in D/A/CH

Die neuen Nazis sind allgegenwärtig. Ihre populistischen Forderungen verstecken sie geschickt hinter politisch korrektem Neusprech. Ich habe für euch die 7 häufigsten Phrasen entschlüsselt.

  • “Europa muss mit einer Stimme sprechen”

Hinter dieser Forderung steckt der Ruf nach einem Führer. Die Euronazis sehnen sich nach einer EU, die ähnlich wie ein Staat, oder ein Reich (ähnlich wie Frankreich, Österreich etc…) aufgebaut ist. Weil die EU-Regierung (Kommission) nicht gewählt sondern ernannt wird, wäre dieses EU-Reich dann undemokratisch.

  • “Das war ein Anschlag auf Europa”

Immer wenn irgendwo innerhalb der EU eine Bombe explodiert, dann behaupten die Europopulisten, dass dies ein Anschlag auf Europa gewesen sei. Natürlich war nicht Europa Ziel der Attentäter, sondern Menschen. Doch die Populisten nutzen die Angst für sich. Sie nutzen den gemeinsamen Feind zur Stärkung der Staatsreligion. Diese Stategie ist nicht neu und wurde in der Geschichte schon von einigen Diktaturen angewandt.

  • “Wir brauchen mehr Mitbestimmung”

Mehr Mitbestimmung bedeutet weniger Selbstbestimmung. Die neosozialistischen Europopulisten, die klassischen NationalSOZIALISTEN sehr ähnlich sind, wünschen sich eine Welt in der eine scheinbar moralisch überlegene Klasse über die anderen bestimmt. Wer selbstbestimmt leben möchte, wird ausgegrenzt und mit Zwangsmaßnahmen beglückt. Hierzu werden staatliche Strukturen benötigt, um die Kommandos der selbsternannten Herrscher zu sichern.

  • “Wir brauchen Chancenleichheit”

Nach Meinung der neuen Nazis, müssen alle Menschen gleich sein. Ähnlich wie Soldaten, Sklaven oder Ameisen sollen sie sich nicht von einander unterscheiden. Die totale Gleichheit wird per Dekret verordnet. Alles was aufgrund der natürlichen Ordnung nicht gleich ist, wird einfach gleich gemacht. Gleichheit ist die neue Uniformität.

  • “Ohne den Euro keine Zukunft Europas”

Warum halten die Euronazis am Euro fest? Ganz einfach deshalb weil die EZB eine klassische Forderung der NSDAP umgesetzt hat: Die Abschaffung der Zinsen. Schon lange werden in rechtsextremen Kreisen Zinsverbote gefordert. Auch kritisieren die rechtspopulistischen Verschwörungstheoretiker gerne die Zentralbanken und würden sie am liebsten abschaffen. Mit dem Euro haben die Euronazis genau dies umgesetzt: Abschaffung der Zinsen und Machtlosigkeit der Zentralbank.

  • “mehr Europa!”

Dies ist die offensichtlichste Parole der neuen Nazis. Während die Dumpfbacken der klassischen Nazis noch “mehr Deutschland” rufen, haben die neuen Nazis auf “mehr Europa” umgestellt. Sie fordern damit offenkundig mehr Staat und weniger Mensch. Staat bedeutet, dass es Leute gibt, die andere herumkommandieren. Zudem gibt es Politiker, die uns ausrauben, um dann unser Geld als Vormund für uns auszugeben.

  • “eine europäische Lösung”

Bei dieser Phrase läuft es einem eiskalt den Rücken runter. Man fühlt sich an “Endlösung” oder “die Deutsche Lösung” erinnert. Das römische Reich hat nicht funktioniert, das deutsche Reich hat nicht funktioniert und das europäische Reich wird genauso nicht funktionieren, weil die unterdrückten Menschen irgendwann das Spiel nicht mehr mitspielen. Bis dahin werden Kritiker diffamiert, kontrolliert, überwacht und ins mediale Abseits gestellt – so wie es radikale Sozialisten schon immer taten.

Der italienische Schriftstellers Ignazio Silone (1900-1978) äußerte sich hierzu bereits passend: 

„Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‘Ich bin der Faschismus.’ Nein, er wird sagen: ,Ich bin der Antifaschismus.”

