Der US-Wahl-Krimi – Live Ticker (6.12. – 7.12.2020)

HIER geht’s zum Live Ticker ab dem 08.12.2020

—————————————————————————–

LIVE TICKER US-WAHL-KRIMI (Wahlbetrug)

07.12.2020

21:50 Uhr

Der Oberste Gerichtshof von Arizona erklärt sich bereit, die Wahlanfechtung anzuhören, nachdem ein untergeordnetes Gericht die Klage wegen doppelter Stimmzettel abgewiesen hat. Allein im Bezirk Maricopa gab es 28.000.

https://twitter.com/GKeile/status/1336041145823088641

21:00 Uhr

Trump-Anwalt Lin Wood: „Sidney Powell und ich werden niemals aufgeben, für das Volk zu kämpfen. Sidney wird beim 11. Bundesberufungsgericht Berufung einlegen & falls nötig, wird sie beim Obersten Gerichtshof der USA Berufung einlegen. In meinem separaten Georgia-Fall reiche ich heute eine Petition für eine certiorari-Verfügung ein, die vom Obersten Gerichtshof der USA überprüft werden soll (Certiorari bezeichnet im Recht der Vereinigten Staaten seit dem Judiciary Act of 1925 einen Verfahrensschritt als Kombination der Zulassung eines eingelegten Rechtsmittels und der Kundgabe des Devolutiveffekts nach außen.)“

https://twitter.com/LLinWood/status/1336043509191675904

20:30 Uhr

Trotz des offensichtlichen Wahlbetrugs zeritifiziert der Gouverneur von Georgia die Wahlergebnisse erneut und bestätigt Bidens „Gewinn“.

https://twitter.com/disclosetv/status/1336025520732049408

20:00 Uhr

Trump-Team-Rechtsberaterin Jenna Ellis zum Wahlbetrug und den vorliegenden Beweisen in sechs Bundesstaaten – im Interview mit Fox News-Richterin Jeanine Pirro (mit deutscher Übersetzung):

https://odysee.com/@TranslatedVideos:e/OdyseeLinkTranslatedVideo59:d

 

19:18 Uhr

Epoch Times: „Direktor des Nationalen Nachrichtendienstes John Ratcliffe: Wahlfragen müssen geklärt werden, bevor der Wahlsieger bekannt gegeben wird. Der oberste Geheimdienstbeamte schlug vor, dass Wahlklagen und andere Fragen geklärt werden müssen, bevor der Gewinner der Wahl vom 3. November bekannt gegeben wird.

Epoch Times: „Es ist NICHT die Aufgabe der Medien, Wahlen auszurufen. Und bis alle Nachzählungen, Klagen und Rechnungsprüfungen geklärt sind, wird The Epoch Times keinen Sieger der Wahl 2020 bekannt geben. Gerade jetzt sind echte Nachrichten wichtiger als je zuvor: Deshalb stellen wir dem amerikanischen Volk unsere Berichterstattung während dieser Wahl kostenlos zur Verfügung“.

17:44 Uhr

BREAKING: Bundesrichter Timothy C. Batten von Georgia weist die Klage von Sidney Powell zu Wahlproblemen im Zusammenhang mit den Wahlautomaten des Dominion-Wahlsystems ab. Richter Batten sagte, selbst wenn die „Verschwörungstheorie“ des Wahlbetrugs wahr sei, müsse er die Klage abweisen…

Damit wird Sidney Powell mit der Klage vor den Obersten Gerichtshof in Washington ziehen. Der zuständige Richter für den Wahlbetrug in Georgia ist Clarence Thomas.

https://twitter.com/disclosetv/status/1335979836221829126

17:30 Uhr

Donald Trump: „Der republikanische Gouverneur von Georgia (Brian Kemp) weigert sich, eine Unterschriftenprüfung durchzuführen, was uns einen leichten Sieg ermöglichen würde. Was stimmt mit diesem Kerl nicht? Was hat er zu verbergen?“

