Wichtig – SU-24-Abschuss – Veterans Today

Türken schießen auch Rettungshubschrauber ab, meldet al Jazeera

Putin:  “Ein solches Verbrechen werden wir niemals tolerieren”

Updates:

Offizielle Quellen in Syrien berichten, dass ein Pilot lebend gefasst und gefangengenommen wurde. Die Gruppe im Video unten gehören zu der neuen von den USA unterstützten  „Rebellen“-Einheit, eine Söldnertruppe, die von türkischen Geheimdienstoffizieren geführt wird. Das Pentagon gab ein Dementi ab, dass es sei am Abschuss des russischen Kampfjets beteiligt sei, ohne jedoch einen Beweis dafür zu liefern.

Map supplied by al Jazeera shows plane downed over Syria

Karte von al Jazeera mit dem Abschussort

Veterans Today steht mit Regierungsquellen in Russland und in Syrien während dieser Krise in direktem Kontakt.

Reuters meldet, die Piloten wurden von Türken (meint Duff Turkmenen?) auf syrischen Boden ermordet 

Laut Reuters sprangen die beiden Piloten mit dem Fallschirm ab, nachdem die Su-24 abgeschossen wurde; laut einem stellvertretenden Kommandeur der Turkmenischen Brigade in Syrien – so Reuters – wurden beide von turkmenischen Kräften erschossen.  Reuters arbeitet in der Region eng mit ISIS und Al Nusra zusammen, und fabriziert zusammen mit der „Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ regelmäßig Lügengeschichten über die Grausamkeiten, die von Russen und syrischen Regierungssoldaten begangen werden.

Das ist die türkische Version, welche an  al Jazeera gesendet wurde. Alle Kartenangaben und Grenzen wurden nachträglich eingefügt.

MAP_downed_al_jazeera

Senator Graham ruft zum Abschuss russischer Maschinen auf

Beide Piloten waren tot, als wir sie fanden. Unsere Kameraden eröffneten das Feuer und sie starben schon in der Luft“, sagte Alpaslan Celik, ein stellvertretender Kommandeur der Turkmenischen Brigade und Oberst im türkischen Geheimdienst.

Laut Reuters  sprach er in der Nähe des syrischen Dorfes Yamadi. Celik hielt etwas in der Hand, was er als Teil des Fallschirms eines Piloten bezeichnete.

Ein brutales Video, welches schon vorher auf den sozialen Medien gezeigt wurde, zeigt angeblich einen am Boden liegenden russischen Piloten, der von einer Gruppe von Männern umgeben ist, die Allah preisen.

Das Video stammt von einer Rebellengruppe, die im Nordwesten von Syrien operiert, einem Gebiet, in dem Gruppen einschließlich der „Freinen Syrischen Armee“ operieren, aber nicht der ISIS.

Jahed Ahmad, ein Vertreter der 10. Brigade von der Küste (das ist die Gruppe, welche die Piloten erschoss), erzählte der AP, dass mindestens ein Russe vor der Landung schon tot war.

READ MORE: Lavrov cancels Turkey visit over downing of Russian military jetTürkische oder möglicherweise amerikanische F-16 schossen eine russische Su-24 über Syrien ab, man konstierte, sie sei „zu nahe“ an ihre Grenze gekommen. Anfängliche Berichte sagen aus, ein Pilot sei tot, der andere würde von AL-Nusra-Terroristen innerhalb Syrien gefangengehalten. Die Maschine wurde eine Meile innerhalb der Grenzen Syriens auf einer Höhe von 6000 Metern getroffen und schlug 4 Meilen von der Grenze in Syrien ein.

Die türkische Aktion von heute ist ein klares Indiz von der schwachen Position der Obama-Administration und ihrer Unfähigkeit, die aggressiven Fraktionen im Pentagon und in der NATO unter Kontrolle zu halten

Präsident Putin hat persönlich bestätigt, dass der Angriff in Syrien stattfand.

So wie die Quellenlage ist, wurden Erdogans geisteskranke Aktionen mit Senator McCain abgesprochen, dem amtierenden Chef des Senatskomitees für die Streitkräfte. McCain soll der Türkei versichert haben, dass der NATO-Oberbefehlshaber General Phillip Breedlove „persönlich“ den Schutzschirm der Nuklearstreitkräfte der USA auf die Türkei ausdehnen würde, käme es zu einer direkten Konfrontation mit Russland.

McCain versicherte Erdogan – so Quellen – dass das Pentagon bereitstünde, gegen Obama vorzugehen und Russland dies wisse und zurückweichen würde. Was Erdogan aber nicht begreift, ist, dass McCain, dem vermehrt geistige Instabilität nachgesagt wird, eine Gruppe von religiösen „Endzeit“-Extremisten repräsentiert; darunter befinden sich Lindsey Graham, Ted Cruz, Rand Paul und – abgesehen von zwei Personen – alle der vielen republikanischen Präsidentschaftskandidaten, für die eine Nukleare Apokalypse seit langem Programm ist.

Weiterhin sind die 3 letzten wichtigen Ereignisse, der „Sinai-Crash„, der Angriff auf das Stromnetz der Krim, und der Abschuss der Su-24, reine Provokationen. Wie wir glauben, geht dies von den USA aus, um die Saudis und die Golfstaaten davon zu überzeugen, dass die USA den Nahen und Mittleren Osten nicht aufgeben, sondern eine „waghalsige Politik“ mit Russland zu betreiben bereit sind, wie dies auf der Höhe des Kalten Krieges der Fall war. Zudem nehmen die USA an, dass Putin ein Pragmatiker ist und zurückweicht.

Die harten politischen Fronten in den USA, ein geschwächtes US-Außenministerium und ein tiefer Riss im Kriegsministerium, dazu ein Kongress, der von speziellen Interessen gesteuert wird, machten es möglich, dass Saudi-Arabien, die Türkei, Israel und die Ukraine gegen Russland „eine Politik des äußersten Risikos“ eingegangen sind. Nur Israels Netanjahu hat sich die Möglichkeit offengehalten, sich soeben mal aus der amerikanischen „Kabale“, Putin ins Fadenkreuz zu nehmen, zurückzuziehen.

Anzumerken ist auch, dass die jüngsten russischen Marinemanöver im östlichen Mittelmeer und die laufenden Sperrungen der kommerziellen Flugrouten über der Region eine Antwort auf eine erkannte Bedrohung auf russische Schiffe sind, und zwar nach Art eines Angriffs, wie auf die USS-Liberty. Dererlei kann durchaus in Vorbereitung sein.

Es gibt keine Möglichkeit zu beweisen, dass amerikanische Flugzeuge bei dem Vorfall beteiligt waren. Es ist der zweite Vorfall in den letzten Tagen. Ein russisches Passagierflugzeug wurde aller Wahrscheinlichkeit nach durch ein NATO-Kampfflugzeug ein paar Meilen von der israelischen Grenze entfernt abgeschossen.

Putin klagt die Türkei an, „ein Komplize des Terrors zu sein“.

“Anstatt uns direkt zu kontaktieren, hat die Türkei die NATO eingeschalten – so, als ob wir es selbst gewesen wären, welche das Flugzeug abgeschossen haben, und nicht umgekehrt. Wollen sie die NATO in den Dienst von ISIS stellen?“

Das russische Kriegsministerium bestätigt, dass der Abschuss über Syrien stattgefunden hat………

Quelle: http://www.veteranstoday.com/2015/11/24/turkish-f16-fighter-shot-down-russian-su24-jet-over-syria-mod-confirms-video/