Anatoli Serdjukow: Europäischer Raketenschild wird notfalls vernichtet

Anatoli Serdjukow

Moskau.11.05.2012 (RIA Novosti/IRIB)- Russland kann laut dem amtierenden Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow operativ-taktische Raketen vom Typ Iskander zur Vernichtung von Teilen des amerikanischen Raketenabwehrsystems einsetzen.
Bei der jüngsten internationalen Raketenschild-Konferenz in Moskau „haben wir erneut darauf verwiesen, dass das europäische Raketenabwehrsystem bei uns bestimmte Besorgnisse hervorruft“, sagte Serdjukow am Freitag auf die Journalistenfrage, wie Russland auf die geplante Aufstellung des europäischen Raketenschildes reagieren werde. „Dementsprechend werden wir das Raketenabwehrsystem vernichten.“
„Die Iskander-Raketen etwa können dafür eingesetzt werden, um die Mittel zu neutralisieren, die unsere Raketen behindern könnten“, sagte der russische Verteidigungsminister.
Auch die Äußerungen des russischen Generalstabschefs Nikolai Makarow während einer Sicherheitstagung der russischen Regierung am 3.-4. Mai in Moskau, den für Osteuropa geplanten Raketenabwehrschild der NATO notfalls durch einen „vorbeugenden Erstschlag“ zu zerstören, sind eine dramatische Warnung an die anglo-amerikanischen Kräfte des Britischen Empires, die meinen, Rußland und China durch eine Serie von Provokationen zur Aufgabe ihrer Souveränität und zur Unterwerfung unter dieses Empire bewegen zu können. Sie sind aber auch eine Warnung an die Völker Europas, sich nicht in die Geiselhaft der Osterweiterungs- und Einkreisungsstrategie der NATO nehmen und damit zur Zielscheibe in einem drohenden Krieg machen zu lassen, der angesichts der Gesamtweltlage der dritte Weltkrieg sein könnte.
Quellen:
http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/206081-russlands-verteidigungsminister-europaeischer-raketenschild-wird-notfalls-vernichtet
https://po.neopresse.com/rustung/rusland-droht-mit-praventivschlag-warnschus-gegen-nato-aufmarsch/