in Politik

In Deutschland halten sich mutmaßlich tausende abschiebepflichtige Türken und Clanmitglieder auf. Zudem weitere rund 30 Türken, die von den Sicherheitsbehörden als extrem gewaltbereite, radikal-islamische Gefährder eingeschätzt werden. Doch Abschiebebemühungen gegen diese werden jedoch vom türkischen Staat oftmals gezielt sabotiert. Politik und Medien schweigen darüber und die in der Türkei inhaftierten mutmaßlichen IS-Terroristen und IS-Anhänger sollen jetzt in ihre „Heimatländer“ ausgewiesen werden.

Das türkische Innenministerium setzte das Auswärtige Amt von Heiko Maas darüber in Kenntnis, dass die Türkei innerhalb weniger Tage zehn „deutsche“ IS-Kämpfer und IS-Mitglieder nach Deutschland ausfliegen will. Weitere „deutsche“ IS-Terroristen stehen in der Türkei quasi schon „bereit“, nach Deutschland ausgeflogen zu werden. Denn die Merkel-Regierung hat es monatelang versäumt, Ermittlungen und beweiskräftige Strafverfahren gegen diese einzuleiten. Die Merkel-Regierung scheint dies einfach so zu schlucken, denn es gab weder Protest noch die Einbestellung des türkischen Außenministers.

Die IS-Terroristen werden also nach Deutschland eingeflogen und hier vorerst auf freiem Fuß bleiben. Denn laut Medienberichten liegen keine Haftbefehle vor. Bereits am Donnerstag will die Türkei eine siebenköpfige Familie nach Deutschland abschieben. Sie wurde zuletzt dem salafistischen Milieu in Hildesheim zugeordnet. Die mutmaßlichen IS-Anhänger und /oder Terroristen können also unbehelligt nach Deutschland einreisen, sich hier frei bewegen und ihre Netzwerke pflegen und reaktivieren.

Die Mainstream-Medien wie etwa die „Welt“ schreiben, dass „Erdogan recht habe – Deutschland müsse deutsche IS-Kämpfer zurücknehmen“. Es sei „unsere moralische Pflicht, alles zu tun, um die Verbrechen aufzuklären und die Länder von der Bürde dieser Leute zu befreien.“

Laut einem Bericht des Polizisten Stefan Schubert hielten sich Ende September 2019 in Deutschland über 247.000 ausreisepflichtige Ausländer in Deutschland auf. Viele davon sind vorbestraft und verfügen über ein langes Vorstrafenregister. Bei den Verbrechen der kriminellen Araberclans der vergangenen Jahrzehnte konnte man kaum Forderungen nach konsequenten Abschiebungen lesen. Man konnte auch nichts von der moralischen Pflicht Erdogans lesen, seine kriminellen und ausreisepflichtigen Landsleute zurückzunehmen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar