in Politik

Die Schweizer „NZZ“ hat früher als die Leitmedien in Deutschland das innenpolitische Loch aufgegriffen, das die CDU derzeit hinterlässt. Die Union geht ohne starken Vorsitz in die nächsten Monate. AKK wird immer unbeliebter und hat immer noch keine Form gefunden, um mit dem Volk zu kommunizieren. Das heißt, die Partei kann wie die SPD nicht in eine Neuwahl gehen. Gut für Merkel, so diese Redaktion.

AKK: Der Stern sinkt wegen Kommunikationsfehlern

‚Die NZZ sieht vor allem die Kommunikationsfehler von AKK. Diese hat offenbar, so die Ansicht der Schweizer Zeitung, Hans-Georg Maaßen gar nicht aus der Partei drängen wollen. Sie wollte auch nie das Internet zensieren, wie Kritiker es ihr vorwerfen. Sie hat lediglich nicht hinreichend mit ihrem Wahlvolk kommunizieren können.

Die Darstellung hält diese Redaktion nicht für richtig. Interessant aber ist die Schlussfolgerung: Es wird hart für AKK, die kommenden Monate als Parteichefin zu überstehen. Olaf Scholz wird die SPD wohl als Parteivorsitzender übernehmen können.

Dies dürfte die GroKo aus Sicht der Kanzlerin retten, die gleichzeitig von Seiten AKKs nicht befürchten muss, hier käme es zu einer innerparteilichen Revolte. Angela Merkel hat damit sowohl die eigene Partei wie auch die SPD mehr oder weniger unter Kontrolle gebracht und einfach Zeit gewonnen. Nachdem auch das Problem Ursula von der Leyen aus der Regierung entfernt wurde, kann sie faktisch durchregieren.

Welche Agenda Angela Merkel dabei verfolgt, wurde zuletzt etwas sichtbarer. Sie möchte sich offensichtlich von politischen Altlasten befreien und deutlicher auf sozialdemokratisch-grüne Positionen wie die Verschärfung des Klimaschutzes, die EU-Politik etc. eingehen. Zu befürchten steht aus Sicht von Kritikern, dass sie dabei keinen ernsthaften Widerstand in der Partei, in der GroKo und in der Opposition erfahren wird. Wir werden den Fall verfolgen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar