in Afrika

Vor fünf Jahren feierte die Welt, dass die ägyptische Bevölkerung den Tyrann Mubarak stürzte, feierlich versprach die westliche Welt nie wieder einen ägyptischen Diktator zu hofieren.

Heute ist davon nichts mehr zu spüren und für Wirtschaftsabkommen bezeichnet Außenminister Sigmar Gabriel den ägyptischen Diktator Sisi als „beeindruckenden Präsidenten“, das zehntausende Regimegegner in Haft sitzen und die Demokratie nur noch dem Scheint dient, wird da gern ignoriert.

Während 42.000 politische Aktivistinnen und Aktivisten in den ägyptischen Gefängnissen schmorren, ein italienischer Aktivist zu Tode geprügelt wurde und politische Parteien verboten werden, reist eine deutsche Delegation nach Ägypten. Nicht etwa um sich mit den Gefangenen zu solidarisieren, die Freiheit der Gewerkschaften und wirkliches Streikrecht zu fordern, sondern um Wirtschaftsdeals abzuschließen. Folter und willkürliche Behandlung durch Polizeibeamte sind in Ägypten an der Tagesordnung. Wer darüber berichtet lebt gefährlich.

Die Journalisten Abdullah al-Fachrani, Samhi Mustafa und Mohamed al-Adli wurden im April wegen „Verbreitung von Chaos und falscher Informationen“ zu lebenslanger Haft verurteilt, berichtet die Abgeordnete Christine Buchholz. Vor vier Jahren noch erklärte Kanzlerin Merkel im Bundestag: „Es ist deshalb eine historische europäische Verpflichtung, den Menschen, die heute in Nordafrika und in Teilen der arabischen Welt auf die Straße gehen, zur Seite zu stehen.“

Davon kann heute keine Rede mehr sein, wenn Demonstranten in Gefängnisse gesteckt werden, in denen schon der gewählte Präsident Mursi sitzt. wenn der ägyptischen Diktatur Waffen versprochen werden, mit der sie sich an der Blockade des Jemens beteiligen kann. Gabriel toleriert das denn mit U-Booten könnten keine Verbrechen begangenen werden, die jemenitische Bevölkerung wird das sicherlich anders sehen. Und auch die ägyptische Bevölkerung wird wieder einmal gelernt haben, dass der Westen auf ihre Freiheit scheißt, wenn das Geld stimmt, denn das hat Gabriel mit seinen Worten an den „beeindruckenden Präsidenten“ Sisi deutlich gemacht.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Dein Kommentar

Kommentar

13 Kommentare

  1. Es ist immer das Selbe ! Dort wo das Kapital sich ausbreiten kann, nicht zum Wohle der Bevölkerung, sondern zum Wohle des Profits und der Gewinne, wird mit aller Macht mit den Knüppel drauf geschlagen. Wer zu gefährlich ist und nicht spurt wird ausgeschaltet. Natürlich je nach gesellschaftlichen Stand. Nicht umsonst (ob gescheitert oder nicht ) wird ein einheitliches Europa angestrebt. Die sogenannte neue WO !!! Erst wenn die Expansion des Kapitals gestoppt oder gescheitert ist, sind die Menschen freier !!!

    • Richtig, da es immer um die Kohle geht, hätte da auch der Schäuble oder der Maas hindelegieren können.
      Gabriel ist Minister für Wirtschaft und Energie, also die passende Vertretung für Steinmeier, Minister des Auswärtigen Amts.
      Was der Fauxpas der Verwechslung allerdings im Artikel zu suchen hat, würd mich auch mal interressieren !

      • Gebt mir einen Titel und die Untertanen werden mich verehren!

        Als ob es eine Rolle spielt, welchen Posten diese gewissenlose Drecksmade gerade inne hat – diese Pfeifen wechseln die Ministerposten doch eh öfter als ihre Hemden!

        Die eigentliche Frage ist, warum wir uns von solchen Pennern regieren lassen…

  2. „Und auch die ägyptische Bevölkerung wird wieder einmal gelernt haben, dass der Westen auf ihre Freiheit scheißt, wenn das Geld stimmt,…“ Und noch viel mehr, wenn’s darauf ankommt. Steht alles schon im Kapital von Karl Marx- zum Profit: „…300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es (das Kapital) nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens.“ Gabriel der Repräsentant des Westens repräsentiert als Wirtschaftsminister Deutschlands die hiesigen Kapitalisten und nicht die deutsche Bevölkerung, wie er immer den völlig Bekloppten einreden will- die sind nur das Nutzvieh, welches marktkonform ausgepresst wird. In der NWO wird alles noch perfekter.