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1335971721262796801

16:11 Uhr

Der US-Bundesstaat Georgia hat eine chinesische Website mit Gouverneur Brian Kemp von Georgia, der in einer Videobotschaft um Investitionen bittet.

https://twitter.com/disclosetv/status/1335688536519888897

 

The Gateway Pundit: „Kriminelle Verschwörung aufgedeckt – 3. Verdächtiger im Georgia „Kofferskandal“ ist auch derselbe Mann, der die Lüge verbreitet hat, die Wasserhauptleitung sei im State Farm Center (Wahlzentrum) gebrochen! Ralph Jones, Sr. wurde als dritter Verdächtiger im Kofferskandal von Fulton County Georgia identifiziert.
** Ralph führte ein Team von Kriminellen an, die in der Wahlnacht im State Farm Center in Atlanta, Georgia, einen massiven Skandal um Wählerbetrug durchführten.
** Ralph und sein Team planten, ALLE Wahlbeobachter (Republikaner) aus dem Auszählraum zu entfernen, damit sie ihre Koffer voller Joe Biden-Stimmzettel ausrollen und durch die Maschine laufen lassen konnten.
** Ralph Jones sagte dem lokalen Nachrichtensender 11Alive aus Atlanta, dass eine Wasserleitung in der State Farm Arena gebrochen sei und die Auszählung unterbrochen werden würde. – Dies war eine Lüge.

15:45 Uhr

The Election Wizard: DATEN EXPERTE: Dominion hat in Georgien 200.000 Stimmen von Trump auf Biden übertragen. Der Datenexperte Edward Solomon sagt, er habe den Dominion-Algorithmus umgearbeitet. Letzten Monat postete Solomon ein Video, in dem er behauptete, er habe aufgeschlüsselt, wie Wählersoftware verwendet wurde, um Stimmen von Trump auf Biden in Pennsylvania zu übertragen.

Am Wochenende produzierte Solomon ein neues Video, in dem er behauptet, dass er den Dominion-Algorithmus umgedreht habe. Solomon sagt, er habe mit dem gleichen Ansatz wie in Pennsylvania etwa 200.000 Stimmen identifiziert, die von Trump auf Biden übertragen wurden. Solomon sagt, er habe „eidesstattliche Erklärungen“ unterzeichnet und „wird vor Gericht erscheinen und zu seinen Ergebnisse aussagen“.

15:12 Uhr

Militär-Anwältin Sidney Powell reicht Klage in Arizona ein:

https://www.youtube.com/watch?v=X4JN9xuFnoo

14:20 Uhr

Epochtimes zur Covid-19-Infektion von Giuliani und die Fortsetzung der Arbeit: „Jenna Ellis, eine Wahlkampfanwältin, die eng mit Giuliani zusammengearbeitet hat, sagte auf Twitter, dass die Diagnose die Arbeit der Wahlkampagne bei der Infragestellung der Wahlergebnisse nicht beeinträchtigen würde.“

11:20 Uhr

The Washington Examiner: Mike Lindell, Chef der Firma „MyPillow“, sagte, dass Menschen, die mit dem Wahlbetrug in Georgia zu tun hätten, ins Gefängnis gehen müssten. „Wie kann man Menschen nicht ins Gefängnis stecken?“ sagte Lindell in einem Interview am Samstagabend in Georgia, wo die Kundgebung von Präsident Trump stattfand. „Sie werden ins Gefängnis gehen.“ Gouverneur Brian Kemp müsse deswegen eine Kongress-Sitzung einberufen und die Korruption offenlegen.  „Wenn Sie Georgia, Pennsylvania und das korrupte Nevada des Wahlbetrugs entlarven, hat jetzt niemand mehr 270 [Wahl-]Stimmen, und am 14. Dezember geht es an die [Wahlkollegiums-] Abstimmung, und Donald Trump gewinnt die Wahl! sagte Lindell.

10:00 Uhr

Fundstück zur Auszählung in Fulton County, Georgia. 

„Das Video zeigt ein Vier-Kamera-Sichtfeld der Suite 604, dem Abstimmungsraum in der State Farm Arena. Um 22:58.05 Uhr, als die Besatzung am Ende des Tages mit dem Aufräumen fertig war, erhielt einer der Vorgesetzten, Ralph Jones (ein kahlköpfiger Mann in einem roten Hemd), mehrere Anrufe auf seinem Handy. Kurz nach seinem zweiten Anruf zeigt das Filmmaterial ihn und eine andere Frau mit schwarzen Haaren und blonden Zöpfen (Shaye Moss), die 4 rollende Wahlurnen unter einem mit schwarzem Stoff bezogenen Tisch in der Mitte des Raumes hervorholt. Um 23:02:52 Uhr verteilen sie die Stimmzettel aus den Kisten auf 4 Arbeitsplätze. Die ‚Special‘ Count Task Force, die aus 5 Personen besteht, beginnt dann damit, die Stimmzettel an die 4 Scanner weiterzuleiten. Die Zählung dauerte fast zwei Stunden und endete gegen 00:58 Uhr

Das Filmmaterial zeigt mehrere Beweise dafür, dass die „spezielle“ Zählsitzung im Voraus geplant und sorgfältig geplant wurde. Es ist auch klar, dass das Team in 116 Minuten den Stimmzettel-Scan-Prozess durchlaufen hat, um eine bestimmte Frist einzuhalten.“

07:30 Uhr

Welche Verbindungen gibt es zwischen dem Vize-Gouverneur Geoff Duncan von Georgia (Gouveneur ist Brian Kemp) und China?

06.12.2020

21:00 Uhr

Rudy Giuliani positiv auf das Corona-Virus getestet. Trump würdigt ihn als größten Bürgermeister der Geschichte von New York City, der unermüdlich für die Aufklärung der bis dato korruptesten Wahl in der Geschichte der USA gearbeitet habe und wünscht gute Besserung. „Wir werden weitermachen!!!“

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1335679426516881409

18:50 Uhr

The Gateway Pundit: Dominion-Berater traf sich mit John Podesta und bot „alles“ an, was helfen würde, Trump zu schlagen, laut einer von WikiLeaks veröffentlichten E-Mail. Eine E-Mail, die zuvor von WikiLeaks veröffentlicht wurde, enthüllt, dass sich ein Wahlberater des Dominion-Wahlsystems während der Kampagne von Hillary Clinton mit John Podesta traf, um Möglichkeiten zu diskutieren, wie sie helfen könnten, Donald Trump zu besiegen.

Im Jahr 2018 gab Dominion Voting bekannt, dass es von seinem Management-Team und Staple Street Capital, einer in New York ansässigen Private-Equity-Firma, die von Kirkland & Ellis LLP beraten wurde, übernommen wurde. Während der Kampagne von Clinton traf sich laut einer von WikiLeaks veröffentlichten E-Mail-Kette der Partner von Kirkland & Ellis LLP, Kamran S. Bajwa, mit John Podesta, während er „alles“ anbot, um dabei zu helfen, Donald Trump zu besiegen. Podesta war zu dieser Zeit Vorsitzender des US-Präsidentschaftswahlkampfes 2016 von Hillary Clinton.

18:30 Uhr

Netzfund Twitter: „Verlassener Schulbus in Arizona mit „Wahlmaschinen“ beladen aufgefunden. Nummernschilder aus Nevada. Beachten Sie die verdunkelten Fenster!“

https://twitter.com/GiftedNutter/status/1335424500209487873

18:00 Uhr

The Gateway Pundit: Derselbe organisierte Betrug, der in Michigan stattfand, fand in der Wahlnacht in Georgia statt – Republikaner wurden aus dem Zählbereich entfernt und dann wurden die Stimmen massenhaft in Biden Abstimmungen aufgestockt. In der Wahlnacht wurden scheinbar überall Biden-Stimmen produziert, um Präsident Trump in einer koordinierten Aktion die Wahl zu stehlen. Georgia und Michigan sind nur zwei Beispiele dafür.

