in D/A/CH

Der Kampf der Deutschen Umwelthilfe um weniger Stickstoffdioxid nimmt nach Meinung von Beobachtern immer abstrusere, teils wahnhafte Züge an. Der Verein fordert nun ein Fahrverbot für die Stadtautobahn „auf Höhe des Messegeländes“. Das Berliner Verwaltungsgericht hatte zwar Dieselfahrverbote in Berlin angeordnet, es dabei aber bei 8 Straßen belassen, von denen die Stadtautobahn nicht betroffen war.

Grenzwerte 2015 überschritten

Noch immer liegt der Grenzwert, nach dem entschieden wird, bei 40 Mikrogramm Stickstoffoxid (NO2) bezogen auf den Kubikmeter Luft. Der Berliner Senat hat dem Verwaltungsbericht eine Liste von Straßen vorgelegt, auf denen für das Jahr 2020 auf Basis von Modellrechnungen damit zu rechnen ist, dass der Grenzwert überschritten werden wird. Die Berliner Stadtautobahn A100 zählt nicht zu diesen Straßen.

Selbst das reicht dem Umwelt“verein“ nicht. Die DUH, so das Kürzel, hat für das Jahr 2015 Modellwerte entdeckt, die ausweisen, dass „auf Höhe des Messegeländes“ der Ausstoß bei 75 Mikrogramm liege. Da, wie der DUH mitteilte, dort auch Wohnungen gebaut worden sind, gilt dieser Ausstoß offenbar als besonders schlecht. Verantwortlich sei der Senat.

Demnach, so der DUH, müssten auch Teilabschnitte der Stadtautobahn mit einem solchen Fahrverbot belegt werden. Dies gelte zudem für KFZ der Klassen 6a bis 6c. Auch Diesel-LKW sollten dort nicht mehr fahren dürfen. Die Stadt darf sich demnach auch auf weitere Verkehrsprobleme einrichten. Eine Umfahrung der Stelle durch LKW gilt als kaum möglich.

Die DUH will auch in Freiburg Fahrverbote durchsetzen, wie nun öffentlich wurde. Entscheidender Knackpunkt sind weiterhin Grenzwerte, die auch Mediziner als bedenkenlos erachten. Insofern ist die Aktivität der DUH bzw. der Aktionismus fast schon verdächtig, so Kritiker. Ganz offensichtlich sei es, dass es nicht um eine Reduktion des Ausstoßes ginge, sondern um die Verbote des Autoverkehrs an sich.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar