Grüne wollen Kanzlerkandidatur „rechtzeitig“ klären

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen wollen die Frage einer Kanzlerkandidatur „rechtzeitig“ klären – und das vor der nächsten Bundestagswahl. „Wir wissen um unsere Verantwortung“, sagte Bundesgeschäftsführer Michael Kellner am Sonntag der „taz“ (Montagausgabe). Die relevanten Fragen würden „gemeinsam mit der Partei“ beantwortet.

Die Grünen denken angesichts guter Umfragewerte darüber nach, bei der nächsten Bundestagswahl mit einem eigenen Kanzlerkandidaten anzutreten. Der Fraktionsvorsitzende im bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann, hatte sich in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ dafür ausgesprochen. „Wenn es die Umfragen weiterhin hergeben, bin ich für eine klare Kanzlerkandidatur und gegen eine Doppelspitze bei der nächsten Bundestagswahl.“

Das Merkel NEOpresse-Dossier: 3 Dinge, die Sie über Merkel am 14.06. wissen müssen!

  1. Die ganze Wahrheit über Merkel!
  2. 3 unglaubliche Fakten, die Sie nur im brandneuen Neopresse-Dossier erfahren
  3. So könnte jetzt eine fatale Kettenreaktion ausgelöst werden!

Sichern Sie sich jetzt IHR kostenloses NEOpresse Dossier vom 14.06. über Merkel! Jetzt HIER klicken!