in D/A/CH

Deutschland hat sich entschieden

Für weitere vier Jahre der Ausbeutung
Für die Fortführung des Sozialabbaus
Für die Radikalisierung der Märkte
Für die klare Linie des Geldes

Und man kann es ihnen nicht verdenken.

Die Meinungsforschungsinstitute haben wohl richtig gelegen, was Merkel angeht.

Da es der SPD scheinbar  zu schwierig erscheint, unseren Staat wieder in Richtung Sozialstaat umzubauen, hat sie ja von Anfang an eine Koalition RRG ausgeschlossen. Und den Deutschen scheint der Sozialstaat ja auch ziemlich am Hintern vorbei zu gehen. Klar, man möchte bei dem oft schwierigen Auskommen sein schwer verdientes Geld  nicht auch noch dem arbeitsfaulen Pack in den Hintern schieben.

Wie wenig sensibel das Volk im sozialen Bereich ist, erkennt man am Stimmenverlust der Linken. Die Raffgier der Unternehmen ist, wenn überhaupt, vom Wähler nur bei der FDP abgestraft worden.
Aber Merkel kann sich jetzt nicht mehr verstecken und alle künftigen Entscheidungen werden auf sie zurück fallen. Und es wird sie in den nächsten Jahren einige Anstrengungen kosten, der Deutschen Wirtschaft weiterhin Aufträge zuzuschanzen. Das wird den weltweiten Kriegen nicht gut tun und dem Zusammenhalt der Staaten in Europa ebenfalls nicht.

Aber so lange den Deutschen das Märchen vom Krisengewinner Deutschland weiter suggeriert werden kann, werden sie Merkel die Stange halten.
Schön – oder das positive am Ganzen – ist die Klärung der Fronten. Die FDP ist zur Bedeutunsgslosigkeit verkommen und neben dem Volksverblender CDU existiert da noch diese HartzIV Partei SPD, der der sozialistische Grundgedanke abhanden gekommen ist. Und dessen Wähler auch immer mehr daran zweifeln, daß sie den Linksruck noch einmal schaffen.
Obwohl die Linken Stimmen verloren haben, sind sie mit den Grünen drittstärkste Macht im Land geworden.

Eigentlich noch ziemlich deprimierend, dass beim Deutschen soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz den gleichen Stellenwert haben. Aber dieses momentane Gleichgewicht wird sich beim versagen von CDU und SPD künftig sicher eher zu Gunsten der Linken ändern.
Und noch etwas positives: Die Linken bleiben dem Bundestag als Regulator erhalten. Und mit Wegfall der FDP hat sich auch das Redeverhältnis der Linken im Bundestag erhöht.
Man wird bei ihnen immer weniger weg hören können.

Aber über den Schaden an der Demokratie  und am Sozialsystem Deutschlands durch weitere 4 Jahre CDU möchte ich gar nicht nachdenken.
Da kann man wirklich nur hoffen, dass die SPD zu ihren eigentlichen Werten zurück findet und sich für den Bürger unverkennbar gegen die CDU abgrenzt. Das wäre für mich die Lehre, die sie aus dieser Wahl ziehen müsste, um wieder Volkspartei zu werden.

Mit Volkspartei hat Merkel übrigens nicht so unrecht. Denn bei den kapitalistischen Wertvorstellungen der Deutschen ist die CDU die einzige Partei, die hier mit klaren Aussagen auftritt. Eine deutliche Linie verfolgt. Wenn auch der Wohlstand, den sie nährt, nicht der des Volkes ist.
Man kann echt nur hoffen, dass die SPD sich auf ihre Werte besinnt und dem etwas entgegen setzt. Aber dafür bedarf es sicher erst einer Revolte in dieser Partei.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

21 Kommentare

  1. Nun ja, die Verdummung tut noch ihre Wirkung. Deswegen wurde Merkel wieder gewählt. Es wird sich erst was ändern, wenn niemand mehr so leben kann, wie er bisher leben konnte. Das wird noch ein bischen dauern. Aber je mehr man versucht, etwas zu konservieren, um so mehr muß man die Sache verändern. Aber dazu hat eine nur auf Befehle reagierende Regierung wenig Spielraum. Was man gewählt hat, ist eine Schauspielertruppe in fremdem Auftrag, die ein Schauspiel aufführen, von dem sie noch nicht einmal das Drehbuch kennen.

    • „Es wird sich erst was ändern, wenn niemand mehr so leben kann, wie er bisher leben konnte.“ Leider funktioniert das System der Demütigung und Läuterung durch HartzIV so perfekt, daß die Menschen sich eher verschämt zurück ziehen, als aufzubegehren. Zumal ja auch die öffentliche Meinung ihren Lebensumständen völlig entgegen steht. Wenn man sich (wieder einmal) die USA als Beispiel nimmt, wird es hier so weiter gehen. Mit dem Sozialabbau und mit dem kapitalistischen Weltbild in den Köpfen der Menschen.

