in D/A/CH

Auch 2019 wird in Deutschland ein Armutsjahr ausbrechen. Die Zahlen aus dem vergangenen Jahr haben sich gegenüber den vorhergehenden Jahren noch einmal verschlechtert. Die GroKo hat keine Antworten auf die um sich greifende Armut in Deutschland. Es gibt keine politischen oder juristischen Vorhaben, die diesem Umstand begegnen könnten. Eine Bestandsaufnahme.

Armut mit annähernd 2 Millionen Kindern an der Front

Die Armut betrifft beispielsweise annähernd 2 Millionen Kinder, wie an anderer Stelle dieses Portals bzw. bei Schwesterportalen bereits beschrieben worden ist. Die Haushaltspolitik in Deutschland konzentriert sich derzeit darauf, dass die Bundeshaushaltszahlen eine schwarze Null erreichen. Formal. Dabei ist die Zahl der armen oder der sehr armen Kinder in den vergangenen Jahren unter der GroKo und unter der unionsliberalen Regierung von 2009 bis 2013 um mehr als 30 % gestiegen. Ausgangspunkt waren 1,51 Millionen Betroffene, nun sind es annähernd zwei Millionen.

„Arm“ ist dabei in Deutschland derjenige, der unterhalb von 60 % dessen als Einkommen verzeichnet, was als „Median-Einkommen“ definiert ist. Der Median ist exakt der mittlere Einkommensbetrag, der von 50 % erzielt wird. Er sagt nichts über die Verteilung diesseits oder jenseits dieser Grenze aus.

Dabei sind die Haushalte, die Kinder haben und zur Gruppe der Armen zählen, mit inzwischen 15,1 % aller Haushalte aus Sicht von Sozialpolitikern alarmierend hoch. Innerhalb der EU ist der Anteil mit annähernd 20 % noch höher. Jeder fünfte Haushalt weist solche Armutsmerkmale auf und gilt dementsprechend als Herberge für Kinder, die arm sind.

Gesetze innerhalb der Bundesrepublik sind nicht vorgesehen. Auch die neuen Regeln für Vermietungen sind nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein. Mietobergrenzen funktionieren nicht. Innerhalb der EU gibt es keine nennenswerten globalen Programme zur Armutsbekämpfung. Auch hier heißt es unter dem Strich, dass die Armut sich tendenziell sogar fortentwickeln wird. Diese Wette nehmen wir für dieses Jahr leider an.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Anzeige

Dein Kommentar

Kommentar

Webmentions

  • Armut in Deutschland: Für 2019 keine Besserung in Sicht – alternative news

    […] Ganzer Artikel hier Quelle: NEOPresse […]