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

55 Kommentare

    • …denn hätte die Einheitspartei in Berlin und die 2 inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi, an der Regierung, ein wichtiges Partner und Propagandamittel gegen Andersdenkende verloren.
      Ausserdem würde dann bei Pegida und anderen idas keiner mehr Stunk machen

    • Es sollte alle ANTIFA nach Berlin gehen und mithelfen.
      Wenn dann alle ANTIFA in Berlin sind, weitläufig große Mauer drum und wir sind von allen Gesockse, was nicht gebrauchr wird, berfreit!

    • Als IRONIE ist der Artikel glänzend. So ein Wort wie IRONIE oder Polemik hätte die Redaktion einsetzen sollen. (Manche Comments sind peinlich.)

  1. Der klassische Wolf im Schafspelz….logisch ist es auch, denn sowohl nach dem WK2 als auch nach der Wende waren jeweils viele System -„Funktionsträger“ rasch wieder auf einem wichtigen Posten. Andere wurden nach Lateinamerika verfrachtet….Der Wolf spielt Kostümball.

  2. Alles und überall nur noch Nazis…der der die Zeitung immer verspätet rein holt bestimmt ein Nazi, die Frau die einen Plastikchip in den einkaufswagen steckt und keinen Euro bestimmt ein Nazi, der der bei 3500 Umdrehung erst in den zweiten Gang schaltet bestimmt ein Nazi, die die Bücher kurz vor knapp in die Bücherei zurück bringt bestimmt ein Nazi, der der seinen Müll schon zwei Tage früher raus stellt bestimmt ein Nazi….nur noch Nazis wo man hin schaut!

  3. So einfach wie hier dargestellt ist es nicht. Zudem wird hier gleich wieder alles vermischt, wie es gerade im „Nazidenken“ üblich ist, es wird auf ganze Kategorien gezielt.
    Es ist dagegen einfach, „Nazidenken“ von anderem zu unterscheiden:
    Man muss auf das MENSCHENBILD achten, von dem die Rede ist. Sobald in diesem Sinne Ausgrenzung und Vorurteile nebst Klassifizierung ganzer Gruppen und Völker zu beobachten sind, ist der Verdacht gerechtfertigt.

  4. Der Artikel versucht zu ordnen, aber einige Kommentare beweisen, dass die Verwirrungsmaschine bereits ganze Arbeit geleistet hat !
    Aus dem Absatz über Euro und EZB (=Zentralbank) werd ich aber nicht schlau, der wimmelt doch vor Widersprüchen.

    @Beobachter
    Das geforderte Menschenbild auf das geachtet werden soll, IST selbst schon eine Klassifizierung.
    Du sagst, es wird in der Nazidenke auf ganze Kategorien gezielt, und gleich darauf, verweist du auf ein Menschenbild, also eine Klassifizierung, die den Nazi entlarven soll.

    Wir sollten den ganzen Nazi-Quatsch in die Tonne kloppen, – der verwirrt bloß !
    Es gibt viele Meinungen, Überzeugungen und Ängste. Und es gibt Recht und Unrecht.
    Gesetze wurden geschrieben um genau solche…

    • … verwirrten Situationen wie die heutigen, aufzufangen.
      Geschriebene Gesetze sind das einzige, was heute noch Struktur, Ordnung und Halt versprechen kann.
      Völker sind dringend darauf angewiesen, sonst droht alles zu zerbrechen.
      Die Ursache der allgemeinen Verunsicherung mit all ihren „Nebenwirkungen“ ist beim Hüter der Gesetze selbst zu finden.
      Achtet der Hüter der Gesetze die Gesetze selbst nicht mehr, dann schwindet das „Urvertrauen“ in so ziemlich alles, was große Gemeinschaften für ein geregeltes, friedliches Leben unbedingt benötigen !

      Das System steht auf der Kippe !!!
      Beschädigtes Urvertrauen kann man nicht mit Geld und guten Worten wieder kitten.
      Es bräuchte Taten, aber dazu sind die Hüter weder fähig noch gewillt !

