Zweifel am UNO-Bericht zum Giftgasangriff in Ghouta

Die Glaubwürdigkeit des UNO-Berichts über den Giftgasangriff in Ghouta wird durch Widersprüche bei den Proben in Frage gestellt.

Ein Beitrag von Russia Today (RT) vom 04. Oktober 2013.

Deutsche Untertitel: weltnetz.tv

„Die Inspektoren waren an verschiedenen Orten im Gebiet Ghouta, wo diese schrecklichen Videos entstanden von toten Kindern und Leichen. An einem Ort blieben sie zirka 2 Stunden, an einem anderen zirka 5 Stunden. Sie sammelten Proben, Umweltproben, Stoffe, Textilien etc. Sie befragten Überlebende und nahmen von ihnen Blutproben. Das größte Problem dabei: In keiner einzigen Umweltprobe aus West-Ghouta wurde Sarin nachgewiesen, aber eigenartigerweise in allen Überlebenden!“ (Oksana Boyko, RT)

Originalvideo: http://www.youtube.com/watch?v=64DQNA

Das Transkript in deutscher Übersetzung finden Sie auf weltnetz.tv