Deutschland im Leugner-Modus? 332.000 Verstöße gegen Maskenpflicht bei der Bahn

Die Maskenpflicht in Deutschland gilt einigen Kritikern nach als fragwürdig. Andere bezeichnen Maskengegner als „Leugner“, womit offenbar intendiert ist, dass die Menschen insgesamt die Existenz oder die Risiken des Corona-Virus und seiner Verbreitung leugneten.

Jedenfalls scheint die Maskenpflicht auch in breiteren Teilen der Bevölkerung nicht besonders gut angenommen zu werden. Einem Bericht des „RND“ zufolge hat die Bundespolizei für den Zeitraum vom 1. Januar und dem 11. April 142.500 Verstöße „im bahnpolizeilichen Aufgabenbereich“ registriert.

Registriert heißt hier naturgemäß, dass die Zahl der nicht registrierten Fälle deutlich darüber liegen dürfte. Kurz: Hunderttausende von Menschen verweigern allein in Bahnhöfen und/oder Zügen die Maske.

Kontrolle durch die Unternehmen

Seit Anfang Oktober habe es sogar 332.000 Verstöße gegeben, die von der Bundespolizei registriert worden sind. Dabei ist es nicht die vornehmliche Aufgabe der Bundespolizei, die Maskenpflicht umzusetzen. Kontrollpflichtig sind die Verkehrsbetriebe selbst, also etwa die Deutsche Bahn. Die Bundespolizei wird unterstützend tätig.

Das wird in der Praxis bedeuten, die Betriebe selbst müssten wahrscheinlich deutlich massiver kontrollieren, um die „Verstöße“ zu ahnden. Die Akzeptanz bei der Bahnkundschaft scheint zumindest nicht durchgängig so hoch zu sein, dass lediglich sogenannte Leugner, also eine kleine Minderheit, sich hier wehren würden.

Kritiker haben schon lange moniert, die Maskenpflicht sei zu einer Art Symbolpolitik im Kampf gegen das Virus verkommen. Dennoch wird jenseits zahlreicher Diskussionen um Staatsversagen etwa bei der Bereitstellung von Tests, von Impfstoffen und bei der Möglichkeit der Kontaktnachverfolgung die Maskenpflicht und Verstöße dagegen oft in den Vordergrund gerückt.

Wie sinnvoll die üblicherweise getragenen Masken sind oder sein können, gilt bei Kritikern zudem als umstritten. Die oft getragenen Masken sind Exemplare, die im Bereich des Arbeitsschutzes Verwendung finden – und nicht als Pandemieschutzmasken konzipiert wurden.

Anzeige

Taktischer Militärkompass Pro

Der besondere Armee- und Wanderkompass für den Profi! Speziell für alle denkbare Outdoor Aktivitäten entwickelt hat er uns bereits überzeugt!

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

Diese Taschenlampe zeigt Ihnen, was Hightech kann … 500 Lumen – 25.000 Stunden Betriebszeit – unglaublich!…

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Empfohlen vom Katastrophenschutzministerium - überlebensnotwendig, krisensicher, unabhängig und solarbetrieben!