in D/A/CH

Die sogenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA) sorgen aktuell für viel aufsehen. Besonders der Organisator Lutz Bachmann fällt da ins Scheinwerferlicht. Der ehemalige Kriminelle ist Eigentümer einer Fotoagentur, die enge Verbindungen zu diversen Medien pflegt – besonders mit dem Axel Springer Verlag würde man zusammenarbeiten. Nun ist die BILD-Zeitung die erste, die den medienscheuen „Lügenpresse“-Skandierer Exklusiv interviewen darf. Wer ist dieser Lutz Bachmann?

Lutz Bachmann ist das Gesicht der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Er ist Gründer der Facebook-Gruppe, aus der das „Pegida“-Protestbündnis entstand, und dessen Wortführer. Er sei kein Rassist, betont der Fleischersohn. „Ich habe einen türkischen Trauzeugen und viele muslimische Freunde.“ Der 41-Jährige mit krimineller Vergangenheit gibt sich bürgerlich. 1992 gründete der gelernte Koch mit Abitur nach eigenen Angaben eine kleine Foto- und Werbeagentur. Danach geriet der Mann, der unter anderem für „Null Toleranz“ gegenüber straffällig gewordenen Zuwanderern plädiert, mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt und wurde verurteilt.

Aber nicht nur Bachmanns kriminelle Vergangenheit sorgt für aufsehen. Trotz seiner Medienscheue und den oftmals skandierten „Lügenpresse“-Rufen seinen Mitdemonstranten, gibt er nun ein Exklusivinterview für die BILD. Darin spricht er ganz offen und ausführlich mit Christian Fischer vom Springer-Verlag. Selbstverständlich ist die BILD auch hier vorreitend und sämtliche anderen Medien müssen nun aus der BILD zitieren – ein gutes Geschäft.

Doch bei diesem Geschäft bleibt es scheinbar nicht. Auf der Website seiner Fotoagentur Hotpepperpix wirbt er unter anderem mit der engen Zusammenarbeit mit großen Medien. „Die enge Zusammenarbeit mit namenhaften Medien aus aller Welt – vorallem mit dem Axel Springer Verlag – versetzt uns in die Lage (..) schnell auf die ausgefallenen Wünsche unseres Klientels zu reagieren“. Bereits 1990 tauchte Bachmann in der BILD-Zeitung auf. Dort erhielt er liebevoll den Namen „Panzerknacker von Dresden“. Ob in Zusammenhang mit PEGIDA noch geschäftliche Zusammenarbeit besteht ist nicht zu klären, fragwürdige Verbindungen gibt es allemal.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

32 Kommentare

  1. Das was sich jetzt mit den …gidas auf der Straße zeigt wird seit 9.11.2001 politisch instrumentalisiert! Da hat es nur niemand der jetzt Betroffenheit heuchelnden Wichtigtuer interessiert! Da wurde ja was von Solidarität mit den Tätern gefaselt 2 Kriege vom Zaun gebrochen, Machtvakuum geschaffen, jetzt haben wir IS! Hört auf mit eurer Heuchelei und tut was gegen die Ursachen, regt euch nicht über die Folgen auf!

  2. Ja und was ist jetzt aufgedeckt? Das auch Neo Presse von der Bild Zeitung zitiert? Denn die Infos über ihn stehen genau so in der Bild, wie in diesem Artikel. Ja Deutschland wird durch Vitamin B geführt, aber was hätte jede andere Zeitung von dem Interview gedruckt? Genau das Gleiche wie in diesem Artikel steht, oder?
    Hätte mir mehr von dem Artikel erhofft, als ich die Überschrift las. Is ja wie Focus, die ständig mit „Russland greift uns an“ titelt um dann zu berichten, dass sie am Rand der eigenen Grenzen geflogen sind….
    So viel zu unabhängige Presse….
    Mich würden andere Verbindungen, die ich da vermute Richtung politisch Gesteuert mehr interessieren.