In der vergangenen Woche haben wir aus erster Hand miterlebt, wie die Demokraten in Georgia Zehntausende von Biden-Stimmen in die Wählerverzeichnisse aufgenommen haben.  Sie taten dies, nachdem sie die Auszählungen geschlossen, die republikanischen Beobachter aus den Räumlichkeiten entfernt und dann die Stimmen unter dem Tisch hervorgeholt hatten. Der Georgia-Spitzenwert bei den Biden-Abstimmungen fand um 1:36 Uhr statt, als die geheimen Kofferstimmzettel aus ihrem Versteck unter den Tischen herausgezogen wurden.

https://twitter.com/gatewaypundit/status/1335631252217532421

17:00 Uhr

Trump-Team-Rechtsberaterin Jenna Ellis: Ein Richter aus Michigan gewährt Zugang zu 22 Dominion-Wahlmaschinen, damit diese einer forensischen Untersuchung unterzogen werden können:

15:00 Uhr

Epoch Times: CIA-Experte: „Was bei den US-Wahlen geschah, erinnert an Venezuela.“ Ein ehemaliger CIA-Beamter zieht Parallelen zwischen den diesjährigen US-Präsidentschaftswahlen und den Wahlen in Venezuela 2004. Die Unregelmäßigkeiten bei den diesjährigen US-Präsidentschaftswahlen ähneln auf unheimliche Weise der Wahlmanipulation, die Hugo Chávez nach Angaben eines hochrangigen ehemaligen CIA-Beamten 2004 geholfen hat, an der Macht zu bleiben.

13:55 Uhr

Epoch Times: Trump kündigt Wahlreform und Überholung der Wahlsicherheitssysteme an: „US-Präsident Donald Trump sprach am 5. November bei einer Kundgebung in Georgia für Senator David Purdue (R-Ga.) und Senator Kelly Loeffler (R-Ga.), die beide am 5. Januar zu einer Stichwahl antreten. Die Stichwahlen werden darüber entscheiden, ob die Republikaner ihre Mehrheit im Senat halten können. US-Präsident Donald Trump sagte zu Tausenden von Anhängern, die sich am Samstagabend bei einer Kundgebung in Georgia versammelt hatten, dass ihnen die Wahl gestohlen wurde, und wies auf „überwältigende“ Beweise für Betrug bei den Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen hin.

 „Wenn ich verlieren würde, wäre ich ein sehr gnädiger Verlierer“, sagte Trump vor einer großen Menschenmenge, die sich auf dem Regionalflughafen Valdosta versammelt hatte. Aber man kann nie akzeptieren, wenn sie stehlen und manipulieren und rauben.“ Trump sagte auch, dass er nach der bevorstehenden Stichwahl in Georgia bahnbrechende Wahlreformen zusammen mit einer umfassenden Überholung der Wahlsicherheitssysteme in den Vereinigten Staaten verabschieden wolle. „Nachdem wir [den US-Senat] gewonnen haben, müssen wir eine bahnbrechende Wahlreform verabschieden, die unter anderem die Identifizierung der Wähler, die Überprüfung des Wohnsitzes und … die Bestätigung der Staatsbürgerschaft vorsieht“, sagte er. „Sie wollen sagen: ‚Er muss kein Staatsbürger sein‘. Man muss sehen, wer wählt.“
Es ist eine Schande, dass im Jahr 2020 kein Bundesstaat in Amerika auch nur den Versuch unternimmt, wirklich zu überprüfen, ob diejenigen, die ihre Stimme per Post abgaben, wahlberechtigte und rechtmäßig registrierte Wähler sind. Die Beweise für Betrug sind überwältigend“, fügte er hinzu.