      • Du hast vollkommen recht – ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum so viele negative Votings hier sind. Ergänzend muss man noch sagen, dass es in Deutschland an der Exekutive fehlt.
        Zum Autor des Beitrags: es ist genau so ein krankes und realitätsfernes Geschwafel, das D in diese Situation gebracht hat. Klare Ansagen und Umsetzungen braucht das Land. Ende mit der Political Correctness – wer mich einen Nazi nennt, wird ab sofort angezeigt wegen Verleumdung und Beleidigung!
        In Zeiten der Übervölkerung dieser Welt und der dadurch ausgelösten Massenwanderungen, muss die Genfer Menschenrechtskonvention überarbeitet werden. Natürlich gibt es Obergrenzen! Demokratie steht sich gerade selbst im Weg. Österreich macht es vor – Ein Akt der…

        • Hi matze,
          die roten Klicks schenken mir fast ausschließlich die Türken. Das ist so ne Clique und jedesmal wenn die Oberschlaue mit IQ129 was gepostet hat, daddeln sie alle grün und meine Antworten und alles was ich sonst noch poste, rot !
          Ich kann schon sagen, wann sie Unterrichtspause haben.
          Mein Fanclub ! :)

          • Ein positives hat es aber: so lernen sie lesen und unterschwellig erfahren sie, wie beschränkt ihr Horizont ist. Es bleibt zu hoffen, das wir als Deutsche unsere Identität zurück gewinnen und die AfD zusammen mit der CSU/CDU und FDP eine Regierung 2017 zusammenbekommt.

            Also Kopf hoch – und nicht unterkriegen lassen!

          • Och, da mach ich mir gar kein Kopf – mit unserer Identität ist alles in bester Ordnung, wir müssen einfach nur diesen unsäglichen Zwang ablegen, für jeden und alles eine demokratische Lösung finden zu wollen !
            Mit diesem indoktrinierten Zwang, wird gearbeitet und sich gleichzeitig prächtig amüsiert, über uns.
            Aber wir sind ja superschnell im Lernen und bei gewissen Leuten hilft einfach nur : Die Sau rauslassen !
            Ist ja nicht so, dass wir keine angemessene Antwort hätten – wir sind ja vielsprachig – und der kleine Rest der Spätzünder der Republik lernt auch noch, die alte Sprache aufzufrischen ! :)

    • @Mona Lisa: Wenn Du so argumentierst, wie willst Du dann überhaupt noch ethische Maßstäbe verwenden? Sind solche Maßstäbe mit Kategorien gleichzusetzen? Ich denke, eher nicht bzw. kommt es darauf an, wie sie gefasst sind um nicht ein Korsett zu befördern, wie es die Idee vom „Neuen Menschen“ war. Deshalb dürfen die nur sehr knapp und sehr allgemein gehalten sein, um dem Menschen zu helfen, eine individuelle Orientierung zu finden und abzuwägen. So würde ich etwa als eine Art Richtschnur alles positiv setzen wollen, das Leben respektiert und fördert und als negativ alles, was dem nicht dient. Eine konkrete Anwendung obläge, wie gesagt, dem Einzelnen. Und das ist natürlich der Punkt, an dem die Diskussion losbräche… allerdings nicht…

      • @Beobachter,
        sorry, für die späte Antwort, den Artikel hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Neopresse zeigt mir in der oberen Artikel-Leiste seit dem 9.3. immer nur den Popo mit Weltkarte, – vielleicht ein versteckter Hinweis, nach dem Motto : Du bist am A…., wander aus !? :)

        Ja, so wie Du es jetzt formulierst, kann ich zustimmen !
        Die positive Richtschnur von der du sprichst, die alles was Leben respektiert und fördert, findet natürlich ihre Grenzen, wenn ein Taliban vor mir steht ! Mit dem kann ich über Ethik nicht disskutieren.
        Ich hab da ein ganz klares Bild : Dess einen Recht auf friedliche, freie Existenz endet dort, wo er die friedliche, freie Existenz eines anderen beschneidet, gefährdet u/o bedroht.
        Im rechten Licht…

        • ….betrachtet, gibt es unter dieser Richtschnur, keinen großen Unterschied mehr, zwischen dem Taliban/IS und dem Politkartell.
          Es reihen sich noch andere in die Kategorie, aber wie du schon sagst : hier kann man es nicht ausführlich und frei disskutieren.
          Jedenfalls ist meine „Schublade“ für derartige Individuen, so wie noch nie, zum Bersten gefüllt !

  5. Ach, Mona Lisa,

    wir werden uns alle Dein Menschenbild als Vorbild nehmen.

    Ich darf Dich zitieren:

    „Stimmt, bei euch ist es immer irgendwie klebrig und schmutzig bis versifft, und müffeln tut ihr auch !
    An die Frauen kommt ja auch kein Lüftchen, so wie die immer rumlaufen müssen. Keine Sonne auf der Haut führt zu Vitamin D – Mangel. Ihr macht eure Frauen krank, ihr Religionsverblendete Macho-Deppen !

    Tja, wir haben eben eine sehr vielschichtige, ausgereifte Sprache, was man vom türkischen ja nicht gerade behaupten kann.“

    • …. wusst ich’s doch, dass du mir schon wieder an der Ferse klebst !

      Zur Info:
      Er lies sich zur deutschen „Fäkaliensprache“ aus, die haben nämlich die Deutschen in ausgereifter Form, weil wir analorientiert sind, was unser Hang zur Sauberkeit und Ordnung beweist !

      Du bist vielleicht eine klebrige, linke, türkische Bazille !
      Du machst deiner Sorte alle Ehre !

  6. Ach Mona Lisa,

    „er“ lies sich im wesentlichen zu Deiner (!) Fäkaliensprache aus.

    Ich darf Dich zitieren:

    „Ach Handananus,
    und vielleicht solltest du dich einfach auf’s Popo-pulen beschränken !“
    „Handananus, geh mir aus der Sonne ! – ich unterhalt mich grad !“
    „Tja, wir haben eben eine sehr vielschichtige, ausgereifte Sprache, was man vom türkischen ja nicht gerade behaupten kann.
    Na ja, Handananus, wenn man deutsch kann und sich trotzdem einen solchen Namen gibt, dann darf man sich nicht wundern, wenn die offensichtlichste Assoziation genutzt wird.“
    „Du bist vielleicht eine klebrige, linke, türkische Bazille !
    Du machst deiner Sorte alle Ehre !“

    usw., usw….

    Wer macht hier eigentlich wem Ehre ?

    • … Oha, da hat sich aber Handananus richtig Arbeit gemacht um aus zig Artikeln die Zusammenhänge zu schächten !

      Wem willst du hier eigentlich WAS beweisen ?!

      Wenn du mal was Sinnvolles von dir geben willst, dann erzähl doch mal von deinem Engagement in der türkisch-islamischen Bewegung !
      Oder von deinen geistigen und sonstwie gearteten Beziehungen zum IS !

      Na ja, bald kommen die Kurden, dann erfahren wir mehr über dich und deine Sippschaft !

    • PS : Also ich kann in deinen Zitaten beim besten Willen, keine Fäkalien erkennen, außer deinem Namen natürlich und den hast du dir selbst gegeben !

      Und wenn du kein „ER“ bist, dann beweist es, dass die fehlende Sonne auf der Haut, nicht nur zu Vitamin D – Mangel führt !
      Nimm mal den Feudel vom Kopf, vielleicht geht’s dir dann bald besser !?

      Jetzt schicken die schon die Mädels vor, wird sich keiner gefunden haben mit 129 IQ – ist ja auch selten – kann aber zu einer gewissen „Übergeschnapptheit“ führen !

  7. Der These das die EU zu einer authoritären Zentralregierung mutiert stimme ich ja zu aber was dann folgt ist sehr dünn.

    Zitat: „Schon lange werden in rechtsextremen Kreisen Zinsverbote gefordert“

    Autsch, ja Zinsen sind eines der grundlegenden Probleme der Gesellschaft und verursachen eine ungerechte Verteilung aber die rechte Keule passt da gar nicht.

    Die Leser der Neopresse verdienen mehr als diesen geistigen Durchfall.

    • Stimmt, das ist auch so ein „Stolperstein“ im Artikel !

      Ich hab auch noch nichts davon gehört, dass die rechtsextremen (NPD) oder die anderen links-rechtsextremen (CDU) ein Zinsverbot forderten.

      Das ist kein Anliegen der NPD und von den Maden schon gleich gar nicht !
      Vielleicht wird hier gut versteckt auf die Einführung der Negativzinsen als Abzocke hingewiesen !?

      Auch : „Mit dem Euro haben die Euronazis die Machtlosigkeit der Zentralbanken umgesetzt !“
      Häh ???
      Wer sind hier die Euronazis, und welche Zentralbank ist Machtlos ???

      Das ist das schöne an Jennys Artikeln : man darf erst mal sortieren, was überhaupt gemeint ist.

