in D/A/CH

Sie hat die Sprache wieder gefunden: “Ausspähen unter Freunden geht gar nicht”, sagte Angela “NSA-Phone” Merkel beim Aufmarsch zum EU-Gipfel in Brüssel.

Dazu lachte sie wie an schönen Tagen in die Kamera. Es ist ja auch ihr erster Gipfel seit der Wiederwahl. Und an der EU-Agenda dürfte sich trotz der “Merkelphone” bzw. “Merkelcell”-Affäre (so nennen es unsere amerikanischen Freunde) nichts ändern.

Der Datenschutz bleibt Punkt 8 der Tagesordnung, und rückt nicht an erste Stelle. Beschlüsse werden auf 2014 vertagt, womöglich nach der Europawahl.

Und von Repressalien – z.B. der Aussetzung des Freihandelsabkommens mit den USA – hat Merkel bisher auch nichts gesagt. Dies wird ein schöner Tag bei ihrem Fanclub in Brüssel…

Mehr zum Gipfel hier

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

  1. Was für einen Datenschutz soll es geben. Merkel muß ebenso wie damals Honecker die Anerkennung der Feindstaatenklausel unterschreiben. Und damit hat sich die Sache. Was hat die Kolonie zur Kolonialpolitik zu sagen. Pieps, das war es.

  2. die Merkel soll sich ruhig und bescheiden verhalten. Sie zettelt doch unnötigen Unfrieden in der Welt an. Wenn sie ehrlich ist, und nichts zu verbergen hat, kann sie doch ruhig abgehört werden.

  3. merkel , du langschläfer , ostzonaler , du denkst weil mann dier 200,ooo verpiste euros zahlt kannste hier die rothschildste sau rauslassen , selbst wenn du den letzten jet hier raus nimmst auf ne einsame insel , wir kriegen dich , this is the end , jim morrison . du bist ein nicht zu beneidendes opfer , du wolltestes aber selber so , oder hat kohl dich gezwungen . verpiss dich , entschuldige , geh einfach .