13:40 Uhr

Plant Biden schon jetzt seinen Rücktritt „wegen Krankheit“? Offenbar „verplapperte“ sich Biden erneut vor laufender Kamera. Demnach gibt es hinter den Kulissen offenbar Absprachen. Biden, der immer noch glaubt, Präsident zu werden, will – so seine eigene Aussage – „nach einer Weile krank werden“ und dann zurücktreten. Dann würde Kamala Harris Präsidentin werden, denn wie jedem unschwer aufgefallen sein dürfte, ist Biden dement. Biden dürfte aber wohl kaum Präsident werden, nachdem so umfangreiches Beweismaterial für den Wahlbetrug gesammelt und vor Gesetzgebern und Gerichten mit Klagen vorgelegt worden ist. Die Aussage Bidens zeigt aber, welche Pläne die Demokraten haben.

13:40 Uhr

Epoch Times: Georgia: Nach 23 Uhr wurden verborgene Wahlzettel gezählt – ohne Wahlbeobachter. „Der Gouverneur des US-Bundesstaates Georgia, Brian Kemp, forderte den Staatssekretär Brad Raffensperger auf, eine Unterschriftenprüfung der Stimmen anzuordnen. Das geschah, nachdem die Veröffentlichung von Videomaterial zu zeigen scheint, dass Wahlhelfer in Fulton County mitten in der Nacht ohne Beobachter Stimmzettel bearbeiten. Gegenüber Fox News äußerte sich Kemp: „Ich denke, es sollte durchgeführt werden. Ich denke, vor allem bei dem, was wir heute gesehen haben, wirft das weitere Fragen auf. In dieser Hinsicht muss es Transparenz geben.“ Das Video, auf das er sich bezieht, wurde von der Trump-Kampagne während einer Anhörung an diesem Donnerstag gezeigt. Das Überwachungsmaterial wurde am Wahltag in Georgiens größtem Stimmenauszählung Zentrum aufgenommen. Eine Anwältin, die sich freiwillig für die Trump-Kampagne gemeldet hat, sagte in der Anhörung aus. „Nach Zeugenaussagen republikanischer Beobachter, ist da eine Dame mit blonden Zöpfen, sie kommt, um anzukündigen: ‚Wir hören jetzt mit dem Zählen auf, alle gehen nach Hause‘,“ sagte Jackie Pick. Nachdem die republikanischen Beobachter gegangen waren, blieben vier Wahlhelfer zurück. Und sie zählten unbeobachtet weiter, ohne Aufsicht, nicht öffentlich Einsehbar, wie es ihr Gesetz vorsieht, bis etwa ein Uhr morgens“, sagte Pick.

12:30 Uhr

Truepundit.com: „Ein Bundesberufungsgericht in Georgia hat eine beschleunigte Überprüfung des Antrags von Anwältin Sidney Powell auf eine forensische Überprüfung von Wahlgeräten in drei Landkreisen genehmigt. Powell reichte letzte Woche eine Klage ein, in der behauptet wurde, dass die Wahlgeräte von Dominion Election Systems, die bei den Wahlen 2020 in Georgia eingesetzt wurden, unsicher sind und es ausländischen Agenten ermöglichen, sich in die US-Wahlen einzumischen. Der US-Bezirksrichter Timothy Batten Sr. erließ am Sonntag einen Befehl, mit dem Beamte in den georgischen Bezirken Cherokee, Cobb und Gwinnett daran gehindert wurden, die Wahlgeräte von Dominion Election Systems aufgrund der Klage zurückzusetzen.“

12.00 Uhr

The Washington Examiner: Zu den Senatswahlen am 5. Januar in Georgia, für die sich Donald Trump gestern Abend bei der Rally ebenfalls einsetzte: „Georgia ist unsere letzte Verteidigung gegen den wachsenden Extremismus der Demokraten. Haussprecherin Nancy Pelosi und der Minderheitenführer im Senat, Chuck Schumer (beide Demokraten), scheuen sich nicht vor den großen Plänen, die sie im nächsten Jahr für Amerika haben. Wenn es nach ihnen geht, werden liberale Prioritäten gesetzlich verankert, was Arbeitsplätze vernichtet und der Wirtschaft auf absehbare Zeit Schaden zufügen wird. Der Green New Deal wird Gesetz werden, und als direkte Folge davon werden Millionen von Amerikanern ihre Arbeitsplätze verlieren und die Energiekosten für Familien im ganzen Land in die Höhe schnellen.