  3. Davon mal abgesehen, das Ken diese Frage schon Stunden eher gestellt hat…. Was haltet Ihr hiervon? (Ist nicht von mir):

    PEGIDA selbst ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine vom BND initiierte und/oder instrumentalisierte Gruppierung, die einen tieferen Zweck verfolgt, von dem ihre Mitglieder nichts wissen. Es wird womöglich inszenierte Eskalationen geben, um neue „Anti-Terror“ Gesetze/Strafen gegen politische Gegner (bis hin zur Ausweisung, kein Witz! De Maizière hat sowas geplant, Info auf Anfrage) zu verabschieden oder um zumindest unser Demonstrationsrecht folglich beschneiden zu können, denn das ist eventuell sogar der wahre Sinn und Zweck hinter der PEGIDA Bewegung. Wer weiß…

    • …vor allem wenn man die Berichterstattung der Medien zu Pegida mit der zu den Montagsmahnwachen vergleicht… letztere werden totgeschwiegen oder diffamiert… und als „nazis“ gebrandmarkt… Pegida wird zwar auch kritisiert….aber bekommen doch recht viel „Verständnis“ und Sendezeit eingeräumt… und ihre Mitglieder werden als „normale Bürger“ bezeichnet…während die Montagsmahnwachenbesucher gern als spinnerte Aluhutträger gebasht werden….
      Der Unterschied: Die Mahnwachen haben ihre Kritik gegen „Eliten“ und „System“ gerichtet… Pegida fördert eher die Sündenbocksuche an unpassender Stelle… und die „Eliten“ können mit Notstandsgesetzen als „Retter“ erscheinen (Schock Strategie)…

  4. Die Deutsche Presse ,wird von USA und Israel gesteuert mit dem BND .Das Es so eine Hetze und Lügen gegen den Islam gibt ,und solche Gruppen wie Pegida ,die aus dem nichts kommen ,und über Geld verfügen und Mitarbeiter die sehr gut Planen können !! Ist kein zu fall ,man versucht ,die Moslem zu Provozieren ,und sie Auf die Straße zu bringen um in Deutschland ,Streit zu Provozieren ??? Es gibt keine zufälle Kinder…..solche Sachen sind gewollt ..und geplant auf Jahre…….

  5. Da passt doch ganz gut der Slogan der BILD Zeitung…

    Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

    Und das macht Herr Bachmann doch.

    Seine Vorgeschichte, mit der er jetzt auch hier angeprangert wird, hat damit nichts zu tun.

    Aber darauf wird in Ihrem kurzen Text gleich drei mal deutlich aufmerksam gemacht.

    Nichts für ungut, aber sie hatten schon deutlich bessere und zielführerende Beiträge, Herr von Pax.

    • die transatlantiker Springer Presse
      hat schon ihre Gründe -sicher .
      die dürften aber mehr mit den NATO Kriegen gegen muslimische Staaten zu tun haben
      und mit dem Interesse Israels ,
      die Europäer ihren Krieg führen zu lassen .
      Der Kleinkrieg zwischen den Menschen in Europa
      und in Deutschland kommt der Springer Presse gelegen .

    • Friedmann hat mit Koks Nutten bezahlt und selber hat er sowohl konsumiert, als auch gedealt. Weil er ber Jude ist, darf er das natürlich.

      • Allerdings hat sich der Koks Michel doch im TV entschuldigt. Das ist ausreichend gewesen und wurde sogar im TV als herausragend dargestellt.

        Da fällt mir noch ein das er auch keine MPU machen musste.

  6. Wenn es Hetze gegen andere Menschen gibt, sind es immer die gleichen Leute, die divide et impera spielen.
    Das ist keine Frage.
    Aber es werden bewußt Krisen hervorgerufen, das ist das Problem – nur die Auswege sind falsch.

