Sozialer Friede – Merkels Politik polarisiert

Archiv - Bild nicht mehr verfügbar

Vor gut einem Jahr gab Angela Merkel zu verstehen, der Islam gehöre zu Deutschland. Diese Aussage empörte nicht nur Parteifreunde, sondern auch einige wahlberechtigte Bürger. Die Flüchtlingspolitik der Angela Merkel ist aus den Fugen geraten. Dies zeigen allein schon die Differenzen zwischen der Landesregierung in München und der Bundesregierung in Berlin.

Die Bürger der Bundesrepublik sagen Nein zu Merkels Aussage

Dadurch, dass Angela Merkel auf ihre politische Richtung, mit all der ihr zur Verfügung stehenden Mitteln, beharrt, wachsen die politischen Spannungen nun auch in der Bevölkerung. Die wenigsten Menschen glauben noch an den Ausspruch „Wir schaffen das“, vor allem seit den Straftaten in der Silvesternacht in Köln. Durch die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, bzw. durch die Politik der Angela Merkel, ist auch das Thema „Islamisierung“ wieder in aller Munde. Bereits in den Monaten Januar Juli 2015 erklärte Merkel offenkundig, dass der Islam zu Deutschland gehöre.

Nach dem großen Andrang der Flüchtlinge im Spätsommer 2015 fragen sich nun immer mehr Bundesbürger, inwieweit Angela Merkel die politische Situation im Griff hat. Denn zwei Drittel aller Bundesbürger beantworten die Aussage der Bundeskanzlerin, der Islam gehöre zu Deutschland, mit einem klaren Nein. Im Osten der Republik sind sogar 75 Prozent der Menschen der Meinung, dass der Islam nicht zu Deutschland gehöre. Allein durch diese Tatsache wird der Zuspruch der Flüchtlingspolitik immer geringer.

Die Europäische Union bröckelt 

Sehr deutlich wird die Polarisierung der Merkel Politik vor allem im Bundestag und in den europäischen Staaten. Der Erste, der die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung, bzw. der Bundeskanzlerin, rügte, war der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban. Auch Österreich ist nicht mehr mit der Politik, in Sachen Flüchtlinge, der Bundesregierung einverstanden.

Und die neue polnische Regierung hat den Kurs zu Europa verändert. Auch daran hat wohl die deutsche Bundeskanzlerin einen erheblichen Anteil. Die Mehrheit der polnischen Bevölkerung spricht das aus, was viele auch in Deutschland denken: „Wir haben Angst vor einer Islamisierung, denn der Islam passt nicht zu Europa.“ Rund um den Erdball steht wohl nur noch die USA, allen voran der US-Präsident Barack Obama, zur Europapolitik der Bundesrepublik Deutschland.

Fazit

Wenn Angela Merkel weiterhin bei ihrem Kurs bleibt, dann ist ihre Kanzlerschaft in Gefahr. Denn der Druck, vor allem aus Bayern durch Herrn Seehofer, wird in Deutschland immer größer und die Worte „Wir schaffen das“ ziehen schon länger nicht mehr.

Anzeige

Skandal-Geheimakte: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 06.03. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. Diese Fakten versuchen „die da oben“ zu verheimlichen!
  3. So könnte Merkel jetzt eine katastrophale Kettenreaktion auslösen!

Sichern Sie sich jetzt IHREN kostenlosen Sonderreport vom 06.03. über Merkel! Jetzt HIER klicken!