Pentagon: Omar el-Shishani getötet

Das Pentagon behauptet Omar el-Shishani getötet zu haben

Das Pentagon hat am 8. März 2016 bekanntgegeben, dass es den wichtigsten militärischen Führer von Daesh (ISIS), Omar el-Shishani (Omar der Tschetschene), während eines Luftangriffs beseitigt habe.

Omar el-Shishani, dessen echter Name Tarkhan Tayumurazovich Batirashvili ist, war ein Geheimagent der georgischen Armee. Er hatte sich während des Georgien-Krieges gegen die Russen ausgezeichnet und wurde dann in den Nahen Osten geschickt. Es steht außer Zweifel, dass Georgien Daesh unterstützt, sodass selbst sein Verteidigungsminister unklugerweise zugab, ein Trainingslager der Organisation zu beherbergen, bevor er es dementierte.
Seit 1978 unterstützen die USA alle aus der Muslimbruderschaft hervorgegangenen terroristischen Gruppen und schicken sie in den Kampf gegen die russischen und chinesischen Interessen. Falls der Tod von Omar el-Shishani bestätigt wird, würde er einen tiefgreifenden Wandel der Politik in Washington bedeuten.

Übersetzung: Horst Frohlich

Quelle http://www.voltairenet.org/article190713.html