Die Liberalen im Kongress haben auch eine überwältigende Unterstützung für sozialistische Vorschläge zur Gesundheitsfürsorge wie „Medicare for All“ signalisiert, die die Kosten der Gesundheitsfürsorge in die Höhe treiben und gleichzeitig die Qualität der medizinischen Dienstleistungen untergraben werden. Natürlich stehen auch andere Lieblingsprojekte auf ihrer Tagesordnung, darunter die Besetzung des Obersten Gerichtshofs mit liberalen Richtern, die ihre extreme Politik absegnen werden, und die Gewährung von Staatlichkeit für Washington, D.C. – zwei zynische Tricks, die sich in der Bevölkerung nur geringer Beliebtheit erfreuen.

Keine dieser radikalen Ideen kann jedoch in Kraft treten, wenn die Republikaner die Kontrolle über den Senat behalten. Angesichts dessen, was wir über die extremistische Politik wissen, die die Liberalen im nächsten Kongress verfolgen werden, ist es für die Konservativen zwingend erforderlich, alles in unseren Kräften Stehende zu tun, um die beiden Sitze im US-Senat in Georgia zu halten, die für eine Stichwahl am 5. Januar vorgesehen sind. Die Einsätze könnten in Georgia nicht höher sein. Wenn die Republikaner mindestens einen der beiden Senatssitze innehaben, wird die Republikaner im Senat weiter überwiegen und damit die Pläne der Liberalen zur Umgestaltung Amerikas wirksam kontrollieren. Wenn die Republikaner jedoch beide Senatswahlen verliert, wird Schumer Mehrheitsführer im Senat, und er wird Pelosis Partner sein, wenn es darum geht, unsere persönlichen und wirtschaftlichen Freiheiten mit Füßen zu treten.“

Georgia-Rally von Donald Trump:

Hier die Rally mit deutscher Übersetzung:

 

„Ich kann mich an niemanden erinnern, der jemals eine solche Menschenmenge nach einer Wahl angezogen hätte“:

Die Menschen rufen: „Kämpft für Trump“

Trump kündigt harten Kampf gegen den Wahlbetrug an: „Wir werden uns nicht verbiegen, uns nicht brechen lassen. Wir werden nicht nachgeben und wir werden niemals aufgeben. Wir lassen uns nicht unterkriegen und werden uns NIEMALS ergeben.“

https://twitter.com/TeamTrump/status/1335405922081005568?s=19

07:00 Uhr

Trump zu den Senatswahlen in Georgia am 5. Januar: „Die Antwort auf den demokratischen Wahlbetrug lautet, nicht zu Hause zu bleiben – das wollen Pelosi und Schumer von Ihnen so. Wenn Sie sich an den Demokraten für ihre Bemühungen rächen wollen, die Präsidentschaftswahlen zu stehlen, für die wir hart kämpften, müssen Sie auftauchen und in REKORD-Zahlen abstimmen!“

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1335413770139549697?s=20

Am Abend gaben Präsident Trump und die First Lady eine Rally in Georgia. Melania erinnerte daran, was der Präsident bislang für das Land erreicht hat, und dass er weiter für das Volk und die Gerechtigkeit in Bezug auf die Wahlen kämpfen werde.

https://twitter.com/TeamTrump/status/1335381484149088256?s=20

Trump und die First Lady auf dem Weg zur Rally in Georgia:

00:30 Uhr

Gouverneur Kemp von Georgia forderte eine Verifizierung der Unterschriften der Wahlzettel, so dass nur legale Stimmen gezählt würden. Präsident Trump kritisiert, dass diese Verifizierung nie stattfand. Offenbar gebe es etwas zu verheimlichen. Kemp habe jedoch „leicht“ die Möglichkeit, eine Sitzung der Gesetzgeber einzuberufen, so Trump.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1335336916582084614?s=19

 

Hier geht’s zu den vorherigen Live Tickern:

https://www.watergate.tv/der-us-wahl-krimi-live-ticker-aktualisiert-3/