolken) wird die Sonneneinstrahlung reflektiert und zu intensiver Wolkenbildung kommt es automatisch, wenn es lange warm war. Das scheint mir ziemlich stabil selbstregulierend zu sein. CO2 ist da nur ein unwesentliches Spurengas. Da braucht man sich gar keinen Kopf düber zu zerbrechen und das wissen sowohl Trump als auch Putin. Merkel weiß es auch, aber sie hat andere Auftraggeber.

  9. Sorry, noch was Barzen: Der Anstieg der CO2 Konzentration hinkt dem Anstieg der Mitteltemperatur hinterher. Wasser löst mehr Gas, wenn es kalt ist, auch das haben wir mal gelernt.
    Schließlich noch etwas zur Demut: Wir müssen immer bereit sein unser Wissen in Frage zu stellen. Siehe Galileo, Keppler, Einstein u.s.w. Jeweils zu ihrer Zeit stark kritisiert, hatten sie doch in vielem Recht.
    Wer mag kann ja mal von Thomas Gold das Buch „Biosphäre der heißen Tiefe“ lesen. Das Werk ist derzeit kaum zu bekommen (Amazon ca. 260,-€) und das ist komisch…