  2. … So kommt mir diese Regierung mit ihrer fadenscheinigen „Alternativlosigkeit“ auch vor. Wie ferngesteuert. Das „Kapital“ sollte doch den Menschen dienen und nicht andersherum! Was gelebt wird, ist jedoch genau das Gegenteil. Das Rad hat sich immer schneller und schneller zu drehen – mit dem Ergebnis, daß es immer mehr Menschen verschleisst; immer mehr depressiv werden. Das zu sehen tut einfach nur weh.
    Das einzig Positive an der Wiederwahl der Regierung sehe ich darin, daß jetzt genug Zeit zur Verfügung steht, so dass die Auswirkungen dieser „alternativlosen“ Kapitalismus-Politik auf sie selbst zurückfallen wird und keiner anderen Partei der schwarze Peter zugeschoben werden kann (wie ja sonst üblich).

    • Im neoliberalen Weltbild, dem Merkel (die CDU) und ja auch die entsozialisierte SPD immer mehr untergeordnet sind, kommt der Mensch nur noch als austauschbare Arbeitsmaschine vor. Als Produktionsfaktor, den es gilt, effektiv und kostengünstig einzusetzen.
      Mit Schröders Agenda 2010 ist der Wirtschaft Tür und Tor für diese menschliche Ausbeutung geöffnet worden.
      Und natürlich wirkt sich diese Unmenschlichkeit, der wir seitdem immer mehr ausgesetzt sind, auf das Privatleben und die Gesundheit der Menschen aus.

  3. …der SPD welcher der sozialistische Grundgedanke abhanden gekommen ist. Hierzu möchte ich anmerken: Der CDU welche der christliche Grundgedanke abhanden gekommen ist. Der Zinses Zins ist nicht nur geächtet sondern in der Bibel auch untersagt wogegen in der Bibel, der Schuldenerlass eine christliche Tugend ist. Die Politik der CDU ist im Übrigen, im Sinne eines christlichen Daseins gerade zu Blasphemisch.

  4. „ob da zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig rauskommt…“, abhanden gekommene …, Unmenschlichkeit, kapitalistischen Weltbild in den Köpfen .. -> Ja man kann sich den Kommentaren nur anschließen. – Orwell 1984 plus Macht des Geldes für Big Brother!

    Was kommt? – Wie schon im Ausland bekannt: geordnete Enteignung über die Strippenzieher der Macht des Geldes! http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/44331?f=&redir=1

    Denn die Billionen an „Schulden“ sind nicht über „Rettungsschirme“ zu bezahlen! Die Leute, welche meinen, so das eigene Geld zu behalten, sind eben völlig verblödet, manipuliert und die „Wessis“ laut Wahl noch dümmer als die „Ossis“!

  5. Ich möchte nicht wissen, wie viele zusätzlichen Kreuze, nachträglich von Wahlhelfern auf die Stimmzettel gemacht wurden…
    um(unbeliebte)Stimmen ungültig zu machen.

    Schlafe wohl, du altertümliches deutsches Niemandsland ;-o

    • Bei DWS wollten ja Leser Screens angefertigt haben von Meldungen der Wahlkreise, wo etliche gemeldet hatten, ohne Zweitstimmen anzugeben in der ersten öffentlich zugänglichen Information. Daraus ergab sich laut diesen Lesern die womögliche Indiz einer Wahlfälschung und die Erklärung, warum z.B. AfD niemals über 4,99 hinaus kommen konnte.

      • AFD ist auch nur eine „getürkte Alternative“. Professoren, die auf den Euro schimpfen und nicht die leistungslose Geldschöpfung anprangern sind in meinen Augen auch nur ein paar Statisten im Spiel. Na ja gut, die wären dann auch nicht Professoren geworden.

      • Lieber Drusius,
        ich unterstütze Deine Kritik absolut, nur leider gab es außer AfD keinen, der es so weit geschafft hätte und zugleich das ganze Thema beim Namen nennen will, zumindest laut Parteiprogramm. Die Bürger zaudern doch schon, überhaupt Unterstützungsunterschriften zu geben und dann wählt man noch den eigenen Metzger wie wir sehen.
        Ich sage immer, dass es sich auch lohnt taktisch Leute zu unterstützen, die überhaupt was tun wollen, als gar nichts zu machen; ab und zu zu meckern, das reicht nicht. Zuerst muss es überhaupt in die Köpfe der Leute gelangen, vorbei an Orwell 1984, und dafür war die AfD schon zu gebrauchen. So können wir nur eigene Vorsorge treffen zur Zeit und weiter machen. LG!

