in Politik

Es ist bekannt, dass die Merkel-Regierung in die Rentenkassen greift, diese plündert und die Gelder für andere Zwecke, als die angemessene Finanzierung der Rentner verwendet. Daher wird das Renteneintrittsalter immer weiter angehoben. Menschen müssen immer länger malochen, um das Rentenalter zu erreichen.

Frei nach dem Motto „Von der Arbeit in den Sarg“ hat jetzt die Bundesbank vorgeschlagen, das Rentenalter auf 69 Jahre anzuheben, denn die gesetzlichen Renten sind immer unsicherer – dank der Merkel-Regierung. Die Bundesbank hat nun ausgerechnet, wie sich nach derzeitiger Gesetzeslage Beitragssätze, Bundeszuschuss und Versorgungsniveau entwickeln werden.

Demnach sollen sich alle drei Bereiche ab Mitte des kommenden Jahrzehnts deutlich zum Schlechteren verändern. In den Jahrzehnen danach soll es sogar zu einem regelrechten finanziellen Absturz kommen. Der Beitragssatz werde bis 2070 von heute 18,6 Prozent auf 26 Prozent steigen, der Bundeszuschuss werde sich um etwa die Hälfte erhöhen und trotzdem werde das Versorgungsniveau um fast 17 Prozent sinken.

Daher „empfiehlt“ die Bundesbank, das Renteneintrittsalter weiter zu erhöhen, da auch die Lebenserwartung gestiegen sei. Bis 2070 müsste die Altersgrenze auf knapp 70 Jahre stiegen, damit die negative Entwicklung von Beitragssatz, Bundeszuschuss und Versorgungsniveau abgemildert werde.

Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln unterstützt die Forderung: „Die Koppelung des Rentenalters an die Lebenserwartung ist ein wichtiger Schritt zur Stabilisierung der gesetzlichen Rentenversicherung“, meinte Hans-Peter Klös vom IW in Köln. Dem müssten dann aber noch weitere Schritte folgen, so Klös. Der IW hatte in der Vergangenheit sogar die Rente mit 73 gefordert.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB kritisierte den Vorschlag der Bundesbank. Die Anhebung des Rentenalters von 65 auf 67 sei bereits ein Fehler gewesen, sagte DGB-Vorstandsmitglied Buntenbach der „NOZ“. Wer schwer arbeite, habe ein höheres Sterblichkeitsrisiko als der Durchschnitt der Erwerbstätigen: „Wer also das Renteneintrittsalter anhebt, kürzt all diesen Menschen eiskalt die Rente“, so Buntenbach.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

Webmentions

  • Bundesbank schlägt Rente mit 69 vor – Die Welt 26. Oktober 2019

    […] Source link […]