Beschlagnahme eines israelischen Militärfahrzeugs in Al-Qusayr

Beschlagnahme eines israelischen Militärfahrzeugs in Al-Qusayr

Medienberichte bestätigen die Erbeutung eines israelischen Militärfahrzeuges auf syrischem Territorium. Das Nummerschild entspricht dem des israelischen Militärs mit schwarzem Hintergrund (siehe Bild unten).

Al-Qasayr ist eine strategisch wichtige Grenzstadt an der nördlichen Grenze zum Libanon. Sie war von den Rebellen besetzt und wurde am Montag von den Syrern zurückerobert. Die Stadt kontrolliert die Autobahn von der libanesischen Grenze nach Homs. Über diese Grenzstadt fand die Infiltration von ausländischen Söldnern und Waffen statt. Die syrische Nachrichtenagentur SANA, die sich auf eine (unbestätigte) Quelle beruft, berichtet:

„Die Beschlagnahme eines israelischen Militärfahrzeugs, das von Terroristen in Al-Qusayr eingesetzt wurde, entkräftet die israelischen Behauptungen, mit denen Israel seine  Aggression gegen Syrien rechtfertigt und beweist das Ausmaß der Involvierung des israelischen Militärs und Geheimdienstes in den Ereignissen in Syrien.“

„Die Quelle sagte, dass die militärische Unterstützung der bewaffneten Terrorgruppen seitens Israels die Mitwirkung Katars, der Türkei und Israels in den Angriffskrieg gegen Syrien beweise, der von einem einzigen zentralen Operationsraum aus geführt werde.
Die Quelle sagte weiter, dass die israelische Militärunterstützung für den Terrorismus in Syrien wieder einmal bestätige, dass die Politik des Staatsterrorismus von Israel übernommen wurde und weitergeführt wird und dass die Welt diesem Terrorismus Einhalt gebieten müsse.
Die Beschlagnahme des israelischen Militärfahrzeugs und von Überwachungsausrüstung sowie Störsendern in Al-Qusayr zeige, dass die bewaffneten Terrorgruppen trotz all ihrer verschiedenen Namen nur eine Tarnung für eine zentrale Führungsstruktur unter der Leitung Israels, Katars und der Türkei seien.“ (SANA, 20. Mai 2013)
Laut Press TV sendete der libanesische Fernsehsender al-Mayadeen das Video des beschlagnahmten Fahrzeugs am Montag. In dem Bericht wurde behauptet, dass auch Militäruniformen, Abhöranlagen und Störsender in dem Fahrzeug gefunden wurden, jedoch wurden diese im Video nicht gezeigt.

Weiter wurde berichtet:
Die Armee hat die Sicherheit in Al-Qusayr in der Zentralprovinz Homs wiederhergestellt, nachdem sie 50 % der Kontrolle der Stadt von den auslänischen Militanten zurückerobert hat.
Die Armee berichtet von der Tötung von zwei Rebellenkommandeuren während der Operation.
, Während die Armee ihre Operation fortführt,  finden weiterhin heftige Kämpfe statt, wobei eine große Anzaghl der Terroristen ihre Waffen zurücklassen und aus der Stadt fliehen.
Die syrische Armee griff am Samstag nach wochenlangen Kämpfen die Stadt an allen Fronten an.
Die syrische Armee behauptet, auch israelische Raketen in einem Waffenlager gefunden zu haben, das in der Provinz Homs von den Militanten beschlagmahmt wurde.(Press TV,20. Mai 2013)
*********************************************
Die Erbeutung eines israelischen Militärfahrzeuges beweist noch nicht , dass die israelischen Streitkräfte auf syrischen Boden kämpfen. In verdeckten Operationen benutzen die Israelis keine offiziell registrierten Fahrzeuge.
Quelle:
http://www.globalresearch.ca/covert-israeli-forces-inside-syria-within-rebel-ranks-israeli-military-vehicle-seized/5335769