      Aber es wird von mal zu mal besser … langsam, aber stetig ! :)

  8. Ach, Mona Lisa,

    ich muss hier überhaupt nichts beweisen.
    Es genügt vollkommen Dich sprechen (schreiben) zu lassen.
    Und:
    „Na ja, Handananus, wenn man deutsch kann und sich trotzdem einen solchen Namen gibt, dann darf man sich nicht wundern, wenn die offensichtlichste Assoziation genutzt wird.“

    Bemerkenswert ist hier, dass die anal/fäkale Assoziation für Dich die offensichtlichste (!) ist.

    In der Tat kommt der Name „Anusandhan“ aus dem Sanskrit und bedeutet „suchen“…

    • Tja sorry, aber das hätte dir auffallen müssen, das springt geradezu in’s Auge !
      Und so giftig wie du von Anfang an bist, nimmt man gerne deine Vorlagen für die Retoure !
      Also, wenn du nichts beweisen musst, sondern suchend bist, dann kannst du das ja vielleicht mal woanders tun, als ausgerechnet immer hinter MEINER Ferse, der Blog ist ja keine Moschee !

      • Ich kenne noch ein Schlagwort des neuen Großfaschismus: ALTERNATIVLOS, was meint alles muss friedvoll vom Volke hingenommen werden, was unsere (zum Schein) heiligen Berufs-Demokraten in ihrem moralisierenden Duktus aus der Mottenkiste der Unmöglichkeiten hervorzaubern. Seinerzeit waren der Krieg gen Osten und andere Ungeheuerlichkeiten auch alternativlos, mangels Widerstand und vornehm-artiger Zurückhaltung der Moralprediger- mal sehen was kommt.

  9. Teil 1: Ich möchte das Thema „Wahrnehmung als Nazi“ mal in einen anderen Kontext stellen. In meinen Augen zielt die EU (unter starker Einflussnahme der USA) darauf ab, ehemals souveräne Staaten über internationale Verträge (TTIP, etc.) und nicht demokratisch gewählte Institutionen (EU-Kommission) an ein übernationales System zu binden, in dem die USA die Marschrichtung vorgeben und die Staaten keine nationalen Eigeninteressen mehr verfolgen dürfen. Dazu bedarf es vor allem auch der inneren Zersetzung der Staaten und Völker. Jede solidaritätsstiftende Gemeinschaft, angefangen mit der Familie, bis hin zu Religion und Nation, muß verschwinden und durch „neue Werte“…

  10. Teil 2: … ersetzt werden (Gleichberechtigung, Toleranz, Antirassismus, Menschenrechte, Freiheit, etc.), die dem Menschen in ernsten Zeiten keinerlei Halt geben können. Dinge wie Familie, Religion, Nation haben nämlich eines gemeinsam: sie schließen einen bestimmten Kreis von Menschen ein, macht sie also zum Teil einer Gruppe, und grenzt gleichzeitig andere Menschen aus. Diese Art von Ausgrenzung soll überwunden werden, indem man den Menschen die Idee von einer „globalen Familie“ in den Kopf setzt, die sich ausschließlich über diese „neuen Werte“ definiert. Und wer möchte schon als jemand wahrgenommen werden, der gegen diese „neuen Werte“ ist?!

  11. Teil 3: Gleichzeitig wird das vermeintliche Menschenrecht auf globale Migration als ein Grundpfeiler der Teilhabe und Partizipation an dieser neuen Weltgemeinschaft und ihrem Reichtum propagiert. In Wirklichkeit sollen die Menschen jedoch zu bindungslosen Einzelindividuen werden, die mit dem täglichen kapitalistischen Existenzkampf – den Verlust der eigenen wirtschaftlichen Existenz stets vor Augen – so weit ausgelastet sind, daß sie für eine Auflehnung gegen das System des Globalisierungsfaschismus oder nur für dessen Hinterfragung keine Zeit haben. Unter dem Deckmantel des humanitären Imperativs, der Menschlichkeit, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe wird so – wir sehen es gerade in Europa – eine…

  12. Teil 4: …kulturelle und religiöse Vermischung voran getrieben, die eine Heterogenisierung der Gesellschaft zum Ziel hat, die wiederum eine einfachere Steuerung der Menschenmassen – Einheimische und Zugewanderte – ermöglichen soll. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten Marxismus, Liberalismus und Kapitalismus Hand in Hand: Der Marxismus beseitigt störende soziale Strukturen durch eine allgegenwärtige Gleichheitsideologie, der Liberalismus räumt dem Kapitalismus den Weg zu ungehemmter Entfaltung frei, und der Kreis schließt sich angesichts der Tatsache, daß die westliche parlamentarische Demokratie eine reine Plutokratie (Geldherrschaft) ist, und damit Teil des Kapitalismus.

