in D/A/CH

Die ARD hat in ihrer jüngsten Umfrage der SPD nun bescheinigt, nur noch auf 12 % der Stimmenanteile zu kommen. Die Zustimmung schrumpft, so Beobachter. Die SPD läge damit sogar noch hinter der AfD – und dies wäre ein neuerlicher Schlag für die Sozialdemokraten. Noch mehr Entsetzen erlebt vielleicht die Union.

Union hinter den Grünen

Die Union liegt dieser Umfrage nach hinter den Grünen. Die Union käme dabei auf nur noch 25 %. Die Grünen hingegen würden im „Deutschlandtrend“ auf 26 % kommen. Solche Umfragen sind lediglich ein Stimmungstest und prognostizieren das Wahlverhalten nicht zu 100 %. Dennoch: Die Tendenz scheint eindeutig nach unten zu gehen – für beide großen Volksparteien.

Zusammen erhielten sie demnach nur noch etwa 38 % der Stimmen. Da auch andere Umfrage auf eine ähnliche Wahlpräferenz schließen lassen, dürfte die Neigung der großen Parteien hinsichtlich neuer Wahlen fast gegen Null gehen. Die Umfrage enthält dennoch weitere wichtige Botschaften für die Parteien:

Demnach sind nur 28 % der Befragten zufrieden mit der Arbeit der Regierung – oder sogar sehr zufrieden. Noch vor vier Wochen, Anfang Mai, lag dieser Wert etwa 10 Prozentpunkte höher.

Auch für die SPD und deren frühere Vorsitzende Nahles gibt es beunruhigende Nachrichten: 65 % halten deren Rücktritt für richtig. Nur 27 % sind der Meinung, der Rücktritt sei falsch gewesen. Gleich 82 % der Befragten sind zudem der Meinung, die SPD habe kein „gutes Führungspersonal“. 57 % der Befragten sind der Meinung, die SPD sollte aus der GroKo ausscheiden. Alles in allem ein alarmierendes Ergebnis für die SPD wie auch für die Union. Die Befragten sind offenbar der Meinung, die GroKo sei am Ende. Dies sieht offenbar auch eine zunehmende Anzahl führender Politiker so.

Es geht abwärts – und wir analysieren dies genau…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

  1. Wieso „…dürfte die Neigung der großen Parteien hinsichtlich neuer Wahlen fast gegen Null gehen“?
    Falls dieser Abschaum wirklich kollektiv als CDU-SPD-FDP-Grüne gegen das Volk arbeitet, dann könnten die mit Neuwahlen jetzt auf die Schnelle die Grünen an die Spitze pushen. Und das könnte tatsächlich gewollt/geplant sein – dafür „opfern“ sich dann die anderen Parteien sehr gerne.
    Obendrein wird sowas Grauenhaftes ja gerade medial vorbereitet. Oder kann mir mal einer sagen, wieso die ständig neue, aktualisierte Umfragen durchführen, außer um uns genau in die Richtung der dort veröffentlichten Zahlen zu drängen bzw. das wir uns schon mal ans „frische Grün“ gewöhnen sollen. Wir sollen schon wieder manipuliert und verarscht werden.

    • Es ist die Neigung von Parteifunktionären, die noch nicht bis zum Lebensende ausgesorgt haben, gegen mögliche Neuwahlen.

      Keiner weiß mit Sicherheit ob er dann seinen Platz am Futtertrog behält und die Ruheposten in der Wirtschaft wie sozialen Organisationen sind auch schon weitestgehend besetzt.

      Manchem Apparatschik mag in dieser Situation auch klar werden, dass sie ebenfalls nur Schachfiguren im großen Strategie-Spiel der Hintermänner sind.

Webmentions

  • Nachrichtencenter | News im Minutentakt aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 9. Juni 2019

    […] • Weiterlesen • […]