  6. Noch was Neues:

    Wir fordern Neuwahlen für die Bundestagswahl 2013 – Online Petition
    http://soz-net.neue-mitte-mv.de/display/stop_big_brother/45187?f=&redir=1

    Warum Unterstützer unterschreiben
    Weil hier etwas nicht mit rechten Dingen zugegangen ist.

    Weil dann bestimmt die AFD in den Bundestag kommen wird.

    Wehret den Anfängen

    Mehr als nen Fingerzeig wird das wohl nicht… aber Mut zur Lücke ;)

    Die Tatsache, dass Bürger nicht wählen gehen konnten, weil ihre Briefwahlunterlagen nicht angekommen sind, und dass ca. 100.000 Briefwählumschläge „verschwunden“ sind (HH) erfordert eine Neuwahl. In einer Demokratie darf es das nicht geben.Und ich bi ..

    • Weitere Beiträge bzw. Kommentare dazu:
      100.000 Stimmen verschwunden: Ging es in Hamburg mit rechten Dingen zu?
      „Bochumer Wahllokal meldet 71 Prozent ungültige Zweitstimmen“
      Reisepass oder Personalausweis nicht angesehen!
      neues Bundeswahlrecht – durch Nichtangabe des Termins des Inkrafttretens im Gesetz, ist dieses Gesetz auch nicht in Kraft getreten.

    • Ich würde keine Neuwahlen fordern – ungültiges Wahlgesetz, Besatzungsrecht in Kraft, Beitritt der DDR ungültig, vom Gerichtsverfassungsgesetz über die Strafprozeßordnung ist alles ungültig in DEUTSCH (2 Gesetzesbereinigungsverfahren, die auf Weisung der Alliierten durchzuwinken waren. Dieser Club der Schauspieler hat keinerlei Legitimität, verstößt mit der Anwendung faschistischer Gesetze sogar noch gegen die gültigen Shaef-Gesetze. Wozu sollte es diese Pausenclownveranstaltung geben?

  7. NACH DEN EUROPAWAHLEN. WIRD UNS DER KLIMAWANDEL SO RICHTIG VORGEFUERT MIT HAARP UND CHEMTRAILS. WIR HABEN KEINEN KLIMAWANDEL DER IST MIT HAARP UND CHEMTRAILS GEMACHT .EINE SCHLIMME WAFFE IN DEN FALSCHEN HAENDEN. DIE MISCHPOKEN POLITIK KANN DAMIT ALLES KAPUTT MACHEN (MIKROWELLEN MILITAERTECHNOLOGIE SCHLIMMSTER ART.DIE INOSPHAERE WIRD MASSIVST AUFGEHEITZT UND ANSCHLIESSEND IN DIE WOLKEN GIFT GESPRUEHT ALUMINIUM BARIUM UND ANDERES. MAN NIMMT UNS DIE SONNE MIT ABSICHT WIR SOLLEN KRANK SEIN UND BLEIBEN. IN UNSEREN KOERPERN FUNKTIONIERT NICHTS MEHR WIE ES SOLLTE. VITAMIN D MANGEL ,KALIUM MANGEL. GEMUESE OBST IST BIS ZU 80% VITAMIN REDUZIERT. Genmanipuliertes Futter FLEISCH

  8. Die SPD hat keine Werte ausser –jetzt machen wir uns die Taschen voll – was geht mich das Volk an. Wir Sozialdemokraten werden immer dass Volk verraten
    Ha! Ha! Ha! Den kennt ihr doch noch.

    Im Übrigen entscheidet Goldmann Sachs wer gewinnt und wer der Koalitionspartner wird.

    So etws könnt ihr schon ein Jahr vor den jeweiligen Wahlen auf deren Seiten ablesen. Das ist verrückt.

  9. Das ist doch auch alles wieder nur gedankliches Verschieben von Farben und Darstellern. Das wird im Endeffekt nichts ändern, wenn man das Ganze als Ganzes betrachtet.

    Ich gehe nicht ins McDonalds, weil mir das Kontrukt dahinter nicht gefällt. Kannst doch nur Salat essen, sagt man gerne. Nein, sage ich, denn ich lehne das gesamte System ab und ändere es nicht, wenn ich trotzdem immer wieder den Salat wähle, weil der frisch und gesund aussieht. Das Geld fließt trotzdem wieder in dasselbe System.

    Da liegt der Ansatz für Veränderungen. Vom Verschieben und Austauschen der Bedienungen hinter der McDonalds Theke ändern wir das System nicht. Wir ändern es, indem wir nicht immer wieder hingehen! Das ist die einzige wirkliche Wahl, die wir…