  13. Teil 5: Was in den 1930er Jahren die „Blitz-Taktik“ war, um gewisse Dinge durchzusetzen, wird im heutigen Europa mit der „Salami-Taktik“ gemacht. Um an dieser Stelle unseren Kommissionspräsidenten, Juncker, zu zitieren: „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“.

  14. Teil 6: Wer sich heutzutage dieser Globalisierung argumentativ in den Weg stellt und eine stärkere Beachtung von bzw. Rückbesinnung auf nationale Interessen fordert, gilt – wenn es um Innereuropa geht – im besten Fall als unsolidarisch und – wenn es um einen globalen Kontext, z.Bsp. im Rahmen der stattfindenden Migration, geht – im schlimmsten Fall als Nazi und Rassist. Ich empfehle jedem dem Essay „Freie Einwanderung – ein Menschenrecht?“ von Ruth Berger (http://www.heise.de/tp/artikel/46/46372/1.html).

  15. @BamBamBam: hervorragend analysiert und es trifft genau den Kern der Sache. Einen Aspekt möchte ich noch hinzufügen: Der Strippenzieher USA muss von seiner eigenen Staatsinsolvenz ablenken. Dazu nutzt er die Rating Agenturen um die Konkurrenz (Europa, Asien usw.) schwächer aussehen zu lassen und auszuschalten.
    Warum die Europäischen Regierungen, allen voran Frau Merkel, da mitspielen ist mir schleierhaft. Was haben die USA gegen uns Europäer in der Hand, um uns so gegeneinander und vor allem gegen Rußland auszuspielen? Klar: ein Multikultivolk ohne Identität ist leicht zu kontrollieren und gegeneinander auszuspielen. Wahrscheinlich ist es das Geld der Lobbyisten,das alle Blockaden wegschmiert.Für Familie! Für Deutschland! Für die…

  16. Ach Mona Lisa,

    ich darf Dich zitieren:

    „Und so giftig wie du von Anfang an bist, nimmt man gerne deine Vorlagen für die Retoure !“

    Schreibe mir doch bitte wo ich „giftig“ war.
    Wir werden das dann zur Aufklärung der Leser vergleichen.

    Ich und einige interessierte Leser sind schon ganz gespannt.

    • @Anusandhan,
      Nein, das führen wir jetzt nicht weiter !
      Du hast keine Ahnung wie nervtötend unser Schlagabtausch für alle andern ist, deshalb geb ich dir eine letzte Antwort mit der ich mich gleichzeitig, ganz aufrichtig, herzlich bedanken will !
      Bis dato war ich nämlich der Meinung ich müsste Muslimas helfen einen Ausweg aus ihrem von Männern dominierten, unterdrückten Leben zu finden. Was hab ich nicht schon alles gepostet, und mich vor allem geärgert über so manche Ignoranz zum Thema : Das Leben der Frau im Islam.
      Du hast mich gelehrt, dass diese Mühe völlig überflüssig ist, da nicht gewollt und erwünscht. So hast du mir eine große Menge Zeit erspart, die ich nun sinnvoller nutzen kann.
      Also, nochmal DANKE und alles Gute !

  17. Ach Imam Anusandhan (Der Suchende)
    Wenn du deine Heimat suchst, immer der Nase nach, in deren Richtung du betest!
    Die Heimat deines pädophilen Propheten!
    Was suchst du in Europa? Verpiss dich bevor sich die Geschichte in D wegen deinesgleichen wiederholt! Niemand will das!

