2016: Was bringt das neue Jahr?

Archiv - Bild nicht mehr verfügbar

2015 neigt sich dem Ende zu. In diversen Rückschauen werden wir in den nächsten Tagen nochmals durch unser Hochleistungsfernsehen an Momente wie Charlie Hebdo, Paris oder COP 21 erinnert werden.

Und natürlich an die Migrantenwelle, die Deutschland in bisher nicht gekanntem Maße getroffen hat. Vieles wird dabei wieder verklärt werden, vieles wird unter dem Teppich gekehrt werden, vieles wird durch Weglassen in ein positiveres Licht gerückt werden und vieles wird reine Propaganda sein.

Aber ich will gar nicht zu sehr auf das vergangene Jahr zurückblicken, in dem unsere Hochleistungspresse in seeliger Gemeinschaft mit unseren Politdarstellern Deutschlands Restdemokratie in den Orkus gekippt hat. Ich will nicht auf eine „Politik“ einer Bundeskanzlerdarstellerin eingehen, die Recht und Gesetz ignoriert und deren Politik sich immer mehr als Diktatur generiert. Ich will nicht auf die Kriegshetzerei und Propagandaschlachten oder auf Dunkeldeutschland- und Packvergleiche eingehen.

Vielmehr möchte ich einen rein subjektiven Blick auf das neue, kommende Jahr werfen und gleichzeitig meine Leser bitten ihre Gedanken/Meinungen zu 2016 via Kommentarfunktion einzustellen.

Dann mal los…

Blickt man auf die derzeitigen Rohstoffpreise, verheißt 2016 nichts Gutes. Ich gehe davon aus, dass wir 2016 weltweit in eine Rezession fallen, die sich „gewaschen“ hat. Gold und Silber werden zulegen.

Ich rechne 2016 mit 2,3 bis 2,6 Millionen neuen Migranten allein für Deutschland. Neben Syrien werden vor allem Afghanen den Weg nach Deutschland suchen. Die Belastbarkeit wird überschritten werden, es wird zu offenen Konflikten (zwischen einzelnen Migrantengruppen, aber auch zwischen Migranten und Deutschen) kommen, die jedoch medial großteils „nicht stattfinden“. Die EU wird keine Solidarität zeigen und Deutschland alleine lassen, da die „Willkommenskultur“ von Deutschland aus angestossen wurde.

Die EZB wird weiterhin ihr „Füllhorn des Anleihenankaufs“ über die Märkte ausschütten. Jedoch wird dadurch – dem Grenznutzen folgend – immer weniger Stimulus erzeugt werden.

Die Fed wird im neuen Jahr die Zinsen erstmals seit 9 Jahren wieder anheben und dadurch eine „Flucht in den sicheren Dollar-Hafen“ auslösen.

Die Kriege in Syrien und in der Ukraine werden an Intensität zunehmen. Russland/China/Iran und der Westen werden via Proxies noch heftiger aneinander geraten. Ein offener Konflikt zwischen diesen Parteien wird immer wahrscheinlicher.

Die am Wochenende erzielte „Einigung“ auf der Klimakonferenz in Paris COP 21 wird uns erste Emmissionshandelsprogramme bringen, dessen Kosten auf den Steuerzahler abgewälzt werden. Es wird zu neuen Forderungen nach einer CO2-Steuer kommen.

TTIP und TiSA werden von den Abnickern in den europäischen Parlamenten zum Schaden der Bürger durchgewunken werden. Es wird marginale „Feigenblattänderungen“ geben, um die Bevölkerungen zu besänftigen. Das Grundgerüst bleibt aber zu 99,9% vorhanden, inkl. Schiedsgerichten.

Es wird zu erneuten Anschlägen kommen für die der Islamische Staat die „Verantwortung“ übernehmen wird. Ungereimtheiten werden auftauchen, die den Schluss zulassen, dass es entweder False Flag-Operationen waren oder dass die Anschläge bewusst zugelasen wurden („Let It Happen On Purpose“, LIHOP).

Der US-Dollar wird trotz der Zinserhöhung im Laufe des Jahres an Bedeutung verlieren, da Saudi-Arabien ernsthaft eine „Ablösung des Petro-Dollars“ diskutiert.

In Deutschland wird es zu vermehrten Demonstrationen und Protesten gegen die Migranten kommen. Leider erkennen die Menschen dabei nicht, dass beide Seiten Opfer der gleichen „Hintergrundspieler“ sind und nach klassischem Divide et Impera gegeneinander ausgespielt werden.

Die Internetzensur wird ernsthaft diskutiert, um unliebsame Websiten auszusperren.

Es kommt zu verstärkten Forderungen nach einem Bargeldverbot unter dem Deckmanten der Terrorismusbekämpfung. Erste Maßnahmen werden eingeleitet.

Hillary Clinton gewinnt die Präsidentschaftswahlen. Ungereimtheiten tauchen Ende des Jahres bei der Anzahl der zugelassenen Wähler auf.

Die USA versuchen weiterhin Deutschland zu schwächen und fordern weitreichendere Sanktionen gegen Russland.

Die Strukturen der NWO werden immer deutlicher. Immer mehr Forderungen nach einer neuen „Form der Governance“ (Schäuble) werden laut. Der IWF nimmt mit seinen Sonderziehungsrechten eine entscheidende Rolle dabei ein.

Um nicht nur Negatives aufzuführen, auch etwas Positives…

Die Auflage der Hochleistungspresse sinkt weiter. Immer mehr Menschen wenden sich ab. Daher kommt es zu Diskussion über einen „Medienbeitrag“ (analog dem Rundfunkbeitrag).

Mehr Menschen erkennen die Fremdbestimmung Deutschlands und engagieren sich dagegen.

Deutschland scheitert im Halbfinale der EM in dessen Zeitraum eine Vielzahl an Gesetzen und Gesetzesänderungen durch die Regierung – vorbei an der Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit – entschieden werden.

Die Gemeinschaften, lokalen Strukturen erfahren eine Renaissance.

Leider entspricht die Anzahl der positiven Szenarien nicht einmal annähernd der der negativen, auch wenn ich gerne mehr aufgeführt hätte.

Ich weiß, dass diese subjektive Aufstellung genau eine solche ist: subjektiv und eingefärbt. Aber es scheint, dass 2016 auf einen Kulminationspunkt zuläuft. Dass es ein entscheidendes Jahr wird. Vielleicht täuscht mich ja auch dieses Gefühl und meine Annahmen sind schlichtweg falsch, daher freue ich mich umso mehr auf die Gedankengänge meiner Leser und auf die daraus entstehende Diskussion.

21 Kommentare zu "2016: Was bringt das neue Jahr?"

  1. Weitere Kriege und Wahnsinn

  2. Draghi flutet „die Märkte“ mit Druckware, weil er Inflation will. Die wollte er schon 2007. Er hat es nun ja auch zugegeben. Die Zinsen liegen bei Null, die Rohstoffe gehen in die Knie, die Schulden wachsen in den Himmel – was soll das schon sein? Das Inflationsgerede war ein groß angelegtes Täuschungsmanöver. Da haben wir die Macht des Medienkartells zu spüren bekommen und kaum einer hat es gemerkt. Alle haben mitgemacht, auch die alternativen Websites. Die sind doch sonst so ungläubig?
    Gold und Silber werden nicht gedrückt, die werden gestützt. Der Edelsteinmarkt wird auch gestützt. Die Banken würden sich einen Bärendienst erweisen, schließlich würde ein steigender Goldpreis die maroden Bilanzen auffrischen.

  3. Eine NWO lebt einzig von der ewigen Wiederholung. NWO war eine Drohung der Bushs an den Orients. Gleich nach den Drohungen marschierten die Bushs in den Irak ein. Eigentlich war jedem klar, daß es bei den Irakkriegen ums Öl ging. Irgendwie ist das aber wieder vergessen worden und die NWO konnte sich abgekoppeln.
    Bush sen. gründete 1953 die Firma Zapata Oil, Bush jun. Arbusto Energy, ging pleite und ertränkte seinen Kummer in Alkohol.

  4. ich befürchte noch schlimmeres

  5. TTIP und TiSA sind die letzten Rettungsversuche der Industriemagnaten vor dem Untergang. Nicht nur ein Rückgang des Energieflusses würde die globalen Wirtschaftsleistung abrupt abbremsen, auch das Erreichen der Totalität in der Globalisierung. Nach der Globalisierung kommt nichts mehr. TTIP sind für die Magnaten deshalb kein großer Schritt, sondern nur ein Quantensprung und der ist sehr klein.
    Kreditvergabe ist die Quelle des Geldkreislaufes. In einer wachsenden Wirtschaft können Schulden und Zinsen zurückgezahlt werden. In einer schrumpfenden Wirtschaft kann nicht einmal die ursprüngliche Schuld zurück gezahlt werden. Die Kreditvergabe klemmt und neue Kredite werden nicht vergeben. Man hofft mit TTIP auf ein Wunder. ..

