Tausende demonstrieren gegen AfD

Archiv - Bild nicht mehr verfügbarArchiv - Bild nicht mehr verfügbar / na / NEOPresse / Eigenes Werk

Die Alternative für Deutschland (AfD) hat einen Höheflug, ihre Umfragewerte steigen und immer mehr bürgerliche Politiker übernehmen ihre Parolen, doch es gibt auch immer mehr, die sich ihren Parolen entgegenstellen!

So demonstrierten am vergangenen Samstag in Düsseldorf und Augsburg etwa 3.000 Menschen gegen die Positionen der AfD und Veranstaltungen der Partei.

Neu: Mehr Informationen zu Merkel auf Facebook und der neuen Telegramm-Gruppe. Hier klicken

Am Freitagabend gingen in Augsburg etwa 2.000 Menschen auf die Straße um deutlich zu machen, dass die AfD und ihre Vorsitzende Frauke Petry, die im Augsburger Rathaus einen Neujahrsempfang durchführten, politisch inakzeptable Ziele verfolgen. Aufgerufen zu den Gegenprotesten, die unter dem Motto „Amore statt Peng-Peng“ stattfanden, hatten verschiedenste Gruppen, die sich besonders über die Forderung auch Waffen gegen Flüchtlinge einzusetzen, empörten.

Auch in Düsseldorf, wo der nordrhein-westfälische Landesverband der AfD eine Veranstaltung mit dem österreichischen Rechten Strache organisiert hatte, demonstrierten 1000 gegen die AfD. Unter dem Motto „In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus!“ riefen mehrere Plattformen bestehend aus Gewerkschaften, Grünen und der Linken zu Gegenprotesten auf. Helmut Born, Mitiniator der Gegenproteste, erklärte: „Teilweise mobilisiert sie (die AfD) gegen eine humane Flüchtlingspolitik auch auf der Straße.

In Sachsen hat sie sich mit Pegida verbunden und in Thüringen ist sie Träger der Demonstrationen mit ihrem Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke. Im März sind Wahlen in drei Bundesländern (Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg). Überall droht der Einzug der AfD. Wir wollen deutlich machen, dass wir rassistischen Parteien das Feld nicht überlassen.“

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 13.04. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 13.04. über Merkel! Jetzt HIER klicken!