  18. Ach, Mona Lisa,

    du bist eine Frauenrechtlerin….
    wenn ich das gewusst hätte….:-)))

    Aber auch eine Vorkämpferin für die Cannabis-Legalisierung
    .
    Ich darf Dich zitieren:

    „Ab und an zur Entspannung kiffen sei jedem gegönnt…“

    Und natürlich eine Expertin für Eugenik:

    „Ein Intelligenter Mensch mit einem mittleren IQ-Wert von 102, kann seine Nachkommen bei einer Paarung mit einem Menschen, der einen mittleren IQ-Wert von 90 sein Eigen nennt, nicht „auffrischen“ !“

    und Du, Luciefair,

    Mona Lisa möchte ja leider kein Buch schreiben.
    Möchtest Du das nicht übernehmen ?
    Der Platz neben meinem „Faust“ ist reserviert….

    Ganz nebenbei:

    meine Vorfahren kamen als Flüchtlinge aus „F“ (im Westen) und leben seit…

  19. Ich habe Neopresse.com lange gelesen uns verfolgt. Leider muss ich feststellen, dass immer mehr linke Schwurbel- und Mainstreamjournalisten hier Unwesen treiben.
    Bestimmt sind es die Jornalisten aus unseren „Qualtitätsmedien“, die auf Grund der „unerklärlichen“ Absatzproblematik ihrer Zeitungen ihren Job verlosren haben.
    Also diese Presstituierten die keiner mehr in Zeitungen lesen will, bekommt man hier vorgesetzt.
    Das muss ich mir nicht mehr geben! Bis neulich neopresse!

  20. Das problem ist das die meisten sich nicht mit religionen auskennen vorallem dann wenn sie nur das nachbeten was ihnen erzählt wird also texte auswendig lernen. mohammed war ein vollwaise und musste daher mittellos mit 6 jahren also als kleinkind mekka verlassen. Er wurde von wabaka einem christen erzogen von dem man nicht weiß welche beziehung er zum katholizismus hatte. Mohammed heiratete im alter von 25 die cousine wabakas khadijah die sehr reich und 40 jahre alt war. zu diesem zeitpunkt waren frauen völlig unabhängig wenn sie reich waren. sowohl wabaka als auch khadija waren es die mohammed als propheten ausriefen. das bedeutete das diese beiden einen propheten wollten, die eine beziehung zum katholizismus hatten.

    • nach dem tod khadijahs die 15 jahre älter war heiratete mohammed aischa die 6 jahre alt war. mohammed war analphabet bis zu seinem tod und hat die religion genau wie der katholizismus mit gewalt verbreitet. ich denke nicht das gott will das die menschen mishandelt werden und das einige wenige sich selbst zu gott machen(religionen, kirchen, superreiche, adel also alle selbst ernannten götter). wer mal das alte testament gelesen hat dem fällt auf das schon zu beginn von heiden gesprochen wird, gold, dirnen, handel, besitz wert usw.. glaubt irgendjemand das gottes wort sich mit solch eigenützig menschlichen angelegenheiten beschäftigt? die religionen hetzen die menschen nur gegeneinander auf und sprechen nicht gottes wort.

      • der einzige der jeh die selbst ernannten götter(reiche, religionsfürsten, könige, staaten kritisiert hat war CHRISTUS. das hat die menschen so erschüttert das viele gute(gewaltlose nicht eigennützige) menschen zu seinem anhängern geworden sind und die reichen, religionsfürsten, könige hatten angst das sie ihre selbstgebastelte gottesposition verlieren werden das ist bis heute so. die worte christus wurden von rom verändert und umgedeutet so das daraus eine gewaltreligion gemacht wurde die unglaubliche greultaten begangen haben bis heute. der islam basiert genau darauf ebenso der kapitalismus die in der konsequenz inquisition bedeuten also verfolgung aller die den machtanspruch der reichen infrage stellen. gott richtet und mordet nicht!!

          • @umbra
            Ich bin zwar nicht gläubig, aber deine Ausführungen zu Mohammed sind interressant.
            Es wurde also ein Kind im christlichen Glauben erzogen und von Menschen zum Propheten ernannt.
            Das klingt nach politischer Einflußnahme !
            Deine Ausführungen werden hier leider nicht mehr viele zu lesen bekommen, der Artikel ist weit nach hinten gerutscht. Deshalb solltest du ihn in die neueren verlinken. Auf die darauffolgende Disskusion mit den Türken wäre ich gespannt !

  21. Deutschland hat kein nationalsozialistisches Problem sondern ein existentiell bedrohliches des internationalen Sozialismus! Der internationale Sozialismus hat bereits vom deutschen Bundestag Besitz ergriffen.