Britische Truppen in Syrien eingedrungen?

Kommentar: DEBKAfile ist mit Vorsicht zu genießen. Wenn die Meldung stimmt, fängt der Westen nun mit der Einrichtung einer Sicherheitszone an der türkisch-syrischen Grenze an.

DEBKAfile am 26.06.2012
Unbestätigten Meldungen aus britischen, französischen und türkischen Quellen zufolge sind britische Spezialeinheiten am 26.06.2012 von der Türkei aus 10 Kilometer tief in den Norden Syriens eingedrungen. Dieselben Quellen berichten von heftigen Kämpfen um das Gelände um den Präsidentenpalast im Außenbereich von Damaskus
Britische Fernsehstationen und Fernsehstationen vom Golf senden wieder Interviews mit Dutzenden von syrischen Soldaten, die von den Rebellen gefangengenommen und in die  Zentren der „Freien Syrischen Armee“ im Süden der Türkei gebracht wurden. Diesmal werden die Interviews jedoch im Zusammenhang mit den zwei vorhin beschriebenen Entwicklungen gesendet; dies läßt auf eine ausschlaggebende und koordinierte Militäraktion innerhalb des umkämpften Landes oder sogar auf den Beginn einer westlichen Intervention gegen das Assad-Regime schließen.
Am späten Dienstag bestätigten Quellen von den Golf-Militärs die Anwesenheit von britischen Spezialkräften in Syrien. Unsere eigenen Militärquellen meinen, dass  -sollte sich der britische Einmarsch bestätigen – dieser dazu dienen soll, eine Sicherheitszone entlang der türkisch-syrischen Grenze einzurichten, was dann weitere westliche Eingriffe zur Folge hätte, um zusätzliche Sicherheitszonen in anderen Teilen Syriens zu etablieren.
Die nachfolgenden Operationen würden grundlegend davon abhängen, welche Antworten von der  syrischen, russischen und iranischen (Hisbollah) Seite auf diesen ersten Schritt der Operation kämen.
Das gemeldete britische Eingreifen – sollte es sich bestätigen – geschah am Ende des 24-stündigen Besuchs des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Israel und wäre eine direkte Herausforderung auf seine wiederholten Warnungen, dass Moskau keine westliche Militärintervention in Syrien tolerieren und dagegen aktiv einschreiten werde. Ähnliche Warnungen kamen aus Teheran.
Was den Zeitpunkt anbelangt, fand die zweifache Militäraktion gegen Assad Stunden vor den NATO-Konsultationen in Brüssel statt, die sich mit dem Abschuss der türkischen Militärmaschine durch Syrien am letzten Freitag beschäftigen…

Veröffentlicht am 26.06.2012 von

British Forces Special Forces Invade Syria, while President Assad Palace in Damascus is attacked. Also Russian President Putin leaves Jerusalem, and NATO emergency meeting over Syria shooting down Turkish warplane today. http://www.paulbegleyprophecy.com and http://my.blogtalkradio.com/coming-apocalypse and the link is http://www.debka.com