in Politik

Die Nachfolgerin von Angela Merkel, Annegret Kramp-Karrenbauer, hat mit ihrer Antwort auf den französischen Präsidenten Emanuel Macron Diskussionen ausgelöst. Sie zeigt sich und „Deutschland“ gegenüber der EU nach Meinung einiger Medien „stärker“. Falsch, wie eine genaue Analyse zeigt: AKK fordert den Bau eines gemeinsamen Flugzeugträgers. Und der gilt einer Bemerkung des Portals augengeradeaus.net als sehr teuer und als „Mittel zur Power Projection“. Die Befürchtungen sind eindeutig.

Neue Kriegsvorbereitungen?

Solche Instrumente gelten nicht als „Mittel der Verteidigung“…. Nach Meinung dieses kritischen Portals würden „globale Militäreinsätze der EU (…) damit auf eine neue Ebene gehoben“. Die Worte sind eindeutig: Flugzeugträger haben die Aufgabe, Kampfflugzeuge in ein Kampfgebiet zu verfrachten und dort eine Star- und Landefunktion bereit zu stellen. Damit wird unter anderem die Reichweite der Kampfflugzeuge deutlich erhöht.

Wer jetzt den Faden weiter spinnt, kann sich fast ausmalen, in welche Richtung es geht: Die EU könnte mit Flugzeugträgern selbst in Fernost eingreifen. Oder auf dem Balkan oder in Syrien etc. Andererseits allerdings beruhigen Kenner, dass die Flotte an Flugzeugträgern nicht ausgebaut würde, sondern lediglich Teile davon durch neue Träger ersetzt würde.

Insofern streiten hier die Experten: Liegen Kriegsvorbereitungen der EU selbst vor bzw. spricht AKK solche möglichen Kriegsvorbereitungen als Wunsch an? Oder wirft sie Nebelkerzen, insbesondere, als Deutschland noch nicht einmal einen Flughafen an Land fertigstellen kann und sich nebenher vergeblich daran versucht, das Segelschulschiff Gorch Fock noch einmal sanieren zu lassen. Zudem fehlte es in Deutschland grundsätzlich an Verteidigungsfähigkeit, womit das Projekt „Flugzeugträger“ schlicht Traumtänzerei sei.

Eines aber ist AKK jetzt trotz der Zweifel gewiss: Sie bestimmt die Ausrichtung der EU-Militärpolitik ganz offensichtlich in der Öffentlichkeit schon einmal deutlich mit. Ob das Projekt ernst gemeint ist, spielt dabei kaum noch eine Rolle.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Flughäfen können WIR nicht mehr bauen, BER beweist das in sehr
    schrecklicher Form, Bahnhöfe aber auch nicht, aber ein FLUGZEUG-
    TRÄGER soll’s nun sein, Karneval ist doch vorbei, oder ???

  2. Den müssten andere bauen. Deutschland ist zu so einem Projekt nicht mehr in der Lage. Siehe BER!!!!!
    Also lachhaft – Gott sei Dank

  3. Und Nato General Stoltenberg will wieder Atombomben und Raketen in Deutschland installieren! Alles deutet darauf hin das unbedingt ein dritter Weltkrieg gestartet werden soll. Die A USA liefen diese, wir bezahlen diese, wir zerstören uns und ganz Europa und die USA sind die Gewinner und Weltmacht. Alle die so denken müssten sofort in eine geschlossene Anstalt.

  4. Eure Regierung hat vergessen Euch zu erzaehlen, dass ein Flugzeugtraeger nur ein Teil ist, dazu gehoert eine ganze Flotte anderer Schiffe. Ziemlich teurer Schiffe uebrigens – aber vielleicht kann man ja dann einen Faehrdienst von Nordafrika einrichten und das dann aus dem Sozialetat bezahlen?
    Denn alles wird die „Leyen“ alias „Gorch Fock“ auch nicht schaffen.