in D/A/CH

Der Begriff Fetischismus steht für die religionsähnliche Verehrung von Objekten oder Personen mit besonderer Bedeutung für die eigene Identität, denen besondere Wirkungsmacht auf das subjektive Wohlbefinden zugetraut wird. Diese Objekte oder Personen wirken suggestiv fixierend und erfüllen die Gläubigen mit Glück. Angela Merkel ist so ein Fetisch, weshalb ich gerne von Merkelfetischisten spreche.

Das Programm: Angela Merkel

Ein Personen- und Führerkult wie wir ihn aktuell rund um Angela Merkel sehen, hat Europa noch nie gut getan. Egal was Merkel macht oder nicht macht: Sie wird gefeiert. Niemand traut sich an sie ran und wer sie kritisiert, wird sofort gesteinigt. Die CDU kommt in aktuellen Umfragen auf über 40%. Viele Analysten führen das nicht auf die Regierungsarbeit zurück, sondern auf die Person Angela Merkel. Dieser Führerkult ist das Erfolgsrezept der CDU. Man nutzt aktiv den medial verbreiteten Merkelfetisch, den ich persönlich mehr als ekelhaft finde. Dieser Fetisch wird oft auch zwangsfinanziert verbreitet – es handelt sich also um einen Gewaltfetisch!

Die Propaganda-Medien spielen mit

Die Medien bezeichnen sie als die „eiserne Kanzlerin“, sie gilt als disziplinierte Haushälterin und warmherzige Landesmutter. Der Personenkult geht sogar schon soweit, dass Merkel über mehrere Parteien hinweg als unangefochten angesehen wird. Sie ist im Volk beliebt und ist eine Art Blindgänger-Bombe; keiner traut sich an sie heran und von alleine krepiert sie nicht. Merkel regiert nun seit 8 Jahren und damit bereits länger als ihr Vorgänger Gerhard Schröder. Das Kunstbild, das die Medien von unserer Kanzlerin aufbauschen, ist an übertriebenem Wahnsinn nicht mehr zu überbieten. Selten zuvor hat die Propaganda in Deutschland so viel zensiert („Zensur durch Weglassen“) und beschönigt. Die letzten acht Jahre Angela Merkel waren alles andere als ein Gewinn für die Menschen in Deutschland. Unter keinem anderen Kanzler wurde diesem Land mehr Schuld(en) zugefügt als unter Merkel.

Lügen, nichts als Lügen!

Wenn man das Lügenpack nicht Lügenpack nennen würde, dann würde man ja selbst lügen. Die offizielle deutsche Staatsverschuldung stieg unter Merkel von 1.574 Mrd€ in 2005 bis heute auf 2.113 Mrd€ um insgesamt 539 Mrd€. In den Medien wird gesagt, Angela Merkel würde für Haushaltsdisziplin stehen. Betrachtet man die real existierenden Daten, dann sieht man, dass dummdreist gelogen wird. Helmut Kohl hat in der doppelten Zeit (16 Jahre) „nur“ 330 Mrd€ neue Schulden gemacht. Merkel ist alles andere als sparsam oder eisern. In 2009 schrieb Merkel in den Koalitionsvertrag, dass es ein niedrigeres, gerechteres und einfacheres Steuersystem geben wird. Heute in 2012 haben wir noch immer ein kompliziertes Steuerrecht und bezahlen Rekordsummen. Merkel zeichnete sich auch durch zahlreiche Wendemanöver aus. Egal ob Atomkraft, Eurobonds, Banklizenz für ESM (er hatte sie von Anfang an!) oder Zerschlagung von systemrelevanten Banken, Merkel versprach oft das eine und machte dann das andere.

Merkelfetischisten stehen drauf!

Wolfgang Schäuble sagte im Juli 2010: „Die Rettungsschirme laufen aus. Das haben wir klar vereinbart.“ Wenig später plante man schon den ESM als permanenten und dauerhaften Rettungsschirm. Die Wähler konnten sich damals nicht auf Schäuble´s Wort verlassen. Merkel legt im Sommer 2012 nach: „Es wird keine Vergemeinschaftung von Schulden geben, so lange ich lebe“. Genau drei Tage nach dieser Aussage wurden ESM und Fiskalpakt durch Bundestag und Bundesrat geputscht. Seither hat der EFSM und später der ESM zahlreiche Eurobonds ausgegeben. Sie hatte versprochen zu sterben, lebt aber noch immer. Kann Merkel überhaupt sterben? Nein. Zombies können nicht sterben. Die sind schon tot.

Merkel ist mystifiziert und steht über allem!

Diese Kanzlerin steht über allem. Sie kann machen was sie will. Ihre Gläubigen und ihre Anhängerschaft werden ihr immer die Stange halten. Die Medien singen Tag für Tag verlogene Lobeshymnen. Alternativen werden totgeschwiegen. Es wird so getan, als müssten wir uns nun zwischen Steinbrück und Merkel entscheiden. Hat diese Zollunion denn nichts besseres zu bieten? Sind wir so hoffnungslos verdummt? Neue Parteien oder auch die Piraten werden ins Nirvana gesteckt. Man lässt nicht zu, dass Alternativen diskutiert werden. Kritik an Merkel ist nicht erlaubt. Ich prangere das an. Wenn Deutschland eines nicht braucht, dann ist es ein fetischistisches Führertum. Ich kann allen nur eines empfehlen: Lest den Koalitionsvertrag 2009 und schaut, was daraus wurde. Hat irgendjemand tatsächlich mehr Netto vom Brutto?

Jüngstes Beispiel für einen waschechten Merkelfetischisten ist der stellvertretende Chefredakteur der Bild Nikolaus Blome, mit seinem neuen Buch: „Angela Merkel – Die Zauder-Künstlerin“

Dein Kommentar

Kommentar

  1. USrael befiehl ,Wir folgen Dir!
    Merkel Land ist ausgebrannt, Lügen werden zur Wahrheit umbenannt. Kadavergehorsam ist oberstes Gebot, was interessieren da schon die Not. Die Völker aus Irak und Afghanistan wird mit Uran Munition aus Amiland die ,,Demokratie “ eingebrannt. Weißer Phosphor aus Israel ist ein wunderbares Gel. Damit kann man die Araber braten zur Freude von Zions Soldaten .Für Mord und Krieg ist Geld niemals knapp, da schafft man lieber den Sozialstaat ab. Merkel kann es kaum erwarten, betreut Monsantos unsren Garten und das Grundwasser wird auch noch gleich ruiniert und Fracking schnellstens eingeführt. Fußball, Schlager ,kaltes Bier Merkel Ja wir folgen Dir. Ist der letzte Euro ausgegeben dann lag Frau Merkel voll…