  3. JESUCRISTO RESUCITADO FARUK JEHHI POSAPOCALIPTICO : LAS TINIEBLAS CON LAS DIAPOSITIVAS Y DIANEGATIVAS PROGRAMARON EL PENSAR HUMANO POR MAS DE CINCO MIL AÑOS SIN PERMITIR LA HUMANIDAD PENSAR POR SI MISMA Y HACIENDOSELO CREER ASI; HACIENDO PERMANECER EL HUMANO COMO UN ESPECTADOR CONVENCIDO DE SER EL ACTOR PRINCIPAL EN SU PROPIA VIDA; ENGAÑANDO, Y REASOCIANDO SITUACIONES PARA CAPTURAR LA HUMANIDAD EN DIMENCIONES MENTALES DE NECESIDAD HASTA EN EL MAS ALTO PUNTO DE FUGA CONOCIDO COMO VIJILIA O MEDITACION ; DESOBEDECER LAS IMAGENES TRANSPARENTES ES LA APERTURA DE LOS SELLOS QUE A SU VEZ ES EL COMIENZO DE EJERCER POR MEDIO DE JESUCRISTOS POSTAPOCALIPTICOS EL SER Y LA VOLUNDAD DE PENSAR PROPIA.; EL OBRAR EL CAMINO NUEVO TESTAMENTO ES LA PERFECCION HUMANO JESUCRISTO EN COMPRENSION DE ESTA EXISTENCIA VIDA Y LA CAPACIDAD DE DESOBEDECER ALAS TINIEBLAS POR ACCIONES Y OBRAS; AHORA TRAS ESTE EVANGELIO ES INDEPENDIZAR EL PENSAR ABSOLUTAMENTE DE LAS TINIEBLAS;– ANTES DE ESTE EVANGELIO JESUCRISTO RESUCITADO FARUK JEHHI POSTAPOCALIPTICO; FUERON ASESINADOS POR LAS TINIEBLAS . TODOS LOS JESUCRITOS ANTES DE MI Y ANTES DE LA RESURRECCION POR MOTIVOS TAMBIEN DE NO COMPRENDER LA CRUZ QUE COMEMOS TODOS LOS DIAS ES DECIR LAS FUERZAS DE DESTRUCCION HACIA PARTES EN MI ABSOLUTO QUE TAMBIEN SON EN MI AMOR CARIDAD Y JUSTICIA DIVINA; . AHORA HAY QUE DESOBEDECER LAS IMAGEN;– SOBRE EL PENSAR HUMANO. ; . . . JESUCRISTOS POSTAPOCALIPTICOS. Y COMPARTIR TODA INFORMACION HUMANA RECREANDO NUESTRA HISTORIA LIMPIANDOLA DE TODO IMPOSTOR QUE AUN SE MANIFIESTA REAL . LEER EN FACEBOOK: JESUCRISTO RESUCITADO FARUK JEHHI POSTAPOCALIPTICO
    COMPARTIR CON TODA LA HUMANIDAD EN MEDIO MASIVO.

  4. Deutsche U-Boote die sind zum Unterwasserfischen gedacht :)
    Letztes Jahr wurde der Diktator Sisi mit einem Roten Teppich von Merkel empfangen ein Geschäft mit 8 Milliarden abgesegnet.

    Guten Morgen Deutschland.

  5. Warum beleidigt der Hosenpisser Jahn Böhmermann nicht den Sisi oder Israels Präsident?

    Der sollte mal einen Präsidenten von Israel,Amerika oder Putin so beleidigen.

    Der Idiot sollte nicht mehr unter Türken gehen,kann sein
    das er sich eine Osmanische Schelle einfängt.
    Ich würde Ihm glatt eine verpassen!

    • Ja, du hast ja recht, der Schrott war Müll !
      Geschmacklos und Saublöd !
      Ich schätze auch, speziell bei Israel hätten wir mit sowas eine Staatskrise und bei Putin u. Obama wär der Brei auch noch ziemlich heiß ! Da hätte er sich (falls das überhaupt seine Idee war) nicht ran getraut. Aber ich glaub immer noch, dass das Ding politisch motiviert war (von wem auch immer).
      Jedenfalls ist der nicht so blöd, nicht zu wissen, dass ihn für die Nummer türkische Repressalien erwarten, deshalb nehm ich eine Auftragsarbeit mit Honorar an, oder der Sender hat ihn auflaufen lassen (?).
      Mit deiner Schelle musst du aber noch warten, hab gelesen, er hätte sich erstmal nach Amiland abgesetzt. Wie wär’s denn einstweilen mit einer Retourkutsche für M ?