  6. „The future is not ours to see.“

    Natürlich kann man in Kenntnis der bisherigen Entwicklung Wahrscheinlichkeiten für die Zukunft erkennen. Aber in allen Dngen sind verschiedene, auch einander widersprechende Entwicklugslinien vorgezeichnet.

    Dazu gibt es geradezu irrsinnige Wendungen, die niemand auch nur ahnen kann. Beispiele: 9/11, Merkels Atomausstieg und ihre plötzliche Bewegung zur ober-grenzenosen Einladung an jeden, der in Europa leben will.

    Seit 2008 werden ohne jede Deckung Dollar und Euros gedruckt. Jedes jahr kann der Zusammenbruch erfolgen, er kann aber auch noch weitere Jahre auf sich warten lassen.

    Auch brennen die Lunten für immer neue Kriegseinsätze- auch für Deutschland. Aber vielleicht
    löscht sie wer.

    • @Rolf.
      Danke für den Hoffnungsschimmer !

      • @MonaLisa:
        Hoffnunf, jau, die hab ich auch fürs nächste Jahr :)
        Letztens träumte ich das wir empört und zornig die Merkelregierung in die Nordsee schieben und die Hochfinanz in die Ostsee. Mitten im Winter trieben sie davon, konnten von den Medien nicht gerettet werden und ward nimmer mehr gesehen. Hach! Wär dat fein, findet mein schwimmender Geist.

      • @MonaLisa:
        Hoffnung, jau, die hab ich auch fürs nächste Jahr :)
        Letztens träumte ich das wir empört und zornig die Merkelregierung in die Nordsee schieben und die Hochfinanz in die Ostsee. Mitten im Winter trieben sie davon, konnten von den Medien nicht gerettet werden und ward nimmer mehr gesehen. Hach! Wär dat fein, findet mein schwimmender Geist. Nächstes Jahr sollten mal die Unwichtigen Dinge im Focus stehen wie EU-Austritt, Nato-Austritt, Souverinität, Schulbildung etc. pp.

        • Hey Sylvia,
          was ein schöner Traum ! Ich bin abends so platt, hab schon ewig nicht mehr geträumt, also erinnert. Eine sehr schöne Idee zum Jahresende seine Träume zu teilen ! Wobei das Jahresende ja auch nur eine Fiktion ist, für die Kriegsgebeutelten geht der Wahnsinn Nahtlos weiter. Auf Weihnachten freut sich auch keiner wirklich. Aber auf ’ne kleine Auszeit, bevors im Jan. u. Feb., auch wetterbedingt, stimmungstechnisch Richtung Keller geht. Da hilft nur tgl. rausgehen und sich bewegen !!! Ansonsten drauf hoffen, was Rolf schrieb.
          LG :)

  7. Weniger Geld im Portmonee

  8. Im Internet werden viele Begriffe verwendet, die stellvertretend als Erklärung für einen Sachzusammenhang herhalten. Man nickt bedächtig und versteht. NWO, BRD-GmbH, Sozialismus, Orwellstaat, EUDSSR – Erklärungskonzentrate. Was erklären die denn wirklich? Erklärt die „NWO“ die Kriege und das Chaos um uns rum? Was hat Chaos mit Ordnung zu tun? Ordnung und Chaos, Sozialismus und Kapitalismus, EUDSSR und Börse, Orwellstaat und Regellosigkeit sind Gegensätze. Und die BRD-GmbH ist ein Paradox.
    Analogien ersetzen die Kausalität. Unser Gehirn wird zum Auslandsterritorium. Die Anführer des Chaos verschwinden dahinter. Wenn wir über psychologische Kriegführung reden, sollten wir über diese Begriffe reden. Die sind ein neuer Abgerglaube. ..

    • Bringen uns die Verschwörungstheorien voran, oder lähmen sie unser kausales Denken?

      „Jedes Mal, wenn jemand von Verschwörungstheorien redet … darüber, dass der jetzige Krieg von irgendwelchen dunklen Mächten, die die Ukraine und Russland aufeinanderhetzen, ausgelöst wurde, ist mir klar, dass dieser Mensch in der Vergangenheit hängengeblieben ist.

