Ausgedehnte Spionageanlagen im Libanon entdeckt

Israel spioniert den Libanon aus

libanon_ethnienDer libanesische Minister für Telekommunikation, Boutros Harb, hat die Beschlagnahme eines sehr wichtigen und ausgeklügelten geheimen Kommunikationsnetzwerks angekündigt, berichtete die libanesische Tageszeitung L’Orient-Le-Jour.

Der Minister präsentierte Fotos  von beschlagnahmte Gegenständen und Einrichtungen, besonders Telekommunikations-Türme, Satellitenschüsseln von 3 m Durchmesser, Empfänger und andere Anlagen.
Dieses Netzwerk umfasste das gesamte Hoheitsgebiet. Es scheint von einer fremden Macht installiert worden zu sein, um der Aufsicht des Staates zu entkommen. Die Spionageanlagen stellten eine sehr ernste Gefahr für die Sicherheit des Libanon dar.
Es scheint, dass der Auftraggeber Israel ist, aber auch französische, zypriotische und türkische Persönlichkeiten sind daran beteiligt. Die Personen Hagop Antranik und Imad Lahoud werden beschuldigt, ein Netzwerk von optischen Kabeln für die Verbindung der verschiedenen Stationen installiert zu haben. Untersuchungen wurden durch die Justiz und die Armee eröffnet.

Übersetzung: Horst Frohlich

Quelle: http://www.voltairenet.org/article190807.html