  7. Na ja, wenn ich mir seine Webseite so anschaue, sieht des nach provinzieller Mini- und Möchtegern-Firma aus. Bin selbst aus dem Bereich, und wenn jemand so eine Seite hat, die nicht gerade nach Agentur aussieht, hab‘ ich eher Mitleid. Ich würde mal sagen: Seine Seite ist so simpel, provinziell und proletarisch wie er selbst.

  8. Egal wie: Deutschland wird nicht primär durch Islamisierung bedroht. Der radikale Islamismus wütet zur Zeit in Nahost. Nicht in Deutschland. Das ist Kinderkram hier.

    In Deutschland (BRiD?) haben wir ganz andere Probleme, die vordringlich zu lösen sind:

    1. Wir brauchen einen Friedensvertrag
    2. Wir brauchen eine vom Volk abgesegente Verfassung
    3. Wir brauchen wirkliche Meinungsfreiheit, also minimal die Abschaffung des § 130

    Danach können wir uns wieder dem Islam zuwenden. Unser Volk geht auf die Strasse, um gegen die Islamisierung des Abendlandes zu demonstrieren … Hoppla – Ihr Demonstranten, Ihr habt keinen Friedensvertrag, keine Verfassung und müßt die Schnauze halten.

  9. Es macht keinen Sinn in Ost-Deutschland gegen Muslime zu demonstrieren. In Ost-Deutschland sieht man mehr Bananen auf einem Haufen, als eine Handvoll Muslime in einer Ecke- sowohl vor der Wende als auch danach…….. !

  10. Würde mich mal interessieren, ob dieser Pierre das Vogel „Pierre Vogel“, nicht auch eine BND, CIA, MI5-6 oder Mossad Projekt ist.

    Könnt ihr von Neopress bitte mal ein paar Recherchen über diesen Vogel betreiben. Bin gespannt was bei diesem Vogel rauskommt……………………..

  11. Mich würde beeindrucken wenn Pegida gegen Springer und Bertelsmann marschieren würden, denn das sind beides Transatlantiker und für den Niedriglohn und der Deregulierung der Arbeitsmärkte(ausländische Billigarbeitskräfte) mit verantwortlich weil sie Profiteure sind, sowie für Hartz4(Hetze gegen fast jede Berufsgruppe). Stattdessen betätigen sich die Akteure als Lemmige und gehen die Wege die ihnen von Springer und der Atlantikbrücke(NSA, CIA, deutsche Hilfstruppen) vorgegeben werden. Schade, ich würde mir einen mutigen Protest wünschen der wirklich was verändert!!! Ansonsten frohe Weihnachten an alle!!!

  12. Fakt 1: Grundsatz des Abendlandes = Gegen Alle Nichtchristen (ähnlich wie im Mittelalter). Wer für die abendländische Kultur wirbt ist gegen alle Nichtchristen.
    Nicht die abendländische Kultur hat Europa weitergebracht sondern die Freimaurerische!
    Fakt 2: Der alte Rassismus = tief in den Seelen in Deutschland vorhanden, mit all seinen diversen Höhen und Tiefen
    Fakt 3: Es gibt noch Israel (Mossad) mit seinen hochintelligenten Tricks und Manupulationstaktiken (sehr erfolgreiche Szenarien in z.B. IS, Pegida (=)NPD-CSU, christliche Fundamentalisten (siehe Ülfkötte, Kopp Verlag etc… die sich als Nichtantisemit schmücken, Vogt, A. Popp).
    Fakt 4: Früher gab es Schädelmessungen heute gibt es Judengene….

  13. Da fehlt noch eine ganze Menge an Informationen, um ein Urteil zu fällen lieber Herr/Frau von Pax. Wie, wo von wem verdienen Sie Ihre Brötchen? Ihr Artikel scheint ziemlich bezahlt und gezielt hier platziert worden zu sein!

Webmentions

  • Refugee crisis in Germany: Nazis on the rise, “never again” is happening again |  SHOAH 19. Januar 2015

    […] against the Islamization of the West”), which was founded by a convicted criminal with connections to Germany’s biggest media […]