      In genau jener bequemen Vergangenheit, in der es üblich war, irgendjemand Abstrakten zu beschuldigen, um sich bloß nicht mit irgendjemand Konkretem anzulegen. “ ukraine-nachrichen

      Die Autoren in den ukraine-nachrichten sind unbequem, weil sie die kolportierten Theorien hinterfragen. Ich finde das bemerkenswert, weil die Ukrainer bei uns doch eher und „ferner liefen“ verbucht werden.

      • @hope.
        Sehr gute Analyse, sie ist es wert, dreimal gelesen zu werden !
        Da hier jeder einen anderen Erzählstil hat, sich zudem kurz fassen will, und man selbst nicht immer so schnell umschalten kann, kommt der Inhalt so manches Mal zu kurz. Ich find, wenn sich jemand viel Mühe macht, was rüberzubringen, sollte sich der Leser auch die Mühe machen, es in seiner Gänze u. Tiefe zu verstehen.
        Insgesamt, finde ich, darf es aber auch ruhig ein bisschen persönlicher werden (von den üblichen Beschimpfungen mal abgesehen) muss ja kein Lebenslauf sein. Lebenserfahrungen wären schön ! Bin halt ein Weibchen, die brauchen das ! ;-)

  9. mann mannn mann sagt schäffer

    Dünnschiß sagt Schmidt

  10. besinnt man sich auf sein eigenes leben hat man doch eigentlich genug zu tun um in dieser welt , die voll mit problemen ist , nicht verrückt zu werden ! ich für meinen teil werde in zukunft alles an mir abprallen lassen , was nützt es mir wenn ich mich den ganzen tag über die merkel oder sonst irgent welche psychopaten aufrege ? ausser schlechte laune von früh bis spät gibt es gar nichts ! geniest das leben so lange es noch geht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Zweischneidiges Schwert, Ja u. Nein. Ja: hat man erkannt dass man ohne Einfluß ist, macht das eigene Irre machen keinen Sinn. Nein: regt man sich nicht auf, fehlt die Motivation den Einfluß zu suchen. 3. Kann man wirklich ruhig bleiben u/o wegschauen ? Ich denk‘ auch ganz oft: so, heute gibst Du dir ’ne Auszeit, – hält genau 2 Std. ! Ich hab‘ in den letzten 2 Mon. tgl. 8-10 Std. nur gelesen. Zurück in die bequeme, vermeintlich heile Welt – unmöglich ! Da geht nur die Flucht nach vorne ! Aber ich hab gut reden: keine Kinder, – Alten, – Schulden, – Ansprüche, selbstständig – kann Machen, muss aber nicht ! Mit Kindern, ganz, ganz schwere Entscheidung, am besten man macht sie, je nach Alter zum Teamplayer, das hilft Allen am ehesten.

    • Du hast absolut Recht mickey!!!

  11. In einem Video, das angeblich von IS-Terroristen stammt, haben sich Terroristen beim amerikanischen Präsidenten Barack Obama dafür bedankt, dass er sie von Muammar Gaddafi befreit und ihnen Waffen gegeben hat.

    Das angebliche Video der Kämpfer wurde auf dem russischen Portal Lifenews veröffentlicht. In ihrer Ansprache bezeichnen sie den US-Staatschef als einen großartigen Anführer. Ihrer Meinung nach hat Barack Obama an den Wurzeln des Kalifats gestanden und den Dschihad auf ein neues Niveau gebracht. Vor allem bedanken sich die Terroristen bei Obama für die Vernichtung von Muammar Gaddafi.

  12. Eines ist ganz sicher-nichts Gutes!
    Der Bau der NWO geht mit Meilenstiefeln voran.
    Nicht zu vergessen: Die russische Foerderation kann nach 99 Jahren im Handelsrech ihre Zentralbank verstaatlichen und wieder souveraen werden da der Vertrag von 1917 auslaeft.!
    Das passt der juedischen Finanzmafia die in mehr als 55 Laendern die Zentralbanken innehaben ueberhaupt nicht! Der begonnene 3. oder fortgesetzte 2. Weltkrieg wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Europa ausweiten. Sicher ist auch – die Vernichtung des deutschen Volkes wird weitergehen bzw. vollendet.(seit 1914)
    Ich haette mir Besseres gewuenscht aber es ist schwer die Deutschen aufzuwecken. Die Umerziehung war leider sehr erfolgreich.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*